Automatische Updates deaktivieren oder auf manuell setzen Windows 10

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hatte man bei den Windows Updates bisher die Auswahl diese:

  • Automatisch installieren zu lassen
  • Manuell festlegen, wann Windows Updates installiert werden
  • Windows Updates deaktivieren (Nie nach Updates suchen)

So gibt es diese Auswahl unter Windows 10 nicht mehr. Diese Anleitungen können, müssen aber nicht funktionieren. Wir haben schon positive und auch negative Rückmeldungen dazu erhalten. Also frei nach dem Motto, entweder es klappt, oder es klappt nicht.

Sollte es mit der Zeit hier andere Möglichkeiten über die Registry oder andere Tweaks ergeben, dann aktualisieren wir dieses Tutorial.


Dieses Tutorial ist für die Windows 10 1607, 1703 (Creators Update) und 1709 (Fall Creators Update) und höher geeignet.

Auch interessant:


News
Das Tutorial wird natürlich weiter aktualisiert. Auch du kannst mithelfen. Schick uns deine Nachricht über die Tipp-Box.


Windows Updates über das Netzwerk verteilen verhindern

Update-netzwerk-verhindern.jpg

Möchte man schon alleine verhindern, dass Windows Updates im Netzwerk oder PCs im Internet weiter verteilt werden sollen, dann muss man so vorgehen:

  • Startmenü / Einstellungen
    • Oder Win + i drücken
  • Update und Sicherheit/ Erweiterte Optionen/Übermittlung von Updates auswählen.

Hier kann man nun die Verteilung generell auf Aus stellen, oder separat wählen, ob es nur im lokalen Netzwerk, oder auch im Internet verteilt werden soll.



Windows Updates 30 - 365 Tage pausieren

Windows-10-update-auf-pause-setzen-35-tage.jpg

Mit der Windows 10 1703 Pro (Creators Update) werden wir eine neue Funktion in den Einstellungen von Windows Update bekommen.

Unter den "Erweiterte Optionen" sind 3 Möglichkeiten Windows Update auszusetzen. Die Windows Defender Updates werden während dieser Zeit trotzdem installiert.

Und so geht es:

  • Einstellungen über das Startmenü oder Windows-Taste + i öffnen
  • Windows Update und Sicherheit -> Erweiterte Optionen
  • Auswahl Current Branch Damit sind die normalen Rechner zu Hause gemeint.
    • Auswahl Current Branch for Business Damit sind Rechner in einer Firmenumgebung gemeint.

Verzögerung Funktionsupdate Update auf neue Version

Ein Funktionsupdate ist ein grosses Update, welches jedes halbe Jahr kommt. Von einer Windows 10 Version zur einer neuen. Beispiel Windows 10 1607 auf Windows 10 1703. Damit kann man ein Feature-Update durchaus überspringen

  • Einstellbarer Zeitraum 1 Tag bis 365 Tage


Hat man Probleme mit der neuen Version von Windows 10, so kann zurück zur alten Version und man kann hier verhindern, dass diese neue Version installiert wird.


Änderung in der Registry:

Windows-Update-aussetzen-Registry-Windows-10.jpg
  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings gehen
  • Im rechten Fensterteil nun DeferFeatureUpdatesPeriodInDays doppelt anklicken
  • Auf Dezimal umstellen
  • Wert eintragen zwischen 1 und 365 und mit OK bestätigen


Verzögerung Qualitätsupdate Sicherheitsupdate

Ein Qualitätsupdate ist ein Sicherheitsupdate, welches im Normalfall immer am 2. Dienstag im Monat ausgeliefert wird. Somit kann man dieses Update überspringen. Empfohlen ist es nicht, da sonst der Rechner nicht gegen kritische Lücken abgesichert werden kann.

