Shutdown /g /t 0 oder -g -t 0 Probleme mit einem Neustart beheben

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shutdown -g -t 0-Windows-10.jpg

Hat man Probleme mit Windows 10, Windows Update oder auch mit dem Windows Store, dann kann man mit vielen Mitteln versuchen diese Fehler zu beheben. Bevor man dies macht, sollte man aber den Rechner einmal komplett neu starten.

Gerade wenn man den Schnellstart (Hybrid-Modus) aktiviert hat, werden wichtige Systemdateien zwischengespeichert, sodass Windows dann schneller hochfahren kann. Werden hier Fehler mitgespeichert, so werden diese dann auch immer wieder angezeigt.

Ein normaler Neustart fährt Windows 10 zwar herunter und wieder hoch, aber hier wird nicht alles auch neu eingelesen. Dafür gibt es einen anderen Befehl, der über die Suche in der Taskleiste, der Eingabeaufforderung oder PowerShell ausgeführt werden kann. Und so geht es:


Dieses Tutorial ist für die Windows 10 1607, 1703 (Creators Update) und 1709 (Fall Creators Update) und höher geeignet.


News
Das Tutorial wird natürlich weiter aktualisiert. Auch du kannst mithelfen. Schick uns deine Nachricht über die Tipp-Box.

Den Befehl shutdown /g ausführen

Shutdown -g -t 0-Windows-10-1.jpg

Erklärung: shutdown /g - Fährt den Computer vollständig herunter und startet ihn neu. Nach dem Neustart des Systems werden die registrierten Anwendungen neu gestartet. Das ist der Unterschied zu einem normalen Neustart.

  • Wichtig Immer die Leerzeichen beachten.
  • Tippt man shutdown /g oder shutdown -g in die Suche der Taskleiste ein dann erhält man ein PopUp, dass der Rechner in weniger als eine Minute neugestartet wird. Auch wenn man es wegklickt, der Rechner startet neu.
  • Möchte man den Rechner sofort neu starten lassen, dann nimmt man den Befehl
  • shutdown /g /t 0 oder shutdown -g -t 0
    • Das t bedeutet Time (Zeit) und die 0 dahinter, dass der Neustart sofort eingeleitet wird.


Wer noch weitere Tipps und Tricks zum Herunterfahren, Neustart oder auch die Befehle wissen möchte, kann sich dieses Tutorial durchlesen:

Verknüpfung für shutdown -g -t 0 erstellen

Möchte man sich eine Verknüpfung für diesen speziellen Neustart erstellen, dann führt man folgende Schritte aus

  • Rechtsklick auf dem Desktop -> Neu -> Verknüpfung
  • Als Pfad: %windir%\system32\shutdown.exe -g -t 0 eingeben, Namen vergeben und erstellen.
  • Danach kann man per Rechtsklick die Eigenschaften aufrufen und der neuen Verknüpfung ein anderes Icon zuweisen.

Den Befehl shutdown /sg ausführen

Mit der Windows 10 1709 hat Microsoft eine weitere Variante hinzugefügt: shutdown /sg.

Dieser Befehl bewirkt, dass Windows 10 heruntergefahren wird und wie beim -g Befehl alles neu einliest. Gibt man in die Eingabeaufforderung, über Windows-Taste + R oder in die Suche der Taskleiste

  • shutdown /sg -t 0 ein

wird der Rechner heruntergefahren und alle wichtigen Daten werden nach dem nächsten Neustart dann eingelesen.

Verknüpfung für shutdown -sg -t 0 erstellen

Möchte man sich eine Verknüpfung für diesen speziellen Neustart erstellen, dann führt man folgende Schritte aus

  • Rechtsklick auf dem Desktop -> Neu -> Verknüpfung
  • Als Pfad: %windir%\system32\shutdown.exe -sg -t 0 eingeben, Namen vergeben und erstellen.
  • Danach kann man per Rechtsklick die Eigenschaften aufrufen und der neuen Verknüpfung ein anderes Icon zuweisen.

Das war es auch schon.



Fragen zu Windows 10?

Info
Du hast noch einen Tipp oder Änderung zum Tutorial? Dann schreibe uns deine Ergänzung über unsere Tipp-Box, damit unser Wiki immer aktuell bleibt.

Du hast Fragen oder benötigst Hilfe? Dann nutze bitte unser Forum und nicht die Tipp-Box! Auch Gäste (ohne Registrierung) können bei uns Fragen stellen oder Fragen beantworten. - Link zum Forum | Forum Windows 10

Tagesaktuelle News im Blog: - Hauptseite | Kategorie: Windows 10 | Kategorie: Apps für Windows
Top 10 der Tutorials für Windows 10
  1. Windows 10 automatisch anmelden ohne Passworteingabe
  2. Autostart Windows 10 Programme deaktivieren hinzufügen entfernen
  3. Startmenü reparieren Windows 10
  4. Automatische Updates deaktivieren oder auf manuell setzen Windows 10
  5. Abgesicherten Modus in Windows 10 starten
  6. Windows 10 reparieren wiederherstellen mit DISM Inplace Upgrade und vielen weiteren Varianten und Windows 10 Store reparieren
  7. Das Windows 10 Startmenü richtig einrichten Tipps und Tricks
  8. Administrator aktivieren deaktivieren Windows 10 und Welche Antiviren Software für Windows 10 benutzen
  9. Windows 10 sichern Sicherung Backup erstellen und wiederherstellen
  10. Windows 10 clean neu installieren und Windows 10 Home Pro Education ISO Download direkt von Microsoft


+ Top 11 bis 25