KB5003214 [Manueller Download] Windows 10 21H1, 20H2 und 2004 1904x.1023 als nicht-sicherheitsrelevantes Update [Update]

[Update 26.05.2021]: Microsoft hat heute Nacht die KB 5003214 für alle freigegeben. Das Update kommt nun über Windows Update, oder kann als *.msu manuell installiert werden.

[Original 22.05.]: Microsoft hat gestern das nicht-sicherheitsrelevante Update (Jetzt als Vorschau-Update bezeichnet) KB 5003214 noch einmal aktualisiert und nun für die Windows 10 21H1, 20H2 und 2004 bereitgestellt. Die neue Versionsnummer ist die 19043.1023, 19042.1023 bzw. 19041.1023.

Gegenüber der ersten KB5003214 hat Microsoft wohl noch einiges geändert. Aber dieses Mal kommt wenigstens noch eine Changelog. Das Update wurde aktuell im Beta und Release Preview Kanal zur Verfügung gestellt.

Highligts durch das Update KB5003214

  • Nachrichten und Interessen auf der Taskleiste sind jetzt für jeden verfügbar, der dieses Update installiert!
  • Tipp: Wetter in der Taskleiste deaktivieren aktivieren einstellen Windows 10
  • Verbessert das Hovern von Nachrichten und Interessen, um unbeabsichtigte Öffnen zu verhindern.
  • Fügt die Beim Zeigen öffnen-Option (standardmäßig aktiviert) zum Menü Neuigkeiten und Interessen hinzu. Um darauf zu zugreifen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich auf der Windows, und öffnen Sie das Menü Nachrichten und Interessen.
  • Aktualisiert ein Problem, das Benutzer daran hindern kann, Telefon-Apps zu öffnen, die an die Taskleiste angeheftet sind. Dieses Problem tritt auf, nachdem es auf Windows 10 Version 2004 aktualisiert und dann die App Telefon verwendet hat.
  • Aktualisiert ein Problem, das verhindert, dass ein Gerät mit Touchscreen in Situationen mit mehreren Monitoren als serielle Maus funktioniert.
  • Aktualisiert ein Problem, bei dem möglicherweise Elemente auf dem Desktop angezeigt werden, nachdem Sie sie vom Desktop gelöscht haben.
  • Aktualisiert einen Fehler, der möglicherweise dazu führen kann, dass die Videowiedergabe fehlschlägt, wenn Sie von einem externen HDR-Display (High-Dynamic Range) zu einer integrierten Nicht-HDR-Anzeige wechseln.
  • Aktualisiert ein Problem, bei dem der räumliche Audioeffekt nicht auf Sounds angewendet wird, wenn Sie räumliches Audio aktivieren.
  • Aktualisiert ein Problem mit Rauschen, wenn Sie räumliches Audio aktivieren und BLUETOOTH USB-Kopfhörer verwenden.
  • Aktualisiert ein Problem, das verhindert, dass Benutzer Informationen zum geografischen Standort erhalten.

Bekannte Probleme durch die KB5003214

  • Falls ihr vor dem Update Probleme mit editierten Flac-Musikdateien hattet, hier ein Workaround von Microsoft:
  • Windows 10 FLAC-kodierte Musikdatei können durch Bearbeitung zerstört werden [Workaround] (Dieser Fehler tritt durch die Installation der KB5003214 nicht mehr auf).
  • Nach der Installation dieses Updates kann 5.1 Dolby Digital-Audio in bestimmten Apps mit einem Rauschen oder Quietschen mit hoher Klangqualität abspielen, wenn sie bestimmte Audiogeräte und Windows verwendet. Hinweis Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Stereo verwendet wird. Um dieses Problem zu mildern, können Sie eine oder mehrere der folgenden Schritte ausprobieren:
  • Streamen von Video oder Audio in einem Webbrowser oder einer anderen App anstelle der app, die von diesem Problem betroffen ist.
  • Aktivieren Sie die Einstellungen für räumlichen Sound, indem Sie mit der rechten Maustaste oder lange auf das Lautstärkesymbol im Infobereich klicken,Räumlicher Sound (Aus) auswählen und eine der verfügbaren Optionen auswählen. Microsoft arbeitet an einer Lösung.
  • Die Icons im Infobereich der Taskleiste (rechts) können verschwinden. Workaround in diesem Beitrag.
  • Alle noch offenen Probleme könnt ihr hier nachlesen
  • Sollte der Fehler 0x800f0988 auftauchen, könnt ihr es mit dem Script von Ben probieren. Das hat schon vielen, auch in Vorversionen geholfen. Das kann (muss nicht) durchaus daran liegen, wenn man nach einem nicht-sicherheitsrelevanten Update die Update-Bereinigung durchführt.
  • Bei dem Fehlercode 0x800f0922 kann es daran liegen, dass man den Microsoft Edge deinstalliert hat. Installiert man ihn manuell und startet danach das Update, wird es auch durchlaufen.