  • Einstellbarer Zeitraum 1 Tag bis 30 Tage

Änderung in der Registry:

  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings gehen
  • Im rechten Fensterteil nun DeferQualityUpdatesPeriodInDays doppelt anklicken
  • Auf Dezimal umstellen
  • Wert eintragen zwischen 1 und 30 und mit OK bestätigen


Updates kurzzeitig aussetzen

Hat man auf seinem PC gerade eine Arbeit laufen, die länger dauert, kann man mit dieser Einstellung verhindern, dass der Rechner neu gestartet wird.

  • Aus = Updates werden weiterhin automatisch installiert
  • Ein = Updates werden 7 Tage lang zurückgestellt. Das Datum wird unter der Einstellung angezeigt. Defender-Signaturen werden weiterhin installiert.


Änderungen in der Registry:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings]
"PauseFeatureUpdatesStartTime"="2017-05-14T12:24:12Z"
"PauseQualityUpdatesStartTime"="2017-05-14T12:24:12Z"
"PauseUpdatesExpiryTime"="2017-05-21T12:24:12Z"
"PauseFeatureUpdatesEndTime"="2017-05-21T12:24:12Z"
"PauseQualityUpdatesEndTime"="2017-05-21T12:24:12Z"

Die Einträge müssen hier angepasst werden

  • StartTime: Beispiel (Aktuelles Datum und Uhrzeit) 2017-05-14T12:24:12Z = Jahr | Monat | Tag T Stunde | Minute | Sekunde Z
  • ExpiryTime und EndTime (Aktuelles Datum + 7 Tage und Uhrzeit) Beispiel 2017-05-21T12:24:12Z = Jahr | Monat | Tag T Stunde | Minute | Sekunde Z


Updates mit einem Tool verhindern

Treiberupdates-verhindern-windows-10-1.jpg

Hat man über Windows Update einen Treiber oder ein Update installiert bekommen, welches nicht richtig läuft, so hat man das Problem, auch wenn man diesen Treiber oder Update deinstalliert, kommt er beim nächsten Windows Update wieder.

Dieses kann man aber verhindern mit der wushowhide.diagcab von Microsoft.

Und so geht man vor:

  • Die KB3073930 wushowhide.diagcab von Microsoft herunterladen.
  • Win + X drücken und den Geräte-Manager aufrufen
    • Oder Geräte-Manager in die Suche der Taskleiste eingeben und starten
  • Das Gerät welches Probleme bereitet aus dem Geräte-Manager per Rechtsklick deinstallieren und im PopUp auch die Treiber unbedingt deinstallieren.
  • Bei Windows Updates Windows-Taste + X drücken -> Programme und Features -> Dort links dann Installierte Updates anzeigen.
  • Das betreffende Update deinstallieren



Treiberupdates-verhindern-windows-10-3.jpg
  • Die wushowhide.diagcab nun starten und scannen lassen.

Ist der Scan durchgelaufen auf hide drücken, um den Treiber oder Update nun aus Windows Update auszublenden / zu blockieren.

Das war es auch schon.

Windows Updates manuell installieren durch Ethernet (LAN) als getaktete Verbindung

Windows-Update-Manuell-einstellen-Windows-10-1703-1.jpg

Mit der Windows 10 1703 hat Microsoft es uns nun einfacher gemacht, die Verbindung auf "Getaktete Verbindung" zu setzen.

  • Einstellungen -> Netzwerk und Internet
  • Ethernet auswählen und auf die Netzwerkverbindung klicken (Siehe Bild)
  • Im neuen Fenster nun "Getaktete Verbindung"
  • Als getaktete Verbindung festlegen
  • Aus = Normale LAN-Verbindung
  • Ein = Die Verbindung wird als getaktet gesetzt und Windows Update wird nur beim manuellen Klick auf "Nach Updates suchen" anspringen.


Diese Einstellung ist auch für WLAN unter Netzwerk und Internet zu finden.

