Windows 10 1903 erlaubt Dateien ohne Namen zu erstellen, die nur mit Punkt beginnen für den Dateityp

Hat man bisher versucht eine Datei zu erstellen, die unbedingt mit einem Punkt beginnen muss bekam man eine Fehlermeldung. Man solle doch gefälligst einen Dateinamen eingeben. Das scheint sich nun in der Windows 10 1903 und auch in der Insider 20H1 zu ändern.

Erstellt man als Beispiel per Rechtsklick auf dem Desktop eine Textdatei und löscht den Namen raus, bleibt nur .txt stehen. Es wird nichts mehr „angemeckert“, sondern Windows nimmt es hin. Einige hatten bisher ja das Problem, wenn sie eine .htaccess Datei erstellen wollten. Bzw. Musste .htaccess. eingeben, damit es funktionierte. (Danke Lenny)

Das Problem hat sich nun erledigt. Ob das mit Windows Subsystem for Linux zusammenhängt, kann man im Moment nur vermuten. Rafael hatte es nur in der Windows 10 18841 getestet. Hatte mich aber neugierig gemacht und es funktioniert eben auch in der Windows 10 1903.

Noch als Nachtrag: Auch Emoji als Dateinamen funktionieren in der Windows 10 1903. Wobei man hier vorsichtig sein sollte. Siehe: Emoji als Dateinamen oder Ordnernamen nutzen Windows 10

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 1903 erlaubt Dateien ohne Namen zu erstellen, die nur mit Punkt beginnen für den Dateityp
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

14 Kommentare zu “Windows 10 1903 erlaubt Dateien ohne Namen zu erstellen, die nur mit Punkt beginnen für den Dateityp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.