Windows 10 18242 (19H1) steht für die Insider im Skip Ahead bereit

In der Nacht haben die Redmonder neben der Windows 10 17763.1 auch noch die Windows 10 Build 18242 10.0.18242.1000 rs_prerelease vom 14.09. für die Insider im Skip Ahead freigegeben. Damit hat man gestern so gut wie alles aktualisiert, was man aktualisieren kann. Vielleicht ein Versuch um die eigenen Server mal zu testen, ob sie dem Ansturm mit der nächsten RTM standhalten.

Wir werden natürlich auch hier die ISO Dateien sammeln und wieder bereitstellen. Den Link dazu werden wir dann wie immer nachliefern. [Update] Da ist der Link zu den ISO Dateien. Aber kommen wir zu den Problemen und den Fixes, die in der Build 18242 vorgenommen wurden.

Bekannte Probleme in der 18242

  • Der Task-Manager meldet keine genaue CPU-Auslastung.
  • Die Pfeile zur Erweiterung von „Hintergrundprozessen“ im Task Manager blinken ständig und seltsam.

Behobene Probleme in der Windows 10 18242

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Hintergrund der Benachrichtigungen und das Action Center in den letzten beiden Builds an Farbe verlor und transparent wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Miniaturansichten und Symbole nicht gerendert werden konnten, wenn Videodateien auf dem Desktop gespeichert waren.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Zurück-Taste in Einstellungen und anderen Anwendungen zu weißem Text auf weißem Hintergrund wurde, wenn Sie mit der Maus darüber fahren.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Anwendungen abstürzten, wenn Sie versuchten, eine Datei aus der Anwendung zu speichern.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Freigabe in der Nähe nicht für lokale Konten funktioniert, bei denen der Kontoname bestimmte chinesische, japanische oder koreanische Zeichen enthielt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu Rendering-Problemen in bestimmten Arten von PDFs in Microsoft Edge führte.
    Das Emoji-Panel ist nun verschiebbar, wenn Sie es an eine andere Position verschieben möchten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Narrator ausgewählte Wortwahlen beim Tippen mit einem IME nicht lesen konnte (z.B. auf Japanisch).
  • Einige Insider, die sich für Skip Ahead entschieden haben, werden Unterschiede bei der Verwendung des japanischen IME im heutigen Build feststellen. Wir probieren gerade etwas aus und werden später mehr Details dazu erfahren. Wenn Sie Feedback zu Ihren Erfahrungen bei der Nutzung des IME haben, lassen Sie es uns bitte per Feedback Hub wissen.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem bestimmte Bluetooth-Audiogeräte in Anwendungen, die auch das Mikrofon verwenden, keinen Ton wiedergeben konnten.
  • Wir haben in den letzten Builds ein Problem behoben, das zu einer langsameren Wiederaufnahme des Winterschlafs auf bestimmten Geräten führte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Windows Hello in den letzten Builds mehr Zeit im Zustand „Getting Ready“ verbrachte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das in letzter Zeit zu einem unerwartet erhöhten Batterieverbrauch bei der Verwendung bestimmter Anwendungen wie OneNote führte.
  • Wir haben ein Problem in PowerShell behoben, bei dem Zeichen in Japanisch nicht korrekt angezeigt wurden.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 18242 (19H1) steht für die Insider im Skip Ahead bereit
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

69 Kommentare zu “Windows 10 18242 (19H1) steht für die Insider im Skip Ahead bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.