Windows-Update-Manuell-Registry-Windows-10.jpg

Die adäquate Einstellung ist in der Registry unter

  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\DusmSvc\Profiles\{Zahlenkette}\*
  • Im rechten Fensterteil erscheint nun UserCost. Diesen Eintrag doppelt anklicken und den Wert ändern auf:
    • 0 = Getaktete Verbindung ist Aus
    • 2 = Getaktete Verbindung ist aktiviert. Updates werden nur manuell heruntergeladen


Windows-update-manuell-ethernet-getaktete Verbindung-2.jpg

Windows 10 1607

Ist die Internetverbindung (LAN) auf eine getaktete Verbindung umgestellt, zeigt Windows Update nur noch an, dass Updates vorhanden sind, diese aber manuell heruntergeladen werden müssen.


Und so geht es:

  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkList\DefaultMediaCost gehen.
  • Rechtsklick auf DefaultMediaCost im linken Verzeichnisbaum. Dort müssen erst die Besitzrechte auf Administratoren oder deinen Benutzernamen geändert werden.
  • Im rechten Fensterteil nun ein Doppelklick auf Ethernet und den Wert von 1 auf 2 ändern
    • Wert 1 = normale LAN-Verbindung
    • Wert 2 = getaktete Verbindung
  • Mit OK bestätigen und danach ein Neustart machen


Windows-update-manuell-ethernet-getaktete Verbindung-1.jpg

Startet man nun Windows Update, wird einem angezeigt, dass Updates zum Download bereitstehen. Diese werden aber erst heruntergeladen, wenn man auf den Button "Herunterladen" drückt.

Wer den Defender als Antiviren-Programm laufen hat, kann auch weiterhin die Updates herunterladen, ohne dass es blockiert wird.

Einschränkungen gibt es aktuell nur bei Windows-Blickpunkt Sperrbildschirm Lock Screen Einstellungen Bild ändern Windows 10


Windows 10 1607, 1703 und 1709 Pro Updates auf manuell setzen oder deaktivieren

Um in der Windows 10 1607 die Windows Updates auf manuell zu stellen, nur benachrichtigt werden, oder ganz zu deaktivieren, muss eine Änderung in der Registry vorgenommen werden.

Diese Anleitung funktioniert nur ab Windows 10 1607

Und so funktioniert es:

Windows-10-update-deaktivieren-1607-und-hoeher.jpg
  • Windows-Taste+ R drücken regedit eingeben und starten.
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\PolicyManager\current\device\Update gehen.
    • Ist Update noch nicht vorhanden, dann Rechtsklick auf device im linken Verzeichnisbaum -> Neu -> Schlüssel mit dem Namen Update anlegen.
  • Rechts nun AllowAutoUpdate doppelt anklicken und den Wert ändern:
    • Ist AllowAutoUpdate nicht vorhanden, dann Rechtsklick in die rechte Fensterhälfte -> Neu -> Neuer DWORD-Wert (32-Bit) anlegen mit dem Namen AllowAutoUpdate.
  • Wert 0 = Benutzer wird vor dem Download benachrichtigt. Danach kann man manuell Windows Update in den Einstellungen aufrufen und updaten.
  • Wert 1 = Updates werden automatisch installiert, sofern das Gerät nicht in Benutzung ist und der Benutzer benachrichtigt, wenn ein Neustart vorgenommen werden muss. Der Nutzer hat 7 Tage Zeit für einen Neustart. Danach wird der Neustart erzwungen.
  • Wert 2 = (Standard) Automatische Installation und Neustart, wenn das Gerät nicht im Akkubetrieb ist. Das Gerät wird automatisch neugestartet, wenn es nicht aktiv genutzt wird oder ausserhalb der Nutzungszeit liegt.
  • Wert 3 = Automatischer Download und Installation zu einem bestimmten Zeitpunkt. Ist keine bestimmte Uhrzeit vorgegeben, wird um 3.00 Uhr die Installation und der Neustart vorgenommen. Das geschieht nach einem 15 Minuten Countdown
  • Wert 4 = Automatischer Download und Installation der Windows Updates, wenn das Gerät nicht genutzt wird oder nicht im Akku-Modus betrieben wird. Kann die automatische Wartung zwei Tage das Update nicht installieren, wird es sofort installiert und neugestartet. Mit dieser Einstellung wird auch das manuelle Updaten deaktiviert.
  • Wert 5 = Automatische Updates deaktivieren.


