Windows 10 2004: OneDrive teilweise Schuld an der Update-Blockade [Lösung]

Microsoft blockiert derzeit bei einigen das Funktionsupdate auf die Windows 10 2004. Wie es aussieht, scheint es an OneDrive bei einigen zu liegen. Denn es liegt ein Fehler in der Windows 10 2004 in Verbindung mit OneDrive vor.

Dadurch bekommt man dann einen von diesen beiden Anzeigen zu sehen. Das betrifft nicht nur die Surface Geräte, auch „normale“ PCs. Aber es gibt Abhilfe. Dann brauche ich mich ja nicht wundern, dass mir das Windows 10 2004 über Windows Update wieder angeboten wird. Denn ich hatte zum Test OneDrive deinstalliert. Oder wohl auch, dass eine Offline Installation, also ohne Internet funktioniert.

OneDrive Deinstallieren, das Funktionsupdate machen und danach wieder installieren

Wer es ausprobieren möchte, kann OneDrive über Einstellungen -> Apps oder die alte Systemsteuerung -> Programme und Features deinstallieren. Die Daten selber bleiben erhalten. Nach einem Neustart kann man dann über Windows Update nach Update suchen und es wird sicherlich dann dieser „Anblick“ zu sehen sein.

Nach dem Funktionsupdate kann man OneDrive auch wieder installieren. Die Setup Datei dafür ist auf der Festplatte. Siehe hier. Noch als Nachtrag: Der Download-Button für das Funktionsupdates muss nicht zwingend sofort nach einem Neustart wieder erscheinen. Clausi schrieb in den Kommentaren: „Ein knapper Tag Warten (inkl. 2 Reboots) und auf einmal wird mir das Update angeboten. Also greift der von moinmoin beschriebe Workaround doch … man muss nur ein wenig Geduld mitbringen.“

Speednet auf Reddit schreibt dazu:

How do you see those files?
The files are in a hidden folder called C:$WINDOWS~BT\Sources\Panther. Scroll down to the bottom of the list of files in that folder and you will see a bunch of XML files. If you tried updating multiple times you will see multiple versions of the files. Go to the latest version and open the one that contains the words HumanReadable in the name. Search for any lines containing:

Property Name="DT_ANY_FMC_BlockingApplication" Value="TRUE"

When found, scroll to the top of that asset and you will see the name of the blocking application.

Auch interessant:

Quelle: reddit
via: neowin

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 2004: OneDrive teilweise Schuld an der Update-Blockade [Lösung]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

49 Kommentare zu “Windows 10 2004: OneDrive teilweise Schuld an der Update-Blockade [Lösung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.