Updateverlauf löschen zurücksetzen Windows 10

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Windows 10 können mit der Zeit viele Updates im Updateverlauf erscheinen, sodass es sehr unübersichtlich wird. In den neueren Windows 10 Versionen, werden diese zwar kaskadiert, aber nicht jeder möchte diese Liste angezeigt bekommen.

Aber diese Liste der installierten Updates kann man auch löschen. Wie es geht zeigen wir euch jetzt.

Diesen Updateverlauf erreicht man über

  • Startmenü / Einstellungen oder Windows-Taste + i drücken
  • Update und Sicherheit
  • Updateverlauf anzeigen


Dieses Tutorial ist für die Windows 10 2004 und höher, 1909, 1903, 1809, und darunter geeignet.


News
Das Tutorial wird natürlich weiter aktualisiert. Auch du kannst mithelfen. Schick uns deine Nachricht über die Tipp-Box.

Updateverlauf in den Einstellungen löschen

Windows 10 Updateverlauf loeschen.jpg

Um den Updateverlauf zu löschen, muss man die Eingabeaufforderung benutzen. Da sich sonst der Inhalt aus dem Ordner C:\ProgramData\USOPrivate\UpdateStore nicht löschen lässt. Und so geht es:

  • Eingabeaufforderung in die Suche der Taskleiste eingeben und als Administrator starten.
  • Nun die Befehle nacheinander eingeben und jeweils mit Enter bestätigen.
  • wmic service usosvc call StopService
  • wmic service wuauserv call StopService
  • del /f /q C:\ProgramData\USOPrivate\UpdateStore\*
  • wmic service wuauserv call StartService
  • wmic service usosvc call StartService
  • UsoClient.exe RefreshSettings

Nun kann man unter Windows Update nachschauen und der Updateverlauf ist leer. Startet man nun die Windows Updatesuche und wird ein Defender oder Windows Update installiert, wird auch wieder eine UpdateCspStore.xml (bis Windows 10 1909) bzw. eine store.db (ab Windows 10 2004) angelegt.

Eingabe für PowerShell

  • Stop-Service -Name "usosvc" -Force
  • Stop-Service -Name "wuauserv" -Force
  • Remove-Item –path "C:\ProgramData\USOPrivate\UpdateStore\*.*"
  • Start-Service -Name "usosvc"
  • Start-Service -Name "wuauserv"
  • UsoClient.exe RefreshSettings


Als bat-Datei speichern und ausführen

  • Neue Textdatei öffnen und diesen Inhalt hineinkopieren
sc stop "usosvc"
sc stop "wuauserv"
del /f /q C:\ProgramData\USOPrivate\UpdateStore\*
sc start "usosvc"
sc start "wuauserv"
UsoClient.exe RefreshSettings
  • Danach abspeichern und Neue Textdatei.txt in Verlauf.bat umbenennen und per Rechtsklick als Administrator ausführen. (Danka auch an DK2000)


Als Hinweis von Thomas: Windows 10 macht einen Unterschied zwischen automatisch installierten Updates und manuell installierten Updates. Letztere bleiben im Updateverlauf stehen. Wer Updates manuell installiert hat, wird die alte Methode ("kurze Variante") zusätzlich anwenden müssen.


Die kurze Variante

  • Nur bis Windows 10 1803
  • Als Erstes ein Rechtsklick auf den Desktop / Neu / Textdokument erstellen.
  • Diesen Inhalt hineinkopieren:
net stop bits
net stop wuauserv
rmdir %systemroot%\SoftwareDistribution /S /Q
net start wuauserv

Alles abspeichern und danach dann Neues Textdokument.txt in Updateverlauf-Reset.bat umbenennen und die Änderung mit OK bestätigen.

Nun die neue Updateverlauf-Reset.bat per Rechts anklicken und als Administrator starten.

Es öffnet sich nun ein Fenster der Eingabeaufforderung, indem alle Einträge abgearbeitet werden.