Behobene Probleme und Verbesserungen durch die KB5003214

  • Wir haben ein Problem mit dem Just-in-Time (JIT)-Verhalten von jscript9.dll behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Benutzer daran hindern könnte, Telefon-Apps zu öffnen, die an die Taskleiste angeheftet sind. Dieses Problem tritt auf, nachdem sie auf Windows 10, Version 2004, aktualisiert haben und dann die Telefon-App verwenden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass bestimmte Win32-Apps bei Verwendung des runas-Befehls geöffnet werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das das Öffnen bestimmter Win32-Apps verhindert, wenn die Gruppenrichtlinie „BlockNonAdminUserInstall“ aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem PWA-Symbole (Progressive Web Application) als leer angezeigt werden, wenn Sie sie an die Taskleiste anheften.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Speicher für Berührungseingaben nicht richtig verwaltet wird, bevor eine Sitzung endet.
  • Wir haben ein Speicherleck in ctfmon.exe behoben, das auftritt, wenn Sie eine Anwendung aktualisieren, die ein bearbeitbares Feld hat.
    Es wurde ein Problem behoben, das verhindert, dass ein Touch-Gerät in Situationen mit mehreren Monitoren als serielle Maus funktioniert.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Text der Einstellungsseite „Beenden Sie die Einrichtung Ihres Geräts“ beim Start unerwartet angezeigt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem möglicherweise Elemente auf dem Desktop angezeigt werden, nachdem Sie sie vom Desktop gelöscht haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Benutzer daran hindert, die Seite „Mauseinstellungen“ anzuzeigen, wenn die Gruppenrichtlinie für die Sichtbarkeit der Einstellungsseite auf „showonly:easeofaccess-mousepointer“ eingestellt ist.
  • Wir haben ein Problem im abgesicherten Modus behoben, das verhindert, dass sich Benutzer anmelden können, wenn Web Sign-in aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem im Active Directory (AD) Admin Center behoben, das einen Fehler anzeigt, wenn es viele Organisationseinheiten (OU) oder Containerobjekte auflistet und die PowerShell-Transkription aktiviert ist. Die Fehlermeldung lautet: „Collection was modified after the enumerator was instantiated“.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Screen Reader die falschen UI-Informationen melden. Dieses Problem tritt auf, weil UI Automation ungenaue Eigenschaftsinformationen für einige Steuerelemente, wie IsDialog und IsControl, meldet.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die BitLocker-Verschlüsselung nicht automatisch über eine Gruppenrichtlinie angewendet werden kann. Dieses Problem tritt bei externen Laufwerken auf, die eine aktive MBR-Bootpartition (Master Boot Record) haben.
  • Wir haben ein Speicherleck in PKU2U behoben, das dazu führt, dass Clusterknoten keinen Speicher mehr haben.

 

