Windows 10 18936 steht für die Insider im Fast Ring und Skip Ahead bereit

Microsoft hat gestern noch die neue Windows 10 Insider Build 18936.1000 (20H1), genauer die 10.0.18936.1000 rs_prerelease vom 5.07. für die Insider zum Download bereitgestellt. Termine können nun direkt über das Info-Center eingegeben werden.

In den Einstellungen -> Konten -> Anmeldeoptionen kann man sich nun Passwortlos einloggen. Dies wurde aber erst als A/B-Test ausgerollt. Der „Phone screen“ ist nun außerdem auf mehreren Surface Geräten mit dem letzten Treiber verfügbar. Surface Laptop, Surface Laptop 2, Surface Pro 4, Surface Pro 5, Surface Pro 6, Surface Book und Surface Book 2.

Wir werden natürlich wieder versuchen die ISO-Dateien zu sammeln und für euch bereitzustellen. [Update]: Hier ist auch schon der Link zu den ISO Dateien. Aber kommen wir erst einmal zur Changelog.

Bekannte Probleme mit der Windows 10 18936

  • WICHTIG: Eine begrenzte Anzahl von Insidern, die versuchen, Build 18936 zu installieren, kann aufgrund eines Kompatibilitätsfehlers mit einem Speichertreiber auf ihrem Gerät Installationsfehler mit dem Fehlercode c1900101 0xc1900101 aufweisen. Das Gerät versucht, den aktuell installierten Build auf dem Gerät zu installieren, fehlzuschlagen und erfolgreich zurückzusetzen. Versuche, den Build erneut zu installieren, entweder manuell oder automatisch, werden dieses Problem nicht umgehen. Eine Korrektur ist in Vorbereitung, aber es gibt derzeit keine bekannten Abhilfemaßnahmen. Hinweis: Standardmäßig wird das Update versuchen, 3 Mal zu installieren. Benutzer können Updates anhalten, wenn sie dieses Problem feststellen und die Wiederholungsversuche umgehen möchten.
  • Insider werden vielleicht einige Änderungen an der Lupe mit dem heutigen Build bemerken. Diese sind noch nicht ganz bereit für dich, aber wir werden dich informieren, sobald sie in einem bevorstehenden Build korrigiert wurden.
  • Es gab ein Problem mit älteren Versionen von Anti-Cheat-Software, die bei Spielen verwendet wird, bei denen nach dem Update auf die neuesten 19H1 Insider Preview-Builds Abstürze auf PCs auftreten können. Wir arbeiten mit Partnern zusammen, um ihre Software mit einem Fix zu aktualisieren, und die meisten Spiele haben Patches veröffentlicht, um zu verhindern, dass PCs dieses Problem bekommen. Um die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Problem auftritt, zu minimieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die neueste Version Ihrer Spiele verwenden, bevor Sie versuchen, das Betriebssystem zu aktualisieren. Wir arbeiten auch mit Anti-Cheat- und Spieleentwicklern zusammen, um ähnliche Probleme zu lösen, die mit den 20H1 Insider Preview Builds auftreten können, und werden daran arbeiten, die Wahrscheinlichkeit dieser Probleme in Zukunft zu minimieren.
  • Einige Realtek SD-Kartenleser funktionieren nicht ordnungsgemäß. Wir untersuchen das Problem.
  • Der Manipulationsschutz kann in der Windows-Sicherheit nach dem Update auf dieses Build deaktiviert werden. Du kannst es wieder einschalten. Im August wird der Manipulationsschutz für alle Insider wieder standardmäßig aktiviert.
  • Neu: Wir untersuchen derzeit Berichte, nach denen einige Insider nach dem Upgrade auf dieses Build eine ungewöhnlich große Verzögerung ihres Systems feststellen. Wenn Sie betroffen sind, haben Sie möglicherweise eine verbesserte Erfahrung, indem Sie auf den Microsoft Basic Display-Treiber wechseln. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Ihren Anzeigeadapter im Geräte-Manager und wählen Sie Gerät deaktivieren. Beachten Sie, dass dadurch erweiterte Anzeigefunktionen wie die Unterstützung mehrerer Monitore verloren gehen. Ein Rollback zum vorherigen Build sollte auch dieses Problem beheben und es Ihnen ermöglichen, die erweiterten Anzeigefunktionen weiterhin zu verwenden.

Behobene Probleme mit der Windows 10 18936

  • Wir haben ein Problem behoben, das bei der Installation von Spielen über die Xbox-App im vorherigen Flug zu Fehlern führte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Live-Kachel von Photos möglicherweise außerhalb der Grenzen der Kachel liegt.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Emoji-Panel abstürzte, wenn ein hoher Kontrast aktiviert war.
  • Wir haben den Text des Laufwerkstyps auf der Registerkarte Leistung des Task Managers aktualisiert, um nun die Größe des anderen Untertextes auf dieser Registerkarte anzupassen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Elemente nicht im Vordergrund gestartet wurden, wenn sie aus der Sprungliste der Taskleiste bestimmter Anwendungen ausgewählt wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Miniaturansicht des virtuellen Desktops in der Aufgabenansicht nicht aktualisiert wurde, nachdem ein Fenster auf einen anderen Desktop verschoben wurde.
  • Für die Ausführung von Windows Sandbox sind keine Administratorrechte mehr erforderlich.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Kompositionszeichenfolge in bestimmten Apps beim Tippen mit dem japanischen IME nicht angezeigt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Apps beim Tippen mit dem chinesischen Pinyin IME abstürzten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Spiele unerwartet nur einen schwarzen Bildschirm zeigten, wenn sie kürzlich auf einigen Geräten im Vollbildmodus ausgeführt wurden.
  • blogs.windows

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 18936 steht für die Insider im Fast Ring und Skip Ahead bereit
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

16 Kommentare zu “Windows 10 18936 steht für die Insider im Fast Ring und Skip Ahead bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.