Konzept: Windows Update mit mehr Details und übersichtlicher Auflistung

Bei den Windows 10 Updates hat Microsoft bei den aktuellen Versionen 1809 und 1903 schon einiges gelernt und umgesetzt. Das Funktionsupdate wird in der Windows 10 1809 nicht als Zwangsupdate installiert, sondern nur angezeigt dass es installiert werden kann.

Ausgewählte (nicht-sicherheitsrelevante) Updates werden nun auch als „steht zur Verfügung“ angezeigt. Wann man das Update installieren möchte, kann dann jeder selbst entscheiden. Aber vielen Nutzern fehlen die Infos zu den Updates und Funktionsupdates, was genau dahinter steckt. Hier hat sich Michael West einmal Gedanken gemacht und in einem Konzept festgehalten.

So werden nicht nur die wichtigen Details gleich unter Windows Update angezeigt, sondern auch ob ein Neustart nötig ist. Auch bei den Treibern werden schon die neuesten Merkmale angegeben, die dann unter „weitere Details“ noch ausführlicher beschrieben werden.

Sicherlich bleibt das vorerst nur ein Konzept. Aber wer weiß, vielleicht wird es irgendwann vielleicht doch einmal so kommen. Was meint ihr, wären mehr Details wie auf den Bildern zu sehen von Vorteil? Oder reicht ein Link, der dann die Infos im Netz öffnet.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Konzept: Windows Update mit mehr Details und übersichtlicher Auflistung
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

13 Kommentare zu “Konzept: Windows Update mit mehr Details und übersichtlicher Auflistung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.