Windows Pro und höher Tag und Zeit für die Installation einstellen

Wer an einem ganz bestimmten Tag und zu einer bestimmten Zeit das Windows Update installieren möchte, der kann dies in der Registry so einstellen.

Und so geht es:

  • Windows-Taste+ R drücken regedit eingeben und starten.
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\PolicyManager\current\device\Update gehen.
    • Ist Update noch nicht vorhanden, dann Rechtsklick auf device im linken Verzeichnisbaum -> Neu -> Schlüssel mit dem Namen Update anlegen.
  • Im rechten Fensterteil nun ein Doppelklick auf ScheduledInstallDay und den Wert ändern.
    • Ist ScheduledInstallDay noch nicht vorhanden, dann Rechtsklick -> Neu -> Neuer DWORD-Wert (32-Bit) anlegen mit dem Namen ScheduledInstallDay.
  • Wert 0 (Standard) = Jeder Tag
  • Wert 1 = Sonntag
  • Wert 2 = Montag
  • Wert 7 = Sonnabend

Um nun eine bestimmte Zeit auszuwählen:

  • Doppelklick auf ScheduledInstallTime und den Wert ändern.
  • Ist ScheduledInstallTime noch nicht vorhanden, dann Rechtsklick -> Neu -> Neuer DWORD-Wert (32-Bit) anlegen mit dem Namen ScheduledInstallTime
  • Wert 3 (Standard = 3 Uhr
  • Möglich ist von 0 - 23 jeder Eintrag.



Zeiten aktivieren indem Windows nach einem Update nicht neu startet

Mit Windows 10 Anniversary Update (Redstone 1) ändert Microsoft die Einstellungen, indem kein Neustart vorgenommen werden soll nach einem Update.

Dieser Zeitplan kann ganz einfach eingestellt werden.

Windows-update-neustart-nur-zu-bestimmten-zeiten- einstellen-windows-10-1.jpg
  • Im Startmenü die Einstellungen öffnen und Update und Sicherheit aufrufen.
  • Hier kann man nun unter Einstellungen aktualisieren die Aktiven Stunden einstellen.


Windows-update-neustart-nur-zu-bestimmten-zeiten- einstellen-windows-10-2.jpg
  • Hier kann man nun die Zeit einstellen, in der Windows 10 keinen Neustart vornehmen soll nach einem Update, dass im Hintergrund schon installiert wurde.
  • Die maximale Zeitdifferenz beträgt 10 Stunden. Alles was darüber liegt, wird nicht übernommen.
    • Ab Windows 10 15063 Pro und Höher sind es 18 Stunden, die man einstellen kann. In der Windows 10 Home nur 12 Stunden.


Windows-update-neustart-nur-zu-bestimmten-zeiten- einstellen-windows-10-3.jpg

Auch in der Registry lässt sich diese Einstellung vornehmen.

  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten.
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings gehen.
  • Im rechten Fenster nun
    • ActiveHoursStart Zeit ab der Windows 10 nicht neu starten soll.
    • ActiveHoursEnd Zeit ab der Windows 10 neu starten kann.
  • Jeweils doppelt anklicken und auf Dezimal umstellen.
  • Mit OK bestätigen und das war es auch schon.


Manuell nach Updates suchen deaktivieren Windows 10

Mit der Windows 10 15063 Creators Update hat Microsoft eine alte Gruppenrichtlinie wieder eingebaut, mit der die manuelle Suche nach Updates in den Einstellungen unterbunden werden kann. Und so geht es:

Manuell-nach-updates-suchen-deaktivieren-windows-10-1.jpg

Windows 10 Pro und höher über die Gruppenrichtlinie:

  • Windows-Taste + R drücken gpedit.msc eingeben und starten
  • Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Update
  • Im rechten Fenster nun "Remove access to the Windows Update features" doppelt anklicken
    • Aktivieren = Über Windows Update ist ein manueller Scan nicht mehr möglich
    • Nicht konfiguriert oder Deaktiviert = Manuell nach Updates suchen ist wieder möglich

