Windows 10 2004: Der 17.12. ist als Termin für die finale Version geplant

Mit der neuen Windows 10 2004 ändert Microsoft seinen normalen Release Kalender und passt ihn an das Azure-Team an. Dadurch wird die neue Windows 10 20H1 schon im Dezember fertig. Als GA-Termin (General availability) ist der 17.Dezember geplant.

Wenn denn nichts schwerwiegendes mehr dazwischen kommt. Muss man ja immer dazu sagen. Nach unseren Informationen wird es jetzt noch eine Build im Slow Ring geben und dann geht es auch gleich weiter im Release Preview Ring. Der Fast Ring ist dann ja schon mit der Windows 10 20H2 (2009) beschäftigt.

Am 17.12. soll dann das Thema Windows 10 2004 erledigt sein, bevor sich die Redmonder dann in den Weihnachtsurlaub verziehen. Bis zum 6.Januar 2020 wird dann nichts weiter passieren. Wann der offizielle Rollout für alle dann ansteht, steht noch nicht fest. Jedenfalls haben wir dafür die Infos noch nicht.

Auch interessant:

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 2004: Der 17.12. ist als Termin für die finale Version geplant
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

14 Kommentare zu “Windows 10 2004: Der 17.12. ist als Termin für die finale Version geplant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.