Windows 10 17074 steht für die Insider bereit

Die Weihnachts- und Neujahrsferien sind schon lange vorbei und Microsoft hat nun endlich eine neue Insider Version bereitgestellt. Genauer gesagt ist es die Windows 10 10.0.17074.1000 rs_prerelease vom 6.01.2018. Die Vorgängerversion hatte bei einigen das Problem, dass sie sich nicht installieren ließ. Also hoffen wir, dass der Fehler nun komplett behoben wurde.

Zum Thema CPU-Bug nur ganz kurz: Dieser war schon mit der Windows 10 17035 bei der Insider Version behoben worden. Wir werden natürlich wieder versuchen die ISO-Dateien zu sammeln und für euch bereitzustellen. Ein Dank schon mal vorab an alle Helfer. [Update]: Der Link: 17074 ISO / ESD (deutsch, english) . Aber kommen wir zu den Änderungen und bekannten Fehlern in dieser neuen Version.

Die Sprachpakete sind nun über den Microsoft Store und dem Bereich Region & Sprache in den Einstellungen erreichbar. Verbesserungen im Microsoft Edge wurden hinzugefügt. So unter anderem in den Favoriten. Web-Formulare werden automatisch ausgefüllt und können auch gespeichert werden. Auch im Ebook-Bereich wurden einige Verbesserungen hinzugefügt.

Will man nicht gestört werden, dann können nun die „Quiet Hours“ (Stille Stunden) so eingestellt werden, dass man dann vor Benachrichtigungen ruhe hat.

Bekannte Probleme in der 17074

  • Wenn Benutzer versuchen, ein Microsoft Edge InPrivate-Fenster aus einem Mixed Reality-Headset heraus zu erstellen, wird stattdessen ein reguläres Fenster erstellt.
  • Die Aufgabenansicht kann unmittelbar nach dem Upgrade nicht sichtbar sein. Dann einfach 15-30 Minuten warten.
  • Das Windows Defender-Symbol fehlt im Systray, auch wenn es in den Einstellungen als aktiviert angezeigt wird.
  • Bestimmte Geräte können nach dem Upgrade im Boot-Bildschirm hängen bleiben. Wenn Ihnen das passiert, gehen Sie ins BIOS und deaktivieren Sie die Virtualisierung.
  • Apps, die mit Windows vorinstalliert sind, können möglicherweise nicht im Store mit dem Fehler 0x80073CF9 aktualisiert werden.
  • Die Audiowiedergabe von Microsoft Edge wird manchmal unerwartet stumm geschaltet. Eine Abhilfemaßnahme besteht darin, Edge zu minimieren, bis drei zu zählen und dann zu maximieren.
  • Ein Upgrade auf 17063 oder höher führt manchmal dazu, dass Einstellungen / Privatsphäre / Mikrofon, Kamera, etc. auf „deaktiviert“ umgeschaltet werden, was den Zugriff auf Kamera und Mikrofon unterbricht. Eine Abhilfe besteht darin, sie manuell wieder einzuschalten.

Wichtige Verbesserungen in der neuen Insider

  • Sets wurde nun doch für weitere Insider freigeschaltet
  • Windows unterstützt nun vollständig OpenType-Schriftarten im OpenType-Format
  • Anzeige, dass die Build aktiviert werden muss wurde in dieser Version behoben
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Einstellungen abstürzen konnten, wenn das Fenster zu klein war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Windows Update-Einstellungen unerwartet zwei horizontale Zeilen angezeigt haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Microsoft Edge beim Löschen von Favoriten abstürzte.
  • Das Ton-Problem mit dem Firefox wurde behoben.
  • Alle weiteren Verbesserungen findet ihr HIER

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

Windows 10 17074 steht für die Insider bereit
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

38 Kommentare zu “Windows 10 17074 steht für die Insider bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.