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Verarbeitung des Befehls „Autopilot Reset“ nach dem Senden zu lange dauert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das den Windows Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP)-Server daran hindern konnte, einem DHCPv6-Client einen Lease anzubieten, nachdem der Client in ein anderes virtuelles LAN (VLAN) gewechselt ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass eine Aufgabe korrekt funktioniert, wenn Sie für die Aufgabe die Bedingung „Nur starten, wenn die folgende Netzwerkverbindung verfügbar ist“ festlegen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das möglicherweise den Fehler „Gerät entfernt“ anzeigt, wenn Direct3D-Entwickler die SetStablePowerState() API im Windows-Entwicklermodus verwenden.
  • Wir haben einen Fehler behoben, der dazu führen kann, dass die Videowiedergabe fehlschlägt, wenn Sie von einem externen HDR-Display (High Dynamic Range) zu einem integrierten Nicht-HDR-Display wechseln.
  • Wir haben einen Fehler behoben, der dazu führt, dass der räumliche Audioeffekt nicht auf Sounds angewendet wird, wenn Sie räumliches Audio aktivieren.
  • Wir haben ein Problem mit Rauschen behoben, wenn Sie Spatial Audio aktivieren und Bluetooth-USB-Kopfhörer verwenden.
  • Wir haben ein Problem bei der Kodierung von Metadaten behoben, das dazu führt, dass FLAC-Musikdateien (Free Lossless Audio Codec) nicht mehr abgespielt werden können, wenn Sie den Titel, den Künstler oder andere Metadaten ändern.
  • Wir haben Unterstützung für die Dateierweiterung .hif für High Efficiency Image File (HEIF) Bilder hinzugefügt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ein System nicht mehr funktionierte, wenn Remote Desktop für die USB-Umleitung eines Xbox One-Controllers verwendet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ein RemoteApp-Fenster flackerte oder sich in einen anderen Bereich des Bildschirms bewegte, wenn eine Touch- oder Stifteingabe verwendet wurde.
  • Wir haben ein Problem mit der PerfMon-API behoben, das Handle Leaks verursachen konnte, die die Leistung verlangsamen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer endlosen Replikation führen konnte, wenn Sie einen neuen Domänencontroller befördern und die Funktion Active Directory-Papierkorb aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das das Resource Host Subsystem (RHS) sporadisch daran hindert, Netzwerknamensressourcen im Domain Name System (DNS) zu registrieren. Infolgedessen erscheint die Ereignis-ID 1196.
  • Wir haben ein Problem mit Geräten behoben, die mit den Richtlinien RestrictedGroups, LocalUsersAndGroups oder UserRights des Mobile Device Management (MDM) konfiguriert wurden. Diese Geräte erhalten fälschlicherweise weiterhin die Richtlinie, nachdem Sie MDM verwendet haben, um das Konfigurationsprofil zu entfernen, das die Richtlinie enthält. Infolgedessen haben Benutzer der betroffenen Geräte möglicherweise falsche Gruppenmitgliedschaften und UserRights-Zuweisungen oder andere Symptome. Dieses Problem tritt nach der Installation von Windows-Updates vom 29. Oktober 2020 und später auf.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass Benutzer geografische Standortinformationen erhalten, selbst wenn alle Einstellungen der Geolocation-UI korrekt aktiviert sind und das Gerät einen Standortsensor enthält.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Registrierung eines DNS-Updates für einen A-Eintrag und einen PTR fehlschlägt, wenn virtuelle Azure-Maschinen gegen Unternehmens-DNS-Zonen aktualisiert werden.
  • Wir haben ein Timing-Problem behoben, das dazu führen konnte, dass eine RemoteApp Zeichen, die auf der lokalen Tastatur eingegeben oder aus der Windows-Zwischenablage eingefügt wurden, zeitweise dupliziert hat.
  • blogs.windows

Manueller Download der KB5003214 1904x.1023

Updates als *.cab Datei – Info aufklappen

  • X

Manueller Download der ssu-19041.1022

– Wer manuell installiert, muss das SSU (ssu-19041.1022) zuerst installieren.
Das ssu-19041.1022 ist für alle drei Windows-Versionen, da die 20H2 und 21H1 auf der Windows 10 2004 basieren.
ssu-19041.1022-x64.cab
ssu-19041.1022-x86.cab
– ARM: ssu-19041.1022-arm64.cab
– Herunterladen und dann die Installation der cab-Datei wie immer mit DISM-GUI oder manuell Cab Update über DISM installieren Windows 10

Manueller Download der KB5003214 1904x.1023

windows10.0-kb5003214-x64.cab
windows10.0-kb5003214-x86.cab
– ARM: windows10.0-kb5003214-arm64.cab
– Herunterladen und dann die Installation der cab-Datei wie immer mit DISM-GUI oder manuell Cab Update über DISM installieren Windows 10

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

KB5003214 [Manueller Download] Windows 10 21H1, 20H2 und 2004 1904x.1023 als nicht-sicherheitsrelevantes Update [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

104 Kommentare zu “KB5003214 [Manueller Download] Windows 10 21H1, 20H2 und 2004 1904x.1023 als nicht-sicherheitsrelevantes Update [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.