Windows 10 18990 steht für die Insider in Fast Ring und Skip Ahead bereit

Gestern Abend hat Microsoft die neue Windows 10 18990.1, genauer die 10.0.18990.1 vb_release (Vibranium) für die Insider der Windows 10 20H1 (Mai 2020 Update) bereitgestellt. Auch hier wurden wieder einige Änderungen und Verbesserungen vorgenommen.

So lassen sich jetzt die Apps und Programme separat in den Einstellungen deaktivieren, damit sie nach einem Neustart nicht automatisch mitstarten, wenn man sie nicht geschlossen hat. Einige hatten es schon, nun hat man es für alle freigegeben.

Auch das WSL und die Xbox Game Bar haben Änderungen erhalten. Letzteres hat nun einen FPS-Zähler integriert bekommen. Wir werden natürlich wieder versuchen die ISO Dateien für die Windows Build 18990 zu sammeln. [Update]: Und schon sind die ersten ISO Dateien der 18990 da. Hier aber erst einmal die Änderungen.

Bekannte Probleme in der Windows 10 18990

  • Bestimmte 2D-Anwendungen (wie Feedback Hub, Microsoft Store, 3D Viewer) werden fälschlicherweise als mit geschützten Inhalten in Windows Mixed Reality behandelt. Während der Videoaufnahme blockieren diese 2D-Anwendungen die Aufnahme ihrer Inhalte.
  • Wenn Sie ein Repro-Video aufnehmen, während Sie einen Fehler über Feedback Hub in Windows Mixed Reality einreichen, können Sie aufgrund des oben beschriebenen Problems mit geschützten Inhalten die Option Video stoppen nicht auswählen. Wenn Sie ein Repro-Video einreichen möchten, müssen Sie 5 Minuten warten, bis die Aufnahme abgelaufen ist. Wenn Sie den Fehler ohne Repro-Video archivieren möchten, können Sie das Feedback Hub-Fenster schließen, um die Aufnahme zu beenden und die Archivierung fortzusetzen, wenn Sie die App unter Feedback > Entwürfe erneut öffnen.
  • Wenn Sie Optionale Treiber im neuen Abschnitt auf der Windows Update-Seite anzeigen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass ältere Treiber als zum Herunterladen verfügbar angezeigt werden. Wenn sie akzeptiert werden, werden sie versuchen zu installieren und dies auch nicht tun. Dies ist ein Fehler im Zusammenhang mit der überarbeiteten Windows Update-Erkennungslogik und nicht mit dieser neuen Benutzeroberfläche. Die Grundursache ist verstanden, und eine Behebung wird in einem kommenden Build verfügbar sein.
  • Geräte, die für Dual-Scan (WSUS und Windows Update) für Updates konfiguriert sind, werden möglicherweise nicht mit neuen Builds im Fast Ring angeboten. Wenn Sie Online nach Updates von Microsoft Update suchen wählen, wird nach Updates gesucht, kann aber mit der Meldung „Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand“ zurückkehren. Wir arbeiten an einer Lösung für einen zukünftigen Flug.

Behobene Probleme in der Windows 10 18990

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem ein Rechtsklick auf das Suchfeld des Datei-Explorers kein Kontextmenü aufrief, das zum Einfügen von Zwischenablageinhalten verwendet werden konnte.
  • Wir haben die Standardbreite des Suchfeldes im Datei-Explorer aktualisiert, um sie etwas größer zu machen.
  • Wir haben ein Problem mit der Zuverlässigkeit des Info-Centers korrigiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Eingabeaufforderung für Anmeldeinformationen manchmal nicht angezeigt wurde, wenn eine Verbindung zu bestimmten VPNs über den Netzwerk-Flyout hergestellt wurde, so dass es hieß Verbindung herstellen, aber nie die Verbindung beendet wurde.
  • Wir haben Fehler bei der Lupe auf verschiedenen DPI-Ebenen behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Lupen-Benutzeroberfläche nicht mit der Tastenkombination Alt + F4 geschlossen wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Lupenfenster nach dem Wechsel vom Objektivmodus in den Dockmodus manchmal komplett schwarz wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Lupe bei Verwendung der russischen Displaysprache nicht funktioniert.
  • Wir haben deutlich gemacht, wie „Lesen von hier“ in der Lupe funktioniert.
  • Wir haben die Lesbarkeit der Lupe verbessert, die das Rechteck hervorhebt.
  • Wir haben das Lesen im Lupenmodus verbessert.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Textcursoranzeige manchmal nicht angezeigt wurde, obwohl die Einstellung aktiviert war.
  • Wir haben die Text-Cursor-Indikatorformen lesbarer und ästhetischer gestaltet.

