Wiederherstellungspunkt automatisch erstellen Windows 10

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tags: Win 10, Systemwiederherstellungspunkt, automatisch erstellen ,Aufgabenplanung, Wie lege ich einen Wiederherstellungspunkt an,

Ein Wiederherstellungspunkt kann oft nach Problemen helfen, wenn Windows 10 nach einer Installation, oder eines Updates nicht mehr richtig startet. Einige Programme und auch Windows selber legt ab und an Wiederherstellungspunkte an. Aber eben nicht immer.

Damit man immer einen Systemwiederherstellungspunkt zur Verfügung hat, kann man diesen automatisch mit der Aufgabenplanung anlegen. Wie es geht zeigen wir euch jetzt:

Wichtig: Bei Insider-Versionen werden die Systemwiederherstellungspunkte automatisch auf Aus gestellt. Der Grund ist, dass durch die neuen Versionen, die alten Systemwiederherstellungspunkte das System komplett "demolieren" können. Das ist als Schutzmaßnahme von Microsoft so vorgesehen.


Auch interessant:


Dieses Tutorial ist für die Windows 10 1903 (und höher), 1809, 1803, 1709, 1703 und 1607 geeignet.


Systemwiederherstellungpunkt aktivieren und manuell erstellen

Wiederherstellungspunkt-automatisch anlegen-windows-10-0.jpg

Als erstes sollte man überprüfen ob die Systemwiederherstellung überhaupt aktiviert ist. Über diesen Weg lässt sich auch ganz einfach ein manueller Systemwiederherstellungspunkt anlegen.

  • Systemsteuerung in die Suche der Taskleiste eingeben und starten. Dann System und links Computerschutz
    • Oder ganz einfach Windows-Taste + R sysdm.cpl ,4 eingeben und starten
  • Hier markiert man das Laufwerk C:\ für Windows 10 und klickt auf Konfigurieren
  • Im neuen Fenster muss "Computerschutz aktivieren" markiert sein.
    • Darunter kann man nun den Speicherplatz (Grösse) zuweisen. Zuwenig Platz bedeutet, es können nicht genügend Wiederherstellungspunkte gespeichert werden.
    • Je nach Festplattengrösse sind 3 GB aber völlig ausreichend.


Systemwiederherstellungspunkt in der Aufgabenplanung erstellen

Wiederherstellungspunkt-automatisch anlegen-windows-10.jpg
  • Aufgabenplanung in die Suche der Taskleiste eingeben und starten
    • Oder Windows-Taste + R taskschd.msc eingeben und starten
  • Links dann Aufgabenplanungsbibliothek anklicken
  • Rechts Aufgabe erstellen anklicken.


Reiter Allgemein:

  • Namen vergeben
  • Punkt muss gesetzt sein bei "Unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen"
  • Haken bei "Mit höchsten Privilegien ausführen"
  • Konfiguriert für: Windows 10



Reiter Trigger:

Wiederherstellungspunkt-automatisch anlegen-windows-10-1.jpg
  • Auf "Neu" klicken
  • Im neuen Fenster "Nach einem Zeitplan" oder wenn man jeden Tag einen Systemwiederherstellungspunkt haben möchte "Bei Anmeldung"
  • Nun entweder Täglich mit "Wiederholung alle X-Tage" oder Wöchentlich. Das bleibt euch überlassen.
  • Haken "Aktiviert" muss gesetzt sein.


Reiter Aktionen:

Wiederherstellungspunkt-automatisch anlegen-windows-10-3.jpg
  • Auch hier wieder auf Neu klicken
  • Aktion: Programm starten
  • Programme/Script: wmic.exe eintragen
  • Argument hinzufügen: /Namespace:\\root\default Path SystemRestore Call CreateRestorePoint "%DATE%", 100, 7
    • Das Argument %Date% erzeugt das Datum der Erstellung im Namen.
    • Man kann anstatt "%Date%" auch jeden anderen Namen wie "Eigener Wiederherstellungspunkt" verwenden. Dann wird dieser Name immer angezeigt.



Reiter Bedingungen:

Wiederherstellungspunkt-automatisch anlegen-windows-10-2.jpg
  • Hier muss der Haken bei: " Aufgabe nur starten, falls Computer im Netzbetrieb ausgeführt wird" entfernt werden
  • Mit OK bestätigen


Reiter Einstellungen:

  • Hier muss (sollte) der Haken gesetzt sein bei: "Aufgabe so schnell wie möglich nach einem verpassten Start ausführen"


Das war es eigentlich auch schon. Nun sollten die Systemwiederherstellungspunkte automatisch unter Windows 10 angelegt werden.

Danke unter anderen an Brink


Sollte es zu Problemen kommen, gibt es noch eine Variante mit einem Script.

Systemwiederherstellungspunkt mit einer VBS anlegen

Scheduled Instant Restore Point.jpg

Auch hier wieder eine Neue Aufgabe anlegen

  • Die Scheduled_Instant_Restore_Point.zip herunterladen und an einem Ort entpacken, wo er nicht abhanden kommt.
  • Reiter Allgemein ist identisch
  • Reiter Trigger ist identisch
  • Reiter Aktionen:
    • Unter Programm/Skript muss hier der Pfad zur VBS eingetragen werden
    • Argumente bleibt hier leer.

Das war es eigentlich hier.

Wichtig: Im Pfad zum Script (vbs) darf kein Leerzeichen enthalten sein.

Wer es sich genauer durchlesen möchte, kann dies hier machen: Automatisch einen Wiederherstellungspunkt erstellen lassen Windows 10




Fragen zu Windows 10?

Info
Du hast noch einen Tipp oder Änderung zum Tutorial? Dann schreibe uns deine Ergänzung über unsere Tipp-Box, damit unser Wiki immer aktuell bleibt. Bitte den Namen oder Link mit angeben.

Du hast Fragen oder benötigst Hilfe? Dann nutze bitte unser Forum und nicht die Tipp-Box! Auch Gäste (ohne Registrierung) können bei uns Fragen stellen oder Fragen beantworten. - Link zum Forum | Forum Windows 10

Tagesaktuelle News im Blog: - Hauptseite | Kategorie: Windows 10 | Kategorie: Apps für Windows
Neue Tutorials für Windows 10 Top 10 der Tutorials für Windows 10