Windows 10 20246 kommt als erste fe_release

Eine neue Insider kann ausprobiert werden. Microsoft hat die Windows 10 Insider Build 20246.1 als erste fe_release, genauer die 10.0.20246.1 vom 24.10. zum Download bereitgestellt. Diesmal ohne eine Server vNext oder Server Insider. Dafür aber wieder mit einer neuen SDK, WDK und ADK.

Wie schon berichtet, arbeitet Microsoft ab jetzt zweigleisig. Neben der 20246 wurde intern schon die 21246 (10.0.21246.1000) erstellt und damit wird schon an der folgenden Version gebastelt. Wird also wohl nicht mehr lange dauern, bis ein Wechsel der derzeitigen Dev in den Beta Kanal als 19043 kommt und es im Dev Kanal dann mit der 21xxx weitergeht.

Wir werden wie immer die ISO Dateien sammeln und stellen den Link dann hier rein. [Update]: Da ist der Link auch schon. Aber kommen wir zur neuen Insider Build. Nun hat man offiziell bekannt gegeben, dass man die Preview der Kalender App demnächst entfernen wird. Wir hatten schon darüber berichtet.

Wichtig ist in dieser neuen Version werden einige Funktionen nicht mehr vorhanden sein. Der aktualisierte Emoji-Picker, die Touch-Tastatur, Spracheingabe, themenbezogene Begrüßungsbildschirme und andere sind vorübergehend entfernt worden.

Bekannte Probleme in der Windows 10 20246

  • Wir untersuchen Berichte über die Installation von Spielen aus dem Store auf einem sekundären Nicht-OS-Laufwerk, was dazu führt, dass das sekundäre Laufwerk unzugänglich wird. Um dies zu verhindern, müssen Sie den Standardspeicher für neue Inhalte auf das sekundäre Laufwerk VOR der Installation des Spiels ändern. Dies kann unter Einstellungen > Speicher > Ändern, wo neuer Inhalt gespeichert wird, erfolgen.
  • Wir untersuchen Berichte über den Aktualisierungsprozess, der beim Versuch, einen neuen Build zu installieren, über längere Zeiträume hängen bleibt.
  • Live-Vorschauen für angeheftete Webseiten sind noch nicht für alle Insider aktiviert, so dass Sie möglicherweise ein graues Fenster sehen, wenn Sie mit der Maus über die Miniaturansicht in der Taskleiste fahren. Wir arbeiten weiter daran, dieser Erfahrung den letzten Schliff zu geben.
  • Wir arbeiten daran, die neue Taskleisten-Erfahrung für bestehende angeheftete Webseiten zu aktivieren. In der Zwischenzeit können Sie die Website aus der Taskleiste herauslösen, von der Seite edge://apps entfernen und die Website dann erneut anheften.
  • Wir arbeiten an der Behebung eines Problems, das bei einigen Geräten zu einem DPC_WATCHDOG_VIOLATION-Bugcheck führt.
  • Wir untersuchen ein von einigen Insidern gemeldetes Problem, bei dem die Taskleiste den Power-Button im Startmenü verdeckt. Wenn dies auf Ihrem PC passiert, müssen Sie möglicherweise die Windows-Taste plus X-Menü verwenden, um das Gerät vorerst herunterzufahren.
  • Windows-Insider auf ARM-PCs wie dem Surface Pro X werden feststellen, dass Windows PowerShell bei dieser Version nicht gestartet werden kann. Als Abhilfe verwenden Sie bitte „Windows PowerShell (x86)“ oder „Windows PowerShell ISE (x86)“ aus dem Startmenü, wenn Sie PowerShell verwenden müssen. Oder laden Sie die neue und moderne PowerShell 7 herunter, die die Vorteile von ARM nutzt, indem sie nativ ausgeführt wird. Außerdem ist das Symbol hübscher.

Behobene Probleme in der Windows 10 20246

  • Wir haben die automatische Linux-Distributions-Installation zum Befehl wsl.exe –install hinzugefügt! Das bedeutet, dass Benutzer, die das Windows-Subsystem für Linux schnell installieren möchten, einfach wsl.exe -install in die Befehlszeile eingeben können und dann eine vollständig eingerichtete WSL-Instanz mit der Linux-Distribution ihrer Wahl zur Verfügung haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Schaltfläche Zeitpunkt der Auswahl im Windows-Update-Dialogfeld nichts bewirkt hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Bewegen des Mauszeigers über eine Miniaturansicht in der Aufgabenansicht einen unerwarteten Rahmen um das Element anzeigen konnte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem chkdsk bei 100% feststecken konnte, weil die Meldung, dass es erledigt wurde, nicht gedruckt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einem Absturz führen konnte, wenn bestimmte Audiogeräte beim Abspielen von Audio in neueren Builds getrennt wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Windows-Update-Seite in den Einstellungen nicht geladen werden konnte, wenn sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk ohne Internetverbindung verbunden war.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Einstellungen manchmal abstürzten, wenn auf die Kategorie Update und Sicherheit geklickt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Speichereinstellungen unerwartet falsche Kategoriegrößen anzeigten (eine höhere Zahl als die im Datei-Explorer sichtbare).
  • Wir haben ein Problem behoben, das beim Verwalten der Partitionsgröße in den Speichereinstellungen zu einem Absturz führen konnte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass GPU-Berechnungsszenarien wie CUDA und DirectML für einige Benutzer innerhalb des Windows-Subsystems für Linux nicht funktionierten.
  • blogs.windows

Temporäre Downloads vom Windows SDK, WDK und ADK

Das neue Windows SDK, WDK und ADK kann über diese Seite, oder direkt bei Microsoft mit einem Insider Account heruntergeladen werden. Ohne Insider Account hier die zeitlich begrenzten (30.10. ca. 15.30 Uhr) Downloads:

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 20246 kommt als erste fe_release
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

62 Kommentare zu “Windows 10 20246 kommt als erste fe_release

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.