Windows 10 1903 Aktuelle Liste der Upgrade-Blocks für das Funktionsupdate

Viele von euch sind ja nun schon mit der Windows 10 1903 unterwegs und konnten ohne Probleme ihre Windows 10 auf die Mai 2019 Update aktualisieren. Aber es wird auch wieder Upgrade-Blockierungen geben, die ein automatisches Funktionsupdate verhindern werden.

Microsoft hatte ja angekündigt, dass mit dem offiziellen Release eine neue und bessere Seite veröffentlicht wird, in der dann die verschiedenen Blockierungen aufgelistet werden. Gestern hat man nun noch die „alte Seite“ aktualisiert. Wir werden versuchen, diese Seite hier immer zu aktualisieren, wenn sich etwas ändert.

Bei der Hardware ist es immer noch die Creative X-Fi Sound Karte und einige Realtek SD Kartenlesegeräte, die ein Funktionsupdate weiterhin blockieren können. Hier muss man aber auf neue Treiber der Hersteller warten.

Angeschlossene USB-Geräte oder -Sticks bzw. SD-Speicherkarten

Das Problem mit den externen USB-Geräten oder -Sticks oder SD-Speicherkarten, die bei der Installation entfernt werden müssen, sollte mit dem nächsten Update behoben sein. Siehe auch hier der Workaround. Bei den Insider der 20H1 18885 wurde dieser Fehler schon korrigiert. Solange hilft der Workaround.

Anti-Cheat-Software

Wenn Sie ältere Versionen der Anti-Cheat-Software verwenden, die mit auf Ihrem PC installierten Spielen verwendet werden, werden Sie vom Update auf das Update Mai 2019 ausgeschlossen. Einige ältere Versionen der Anti-Cheat-Software können dazu führen, dass PCs nach dem Update auf das Update vom Mai 2019 abstürzen. Dieser Block ist spezifisch für ältere Versionen von Anti-Cheat-Software. Wir arbeiten mit Partnern zusammen, um ihre Software mit einem Fix zu aktualisieren, und die meisten Spiele haben Patches veröffentlicht, um zu verhindern, dass PCs dieses Problem bekommen. Um die Wahrscheinlichkeit, diesen Block zu treffen, zu minimieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die neueste Version Ihrer Spiele verwenden, bevor Sie versuchen, das Betriebssystem zu aktualisieren.

Ordner die selbst umgeleitet wurden

Wenn Sie bekannte Ordner (z.B. Desktop, Dokumente, Bilder) umgeleitet haben, wird beim Aktualisieren ein leerer Ordner mit dem gleichen Namen in Ihrem Verzeichnis %userprofile% erstellt. Ihre bekannten Ordner werden umgeleitet, wenn Sie Ihre Inhalte mit dem OneDrive-Assistenten auf OneDrive sichern oder wenn Sie Ihre Inhalte während des Windows Out-of-Box-Erlebnisses (OOBE) gesichert haben.

Möglicherweise haben Sie Ihre bekannten Ordner auch manuell über das Eigenschaften-Dialogfeld im Datei-Explorer umgeleitet. Dieses Problem führt nicht dazu, dass Benutzerdateien gelöscht werden und eine Korrektur läuft.

Sollte die Liste aktualisiert werden, weil ein Problem gefixt wurde, oder ein neues hinzukommt, werden wir den Beitrag aktualisieren. Ihr könnt natürlich auch mithelfen, falls ihr etwas mitbekommen solltet. Für Fragen steht euch unser Forum (auch für Gäste) zur Verfügung. Dort können wir euch, gerade bei Fehlermeldungen und Log-Dateien besser helfen.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 1903 Aktuelle Liste der Upgrade-Blocks für das Funktionsupdate
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

16 Kommentare zu “Windows 10 1903 Aktuelle Liste der Upgrade-Blocks für das Funktionsupdate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.