Windows 10 21364 steht für die Insider zum Download bereit

Die Insider im Dev-Kanal dürfen wieder eine neue Build ausprobieren. Die Windows 10 Insider Build 21364.1, genauer die 10.0.21364.1 co_release erstellt am 16.04. kann nun heruntergeladen und getestet werden.

„Neuigkeiten und interessanten Themen“ für die Taskleiste sind ja nun durch die KB5001391 in die 1904x.962 zurückportiert worden. Sicherlich werden wir Insider noch weiter neue Änderungen ausprobieren können, bevor diese dann den Einzug in die älteren Versionen halten werden.

Wir werden natürlich wieder die ISOs für diese Version sammeln und stellen den Link dann hier rein. [Update]: da ist der Link auch schon. Aber wie immer kommen wir erst einmal zu den Änderungen in dieser Version.

Linux-GUI-Anwendungen können nun direkt unter Windows ausgeführt werden, indem ihr die erste Preview der GUI-App-Unterstützung auf dem Windows Subsystem für Linux (WSL) verwenden.

Der Task-Manager unterstützt die Prozessklassifizierung vom Microsoft Edge. „Dies wird Ihnen helfen, den Ressourcenverbrauch unter Microsoft Edge zu identifizieren. Die Klassifizierung ist in verschiedene Komponenten wie Tabs, Browser-Prozesse (Browser, GPU-Prozess, Crashpad), Utility-Plugins (Utility: Audio Service Extensions), Dedicated & Service Worker usw. unterteilt. Es gibt auch separate Symbole für jeden Prozess“

Weiterhin bekommt der Task-Manager einen Eco-Modus. Anstatt einen Prozess zu beenden, kann man ihn per Rechtsklick nun drosseln, um die Prozessressourcen zu schonen. „Diese Funktion ist hilfreich, wenn Sie bemerken, dass eine App viele Ressourcen verbraucht und deren Verbrauch einschränken möchten, damit das System anderen Apps Vorrang gibt, was zu einer schnelleren Vordergrundreaktion und einer besseren Energieeffizienz führt.“ Wichtig: Diese Funktion wird noch nicht an alle ausgerollt.

  • Basierend auf dem Feedback aktualisieren wir die Benachrichtigung, die bisher lautete „Wir müssen Ihr Konto reparieren (höchstwahrscheinlich wurde Ihr Passwort geändert)“, um repräsentativer zu sein, wofür sie gedacht ist, und sagen jetzt „Wählen Sie hier, um sich bei Ihrem Konto anzumelden, um weiterhin Apps zwischen diesem Gerät und Ihren anderen Geräten zu verwenden.“
  • Wenn Sie das Nachtlicht manuell ein- oder ausschalten, z. B. über das Aktionscenter, schaltet sich das Nachtlicht jetzt sofort ein, anstatt langsam überzugehen. Siehe auch hier

Bekannte Probleme in der Windows 10 21364

  • Wir gehen Berichten nach, dass der Update-Prozess beim Versuch, ein neues Build zu installieren, für längere Zeit hängen bleibt.
  • [Nachrichten und Interessen] Wenn Sie die ESC-Taste drücken, um ein geöffnetes Kontextmenü im Flyout zu schließen, wird stattdessen das gesamte Flyout geschlossen.
  • [Nachrichten und Interessen] Manchmal kann das Nachrichten- und Interessen-Flyout nicht mit dem Stift beendet werden.
  • Wir untersuchen ein Problem, bei dem Elemente der Suche (einschließlich des Suchfelds im Datei-Explorer) im dunklen Thema nicht mehr korrekt angezeigt werden.
  • Die Windows Kamera-App respektiert derzeit nicht die Standard-Helligkeitseinstellung, die über die neue Kamera-Einstellungsseite festgelegt wurde.
  • Wir arbeiten an einem Fix, der dazu führt, dass WSL-Benutzer nach dem Upgrade auf Build 21354 und höher eine Verschlechterung der Startleistung des Datei-Explorers feststellen. Siehe auch hier [Update]: Wie es aussieht, hat sich durch die KB5003397 das Problem erledigt.
  • Neu hinzugekommen: Einige Insider melden den Fehler 0x80092004 bei der Installation von KB5001030 – 2021-02 Cumulative Update Preview für .NET Framework 3.5 und 4.8 nach dem Update auf diesen Build. Wir arbeiten an einem Fix für ein zukünftiges Build.
  • Neu hinzugekommen: Es ist uns bekannt, dass in den Einstellungen fehlerhafte Zeichen im Text auftauchen, was dazu führt, dass zufällige Zeichen im Text angezeigt werden.

