Bootmenü reparieren wiederherstellen Windows 10

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es kann immer mal wieder passieren, dass das Bootmenü von Windows 10 beschädigt wird, oder ein Eintrag im Dualboot Menü verschwunden ist.

Hier kann man mit einfachen Mitteln das Bootmenü von Windows 10 wieder reparieren.

Auch zeigen wir euch, wie man das alte klassische schwarze Bootmenü unter Windows 10 wiederherstellen kann, ohne dass es Auswirkungen auf das System hat.

Dieses Tutorial ist für die Windows 10 1607, Windows 10 1703 und höher geeignet.


Auch interessant:


News
Das Tutorial wird natürlich weiter aktualisiert. Auch du kannst mithelfen. Schick uns deine Nachricht über die Tipp-Box.

Das Bootmenü ist beschädigt Windows 10 bootet nicht mehr

Windows-10-mit-dvd-neu-installieren-ohne-eigene-daten-zu-verlieren-3.jpg

Bootmenü Reparatur mit der Recovery DVD oder Installations-DVD


  • Wichtig: Alle anderen Festplatten einmal abziehen, so dass nur die Systemplatte angeschlossen ist.
  • Die erstellten Recovery oder die Installations-DVD ins Laufwerk schieben und von der DVD starten.
  • Wenn bei der Installation diese Auswahl erscheint (siehe Bild), dann unten links auf Computerreparatur klicken.
  • Nun gelangt man in die Erweiterte Startoptionen von Windows 10.
  • Hier nun die Erweiterten Optionen und dann Eingabeaufforderung anklicken.
  • In der Eingabeaufforderung nun nacheinander diese Befehle eingeben: (einzeln per STRG + C und STRG + V kopieren und einfügen)
    • bootrec /fixmbr (schreibt mbr aber überschreibt keine Partitionstabelle)
    • bootrec /fixboot (schreibt neuen Bootsektor auf die Systempartition)
    • bootrec /scanos (scannt nach anderen Betriebssystemen, die du zu bcd hinzufügen möchtest)
    • bootrec /rebuildbcd scannt nach einem installierten Betriebssystem und fügt diese dann in das Bootmenü hinzu Dies ist der wichtigste Befehl.

Nun den Rechner ohne DVD neu starten.

Hinweis von Felix: Sollte der Befehl bootrec /rebuildbcd mit der Fehlermeldung "Systemgerät kann nicht gefunden werden" abgebrochen werden, kann es an den Bios-Einstellungen für UEFI/Bios liegen. Nach der Umstellung von UEFI/Legacy Boot: 'Both' auf 'Legacy Only' wurde der Befehl ausgeführt.

Danach dann die Umstellung wieder rückgängig machen auf UEFI/Legacy Boot: 'Both'


Hinweis 2: Sollte der Befehl bootrec /rebuildbcd nicht funktionieren, dann sollte man im Bios überprüfen, ob der USB-Stick oder die DVD in der Bootreihenfolge an erster Stelle steht.

Danach noch einmal versuchen und den Befehl ausführen.


Erweiterte-startoptionen-win-10-3.jpg

Sollte Windows 10 trotzdem nicht booten, dann gibt es noch die Windows-Starthilfe.

  • Auch hier wieder von der DVD / USB-Stick booten
  • Nach der Auswahl der Sprache die Computerreparatur anklicken
  • Hier dann wieder in die Erweiterten Optionen
  • Starthilfe auswählen.

Windows 10 versucht nun automatisch das Bootmenü wiederherzustellen.



Sollte, das nicht zum Erfolg führen, gibt es noch die Möglichkeit nachzuprüfen ob:

  • Die Festplatte (HDD oder SSD) mit Windows 10 am ersten Anschluss (Port) auf dem Motherboard angeschlossen ist.
  • In der Bootreihenfolge im Bios die HDD oder SSD an erster Stelle steht.
  • Das SATA-Kabel überprüfen. Auch das Verbindungskabel kann einen defekt haben.