[[Absatz}}

Manuell-nach-updates-suchen-deaktivieren-windows-10-2.jpg

Windows 10 Home und höher:

  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate gehen
  • Im rechten Fenster ein Rechtsklick / Neu / DWORD-Wert (32-Bit) anlegen mit dem Namen: SetDisableUXWUAccess
  • Diesen neuen Eintrag doppelt anklicken und den Wert auf 1 stellen.
    • Wert 1 = Die manuelle Suche nach Updates ist deaktiviert
    • Wert per Rechtsklick gelöscht = Die manuelle Suche nach Updates funktioniert wieder nach einem Neustart


Windows 10 x64 Nutzer gehen danach noch zu

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate
  • Im rechten Fenster ein Rechtsklick / Neu / DWORD-Wert (32-Bit) anlegen mit dem Namen: SetDisableUXWUAccess
  • Diesen neuen Eintrag doppelt anklicken und den Wert auf 1 stellen.
    • Wert 1 = Die manuelle Suche nach Updates ist deaktiviert
    • Wert per Rechtsklick gelöscht = Die manuelle Suche nach Updates funktioniert wieder nach einem Neustart


Diese Einstellung bewirkt nur, dass andere Nutzer nicht in der Lage sind manuell nach Updates zu suchen. Windows Update selber funktioniert weiterhin.


Windows 10 Pro Windows Updates deaktivieren

In der Windows 10 Pro und auch Enterprise Version besteht die Möglichkeit, Updates zu verschieben.

Davon sind Sicherheitsupdates aber nicht betroffen. Diese werden automatisch installiert.

Automatische-updates-win-10-deaktivieren.jpg

Möchte man, dass man benachrichtigt wird wenn Updates zum Download bereit stehen, um sie dann manuell zu installieren, dann geht man so vor:

  • Win + R drücken gpedit.msc eingeben und starten.
    • Oder Gruppenrichtlinie in die Suche der Taskleiste eingeben und starten
  • Im linken Baum dann Richtlinien für Lokaler Computer / Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows Komponenten/Windows Update
  • Im rechten Fenster dann Automatische Updates konfigurieren doppelt anklicken
  • Auf Aktiviert stellen und die 2 auswählen.

Nun wird man benachrichtigt, wenn ein Update bereit steht. Das Windows Update wird erst dann heruntergeladen und installiert, wenn man Windows Update manuell öffnet.


Win-10-pro-updates-deaktivieren.jpg

Eine weitere Möglichkeit ist, über die Gruppenrichtlinien Windows Update "umzuleiten", so dass keine Updates gesucht und installiert werden können. Und so geht es:

  • Win + R drücken gpedit.msc eingeben und starten
    • Oder Gruppenrichtlinie in die Suche der Taskleiste eingeben und starten.
  • Im linken Baum dann Richtlinien Lokaler Computer / Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows Komponenten/Windows Update
  • Im rechten Fenster dann Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angeben
  • Auf Aktiviert stellen und in beide Felder 127.0.0.1 eintragen.

Rechner nun neu starten.

Danke an Yasin für den Tipp

Geht man in die Updatesuche über Win + i / Update und Sicherheit und drückt nun auf "Nach Updates suchen", erhält man folgende Meldung:

  • "Wir konnten keine Onlineverbindung herstellen, um Ihre Updates herunterzuladen. Wir versuchen es später erneut, oder Sie können es jetzt versuchen. Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung, falls der Download immer noch nicht funktioniert."

Möchte man nun manuell nach Updates suchen, dann:

  • stellt man diese Gruppenrichtlinie auf deaktiviert, und gibt in Win + R gpupdate /force ein.

Jetzt kann man mit der wushowhide.diagcab

Updates suchen und deaktivieren und danach dann Windows Update durchlaufen lassen.

Damit werden nur die Updates installiert, die ihr wollt.

Ist man fertig, setzt man die Gruppenrichtlinie wieder auf Aktiviert.