Behobene Probleme in der Windows 10 21364

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige über USB angeschlossene Drucker nach einem Upgrade auf Build 21354 und höher nicht mehr funktionierten.
  • Thematische Splash-Screens sind jetzt in diesem Build wieder sichtbar.
  • Wir haben einen explorer.exe-Absturz behoben, der Insider in den letzten Builds betraf.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Info-Seite in den Einstellungen manchmal leer angezeigt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass in der vorherigen Build einige Zeichen in den Einstellungen beschädigt wurden, z. B. im Text „Diese Ordner werden nicht indiziert“ auf der Seite „Windows durchsuchen“.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Windows-Update-Status in der Kopfzeile der Einstellungen nicht korrekt war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Seite „Laufwerke und Volumes verwalten“ in den Einstellungen fälschlicherweise HDDs als SSDs anzeigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem chkdsk manchmal die verstrichene Zeit nicht korrekt berechnet hat.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Teil des Textes im UAC-Dialog nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem durch die jüngsten Änderungen an den Standardabständen im Datei-Explorer das Symbol in der Adressleiste etwas zu nah an der Seite war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche „Neues Textdokument“ in der Multifunktionsleiste des Datei-Explorers nicht funktionierte.

 

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Datei-Explorer bei einigen Insidern nach dem Zurücksetzen oder der Neuinstallation ihres PCs in den letzten Builds unerwartet nicht angeheftet war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Batteriesymbol in der Taskleiste so aussah, als wäre es bei 90 %, während es bei einer gewissen Skalierung tatsächlich bei 100 % war.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Zuverlässigkeit von Windows Hello in den letzten Builds beeinträchtigte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Windows-Firewall in letzter Zeit unerwartet einen Fehler anzeigte, wenn bestehende Regeln auf Blockieren aktualisiert wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem sihost.exe manchmal abstürzte, wenn man versuchte, die Option Freigeben zu verwenden, wenn man mit der rechten Maustaste auf eine App in Start klickt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Zuverlässigkeit der Suche für einige Insider in den letzten beiden Builds beeinträchtigte. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie nach dem Upgrade weiterhin Abstürze erleben, da es sich um eine andere Ursache handeln könnte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das bei einigen Insidern in den letzten Builds dazu führte, dass ein CRITICAL PROCESS DIED Fehlercheck angezeigt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das in bestimmten Spielen in letzter Zeit zum Einfrieren führen konnte, wenn Overlays bei aktiviertem HDR aufgerufen wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem bestimmte Bilder erwartungsgemäß nicht im Verlauf der Zwischenablage angezeigt wurden, nachdem sie mit Microsoft Edge von einer Webseite kopiert wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Elemente des japanischen IME-Kandidatenfensters abgeschnitten werden konnten, wenn eine Textskalierung von 200% verwendet wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem nach der Verwendung der Geste auf der Leertaste der Touch-Tastatur, um den Cursor zu bewegen, die angezeigten Zustände der Umschalt- und STRG-Taste nicht mehr mit dem tatsächlichen Zustand übereinstimmen konnten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das x64-Anwendungen auf ARM64 wie Cyberlink PhotoDirector daran hinderte, das Vorhandensein der C++ Redistributables zu erkennen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhinderte, dass der geteilte Bildschirmmodus für Auto HDR funktionierte.
  • Wir haben Unterstützung für x64-Shell-Erweiterungen außerhalb des Prozesses auf ARM64 hinzugefügt.
  • Die Verknüpfungen für die Apps 3D Viewer und Print 3D wurden wieder in Start verschoben.
  • Neu hinzugekommen: Sie können Aero Shake jetzt über Einstellungen > System > Multitasking und die Auswahl des Schalters „Aus“ unter „Titelleiste Fenster-Shake“ ausschalten. Diese Einstellung ist nun standardmäßig ausgeschaltet, so dass diejenigen, die es wieder haben möchten, diese Einstellung einschalten müssen.
  • blogs.windows

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 21364 steht für die Insider zum Download bereit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

50 Kommentare zu “Windows 10 21364 steht für die Insider zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.