Ist alles abgearbeitet, ist der Updateverlauf leer und neue Updates werden aufgelistet.


Danke an Ingo

Die längere Version

  • Nur bis Windows 10 1803
  • Als erstes ein Rechtsklick auf den Desktop / Neu / Textdokument erstellen.
  • Diesen Inhalt hineinkopieren:
net stop bits
net stop wuauserv
net stop appidsvc
net stop cryptsvc
Ipconfig /flushdns
Del "%ALLUSERSPROFILE%\Application Data\Microsoft\Network\Downloader\qmgr*.dat"
sc.exe sdset bits D:(A;;CCLCSWRPWPDTLOCRRC;;;SY)(A;;CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO;;;BA)(A;;CCLCSWLOCRRC;;;AU)(A;;CCLCSWRPWPDTLOCRRC;;;PU)
sc.exe sdset wuauserv D:(A;;CCLCSWRPWPDTLOCRRC;;;SY)(A;;CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO;;;BA)(A;;CCLCSWLOCRRC;;;AU)(A;;CCLCSWRPWPDTLOCRRC;;;PU)
rmdir %systemroot%\SoftwareDistribution /S /Q
rmdir %systemroot%\system32\catroot2 /S /Q
regsvr32.exe /s atl.dll
regsvr32.exe /s urlmon.dll
regsvr32.exe /s mshtml.dll
regsvr32.exe /s shdocvw.dll
regsvr32.exe /s browseui.dll
regsvr32.exe /s jscript.dll
regsvr32.exe /s vbscript.dll
regsvr32.exe /s scrrun.dll
regsvr32.exe /s msxml3.dll
regsvr32.exe /s msxml6.dll
regsvr32.exe /s actxprxy.dll
regsvr32.exe /s softpub.dll
regsvr32.exe /s wintrust.dll
regsvr32.exe /s dssenh.dll
regsvr32.exe /s rsaenh.dll
regsvr32.exe /s cryptdlg.dll
regsvr32.exe /s oleaut32.dll
regsvr32.exe /s ole32.dll
regsvr32.exe /s shell32.dll
regsvr32.exe /s wuapi.dll
regsvr32.exe /s wuaueng.dll
regsvr32.exe /s wups.dll
regsvr32.exe /s wups2.dll
regsvr32.exe /s qmgr.dll
regsvr32.exe /s wudriver.dll
netsh winsock reset
netsh winsock reset proxy
net start bits
net start wuauserv
net start appidsvc
net start cryptsvc
Update-verlauf-zuruecksetzen-loeschen-windows-10-2.jpg

Alles abspeichern und danach dann Neues Textdokument.txt in Updateverlauf-Reset.bat umbenennen und die Änderung mit OK bestätigen.

Nun die neue Updateverlauf-Reset.bat per Rechts anklicken und als Administrator starten.

Es öffnet sich nun ein Fenster der Eingabeaufforderung, indem alle Einträge abgearbeitet werden.

Ist alles abgearbeitet, ist der Updateverlauf leer und neue Updates werden aufgelistet.

Danke an Brink für den Inhalt der bat-Datei


Fragen zu Windows 10?

Info
Du hast noch einen Tipp oder Änderung zum Tutorial? Dann schreibe uns deine Ergänzung über unsere Tipp-Box, damit unser Wiki immer aktuell bleibt. Bitte den Namen oder Link mit angeben.

Du hast Fragen oder benötigst Hilfe? Dann nutze bitte unser Forum und nicht die Tipp-Box! Auch Gäste (ohne Registrierung) können bei uns Fragen stellen oder Fragen beantworten. - Link zum Forum | Forum Windows 10

Tagesaktuelle News im Blog: - Hauptseite | Kategorie: Windows 10 | Kategorie: Apps für Windows
Neue Tutorials für Windows 10 Top 10 der Tutorials für Windows 10