Windows 10 Home TH2 1511 Updates auf manuell setzen

Archiv Windows 10 1511 +

Windows Update über die Dienste deaktivieren

Windows-10-update-deaktivieren.jpg


Will man unbedingt verhindern, das Updates oder neu Upgrades installiert werden, beleibt einem nur den Windows Update Dienst zu deaktivieren. Und so geht es:

  • services in die Suche der Taskleiste eingeben und starten
  • Den Dienst Windows Update suchen und doppelt anklicken
  • Im neuen Fenster dann erst auf beenden und dann darüber auf deaktiviert einstellen
  • Mit Übernehmen / OK bestätigen.

WICHTIG: Durch diese Variante ist es nicht möglich, dass auch Sicherheitsupdates installiert werden. Man sollte diese Variante nur unter ganz bestimmten Bedingungen einsetzen.

Windows 10 Pro Upgrades in den Gruppenrichtlinien deaktivieren

Windows-10-updates-upgrades-deaktivieren-1.jpg

Bei den Upgrades auf neue Versionen gibt es die Möglichkeit, die neuen Funktionen um einige Monate zu verschieben.

Somit werden neue oder verbesserte Funktionen nicht sofort installiert und man hat Zeit, um das Upgrade dann später nachzuholen.

Und so geht es:

  • Win + R drücken gpedit.msc eingeben und starten.
  • Richtlinien für Lokaler Computer/Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Windows Updates
  • Rechts dann Upgrade zurückstellen doppelt anklicken und auf Aktiviert setzen.
  • Auf Übernehmen / OK drücken.
  • PC neu starten
  • Windows Update aufrufen und einmal auf "Nach Updates suchen" klicken.

Das war es auch schon.


Windows 10 Home Upgrades aufschieben

Möchte man in der Windows 10 Home, wie in der Pro Upgrades aufschieben, dann muss man in die Registry

  • Win + R drücken regedit eingeben und starten
    • Oder regedit in die Suche der Taskleiste eingeben und starten
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate gehen.

Ist ein Teil des Pfades nicht vorhanden, so muss im rechten Baum der jeweilige neue Schlüssel angelegt werden.

  • Im rechten Feld nun ein Rechtsklick Neu / DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen DeferUpgrade
  • Diesen nun doppelt anklicken und den Wert auf 1 stellen.

Möchte man es rückgängig machen, dann setzt man den Wert wieder auf 0.

Windows 10 Updates mit einer CMD Datei manuell installieren

Das haben wir mal ausgelagert.


Fragen zu Windows 10?

Info
Du hast noch einen Tipp zum Tutorial? Dann schreibe uns deine Ergänzung über unsere Tipp-Box.

Du hast weitere Fragen oder benötigst Hilfe? Dann ab ins Forum! Auch Gäste (ohne Registrierung) können bei uns Fragen stellen oder Fragen beantworten. - Link zum Forum | Forum Windows 10

Tagesaktuelle News im Blog: - Hauptseite | Kategorie: Windows 10 | Kategorie: Apps für Windows
Top 10 der Tutorials für Windows 10
  1. Windows 10 automatisch anmelden ohne Passworteingabe
  2. Autostart Windows 10 Programme deaktivieren hinzufügen entfernen
  3. Startmenü reparieren Windows 10
  4. Automatische Updates deaktivieren oder auf manuell setzen Windows 10
  5. Abgesicherten Modus in Windows 10 starten
  6. Windows 10 reparieren wiederherstellen mit DISM Inplace Upgrade und vielen weiteren Varianten und Windows 10 Store reparieren
  7. Das Windows 10 Startmenü richtig einrichten Tipps und Tricks
  8. Administrator aktivieren deaktivieren Windows 10 und Welche Antiviren Software für Windows 10 benutzen
  9. Windows 10 sichern Sicherung Backup erstellen und wiederherstellen
  10. Windows 10 clean neu installieren und Windows 10 Home Pro Education ISO Download direkt von Microsoft


+ Top 11 bis 25