Sollte nun eine erneute Reparatur mit den bootrec Befehlen fehlschlagen, dann gibt es noch die Möglichkeit

  • Von einer Linux-DVD (USB-Stick) und nebenbei die Windows 10 DVD (USB-Stick) eingesteckt haben
  • Jetzt aus dem Installationsmedium Ordner boot die Dateien in C:\boot kopieren.

Danach mit der Installations-DVD oder der Recovery-DVD wieder in die erweiterten Startoptionen und von dort aus das Bootmenü erneut reparieren.



Nach einer Installation von Windows funktioniert Dualboot nicht mehr

Es kann durchaus vorkommen, dass wenn man neben Windows 7 oder Windows 8.1 auch Windows 10 installiert, dass das Bootmenü nicht beide Einträge als Dualboot anzeigt und gleich zu einer Windows Version durchstartet.

Auch hier bleibt einem dann nur eine Reparatur des Bootmenüs, um das zweite Windows in das Bootmenü wieder einzutragen.

Hier hilft speziell EasyBCD. Damit lässt sich der fehlende Eintrag wieder in das Bootmenü hinzufügen.

Windows 10 Klassisches schwarzes Bootmenü wiederherstellen

Wer von Vista oder Windows 7 zu Windows 10 wechselt, wird sicherlich das neue blaue Bootmenü, welches schon seit Windows 8 eingesetzt wird nicht unbedingt mögen.

Aber auch das lässt sich ohne Probleme wieder in das alte schwarze Bootmenü, ohne dass es Auswirkungen auf das System hat, ändern.

Diese Anleitung ist auch für diejenigen, die erst Windows Vista oder Windows 7 und dann als Dualboot Windows 10 installiert haben.

Auch dann erscheint das neue Bootmenü.


Bootmenue.jpg
  • Win + X drücken Eingabeaufforderung (Administrator) starten
    • Oder cmd.exe in die Suche eingeben und das Ergebnis per Rechtsklick als Administrator starten
  • Den Befehl bcdedit /set {default} bootmenupolicy legacy per Strg + C und STRG + V in die Eingabeaufforderung einfügen
  • Neu starten

Das war es auch schon. Nun erscheint beim booten wieder das gewohnte alte Bootmenü in schwarz.

Nach einem Hinweis von Thomas, kann es sein, dass bei der Umstellung erst noch der Schnellstart deaktiviert werden muss.

Möchte man wieder die normale Bootansicht, dann öffnet man die Eingabeaufforderung wieder als Administrator und gibt den Befehl:

  • bcdedit /set {default} bootmenupolicy Standard ein.

Neustart und das originale Bootmenü ist wieder zu sehen.

Erst Windows 10 dann Windows 7 installiert - Kein blaues Bootmenü

Blaues-bootmenue-wiederherstellen-windows-10.jpg

Hat man erst Windows 10 und dann Windows 7 daneben installiert, wird das Bootmenü von Windows 7 übernommen.

Wer aber gerne das neue grafische Bootmenü in Blau wieder haben möchte, muss so vorgehen:

  • Win + R msconfig eintippen und starten
    • Oder msconfig in die Suche eingeben und starten
  • Nun den Reiter Start anklicken
  • Die Windows Version anklicken, die als Standard beim Booten eingestellt werden soll und darunter auf "Als Standard" klicken
  • Das Fenster der msconfig unbedingt auf lassen.

Nun:

  • Win + X drücken Eingabeaufforderung (Administrator) starten
    • Oder cmd.exe in die Suche eingeben und das Ergebnis per Rechtsklick als Administrator starten
  • Den Befehl bcdedit /set {current} bootmenupolicy standard per STRG + C und STRG + V kopieren und einfügen
  • Enter drücken Eingabeaufforderung schliessen und Neu starten.

Nun erscheint wieder das grafische blaue Bootmenü.