Und weitere behobene Fehler

  • Wir haben ein Problem in der Sprachausgabe behoben, bei dem die Änderung der Sprechgeschwindigkeit mit den Tastaturbefehlen die neue Rate mit der alten Rate sprechen würde.
  • Wir haben den Leerzeichen-Sound von der Sprachausgabe korrigiert.
  • Wir haben die automatische Dialoglesefunktion von der Sprachausgabe korrigiert
  • Hotkeys für die Tabellennavigation sind nun beim Aufruf einer Listenansicht erlaubt, damit man während der Verwendung von der Sprachausgabe über Spalten navigieren kann.
  • Wir haben den Dialog Seitenübersicht des Sprachdialogs verbessert
  • Die Sprachausgabe wird keine Benachrichtigungen von nicht fokussierten Chrome-Webseiten mehr ankündigen.
  • Die Sprachausgabe wird nun der aktuelle Wert des „Thumb“ in den älteren Farbauswahlsteuerelementen mitgeteilt.
  • Die Sprachausgabe präsentiert nun Links und Wiedergabetasten in iTunes korrekt.
  • Wir haben die Leseerfahrung von Sprachausgabe in Chrome und Firefox verbessert. Bestimmte Seiten können dazu führen, dass die Sprachausgabe zum vorherigen Inhalt zurückkehrt.
  • Die Sprachausgabe aktualisiert nun eine angebrachte Braillezeile korrekt, wenn einige XAML-Steuerelemente erweitert werden.
  • Vielen Dank an alle, die Feedback über das Design des Input Mode Switcher auf der Taskleiste für die vereinfachten und traditionellen chinesischen IMEs gegeben haben. Wir haben das Design angepasst, basierend auf Ihrer Rückmeldung, dass die Symbolglyphe groß und verschwommen war.

Und noch mehr

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem einige chinesische Zeichen im Wörterbuch der Common Standard Chinese Characters mit der neuen Version des Simplified Chinese IME nicht eingegeben werden konnten.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem beim Wechsel in den englischen Eingabemodus und zurück in den chinesischen Eingabemodus die Satzzeichen zu chinesischen Satzzeichen wurden, auch wenn „Englische Satzzeichen im chinesischen Eingabemodus verwenden“ mit der neuen Version von Simplified Chinese IME aktiviert wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die neue Version des Simplified Chinese IME Kandidatenfensters manchmal nicht angezeigt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die neue Version des traditionellen chinesischen Bopomofo IME keine Kandidaten oder Kandidaten für den nächsten Satz auf der Touch-Tastatur zeigte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Zeichen, die mit der neuen Version der chinesischen traditionellen IMEs eingegeben wurden, bei der Verwendung bestimmter Spiele nicht mit der Enter-Taste übertragen wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die alte Sprachleiste bei der Verwendung der neuen Version der japanischen IME, der chinesischen -traditionellen IME oder der koreanischen IME keine Symbole im IME-Modus zeigte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die neue Version der japanischen IME ein Wort, das von einem anderen Ort mit Henkan-Schlüssel eingefügt wurde, nicht wiederherstellen konnte.
  • blogs.windows

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 18990 steht für die Insider in Fast Ring und Skip Ahead bereit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

20 Kommentare zu “Windows 10 18990 steht für die Insider in Fast Ring und Skip Ahead bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.