Abgesicherten Modus zum Bootmenü hinzufügen Windows 10

Abgesicherten-modus-zum-bootmenue-hinzufügen-windows-10-1.jpg

Möchte man den Abgesicherten Modus gleich in dem Bootmenü hinzufügen, so kann man das mit Hilfe der Eingabeaufforderung und bcdedit erledigen.

Und so geht es:

Abgesicherten-modus-zum-bootmenue-hinzufügen-windows-10-2.jpg
  • Win + X drücken und die Eingabeaufforderung (Administrator) starten
    • Oder in der Suche cmd.exe eingeben und das Ergebnis per Rechtsklick als Administrator starten
  • Den Befehl: bcdedit /copy {current} /d "Windows 10 Abgesicherter Modus" eingeben. Der Text zwischen den Anführungszeichen kann beliebig geändert werden. Bsp. nur "Abgesicherter Modus"
  • Enter drücken
  • Nun erscheint eine {GUID} siehe Bild. Diese muss kopiert werden.


Abgesicherten-modus-zum-bootmenue-hinzufügen-windows-10-3.jpg
  • Jetzt den Befehl bcdedit /set {guid} safeboot minimal {guid} = die kopierte Nummer mit den Klammern
  • Enter drücken


Abgesicherten-modus-zum-bootmenue-hinzufügen-windows-10-4.jpg
Abgesicherten-modus-zum-bootmenue-hinzufügen-windows-10-5.jpg

Das war es auch schon. Nun erscheint der Abgesicherte Modus auch im Bootmenü. Hat man Probleme, kann man nun ganz bequem den abgesicherten Modus aufrufen und auch über die Auswahl "Standardeinstellungen ändern oder andere Optionen auswählen" die Möglichkeit in die Erweiterte Startoptionen von Windows 10 aufzurufen



Windows 10 Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern hinzufügen

Nach dem gleichen Prinzip kann man auch den Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern hinzufügen

  • bcdedit /copy {current} /d "Windows 10 Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern" (Text in den "Klammern" kann man anpassen)
  • GUID kopieren und
  • bcdedit /set {guid} safeboot network {guid} mit der kopierten austauschen.
  • PC neu starten


Windows 10 Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung hinzufügen

  • bcdedit /copy {current} /d "Windows 10 Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung" (Text in den "Klammern" kann man anpassen)
  • GUID kopieren und
  • bcdedit /set {guid} safeboot minimal {guid} mit der kopierten austauschen.



Fragen zu Windows 10?

Info
Du hast noch einen Tipp zum Tutorial? Dann schreibe uns deine Ergänzung über unsere Tipp-Box.

Du hast weitere Fragen oder benötigst Hilfe? Dann ab ins Forum! Auch Gäste (ohne Registrierung) können bei uns Fragen stellen oder Fragen beantworten. - Link zum Forum | Forum Windows 10

Tagesaktuelle News im Blog: - Hauptseite | Kategorie: Windows 10 | Kategorie: Apps für Windows
Top 10 der Tutorials für Windows 10
  1. Windows 10 automatisch anmelden ohne Passworteingabe
  2. Autostart Windows 10 Programme deaktivieren hinzufügen entfernen
  3. Startmenü reparieren Windows 10
  4. Automatische Updates deaktivieren oder auf manuell setzen Windows 10
  5. Abgesicherten Modus in Windows 10 starten
  6. Windows 10 reparieren wiederherstellen mit DISM Inplace Upgrade und vielen weiteren Varianten und Windows 10 Store reparieren
  7. Das Windows 10 Startmenü richtig einrichten Tipps und Tricks
  8. Administrator aktivieren deaktivieren Windows 10 und Welche Antiviren Software für Windows 10 benutzen
  9. Windows 10 sichern Sicherung Backup erstellen und wiederherstellen
  10. Windows 10 clean neu installieren und Windows 10 Home Pro Education ISO Download direkt von Microsoft


+ Top 11 bis 25