KB4571744 [Manueller Download] Windows 10 2004 19041.488 und 20H2 19042.488

[Update 3.09.2020]: Microsoft hat die KB 4571744 aktualisiert. Damit erhöht sich die Versionsnummer auf die 19041.488 bzw. 19042.488 für die Windows 10 20H2 (2009). Auch eine neue Beschreibung der Fehler ist vorhanden. Die neuen Downloads findet ihr unten.

[Original 26.08.] Microsoft hat die KB 4571744 für die Windows 10 2004 und Windows 10 20H2 (2009) zum Download bereitgestellt. Dadurch erhöht sich die Versionsnummer auf die 19041.487 bzw. bei der 20H2 auf die 19042.487.

Ist ja wie immer ein Update für beide Versionen. Es ist ein nicht-sicherheitsrelevantes Update, welches Probleme behebt.

Bekannte Probleme durch die KB4571744

  • Benutzer des Microsoft Input Method Editor (IME) für Japanisch oder Chinesisch können beim Ausführen verschiedener Aufgaben auf Probleme stoßen. Möglicherweise haben Sie Probleme bei der Eingabe, erhalten unerwartete Ergebnisse oder können möglicherweise keinen Text eingeben. Mehr dazu unter KB4564002
  • Alle noch bekannten Probleme könnt ihr hier nachlesen: Windows 10 2004 und 20H2 – Bekannte und behobene Probleme

Behobene Probleme durch die KB4571744

  • Aktualisiert ein Problem, das das Laden von ActiveX-Inhalten verhindern könnte.
  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führen kann, dass Anwendungen, die die benutzerdefinierte Textumbruchsfunktion verwenden, in bestimmten Szenarien nicht mehr funktionieren.
  • Aktualisiert ein Problem, das die Wahrscheinlichkeit fehlender Schriftarten verringert.
  • Aktualisiert ein Problem, das Benutzer in einigen Fällen daran hindert, die Größe eines Fensters zu reduzieren.
  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führt, dass die Folientastatur geschlossen wird, wenn Sie eine beliebige Taste berühren.
  • Bietet die Möglichkeit für Dolby Atmos für Kopfhörer und DTS-Kopfhörer: X im 24-Bit-Modus auf Geräten zu verwenden, die 24-Bit-Audio unterstützen.
  • Aktualisiert ein Problem mit einem verschwommenen Zeichen auf dem Bildschirm.
  • Aktualisiert ein Problem, bei dem Windows Update bei der Suche nach Updates nicht mehr reagiert.
  • Aktualisiert ein Problem, aufgrund dessen der Datei-Explorer nicht mehr funktioniert, wenn Sie Verzeichnisse mit RAW-Bildern und anderen Dateitypen durchsuchen.
  • Verbessert die Tablet-Erfahrung für konvertierbare oder hybride Geräte in angedockten Szenarien.
  • Verbessert die Benutzerfreundlichkeit der Windows Hello-Registrierungsseiten für die Einrichtung von Gesichts- und Fingerabdrücken.
  • Aktualisiert ein Problem, das Sie daran hindert, ein Gerät freizuschalten, wenn Sie bei der ersten Anmeldung am Gerät vor dem Benutzernamen ein Leerzeichen eingegeben haben.
  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führt, dass das Öffnen von Anwendungen sehr lange dauert.
  • Behebt ein Problem, das Anwendungen daran hindert, ein Update herunterzuladen oder in bestimmten Szenarien zu öffnen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Microsoft Office-Anwendungen unerwartet geschlossen werden, wenn ein koreanischer IME verwendet wird.
  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen für den Yukon, Kanada.

 

  • Behebt ein Problem mit angehefteten Add-Ins, die dazu führen, dass Microsoft Outlook nicht mehr reagiert.
  • Bietet die Möglichkeit, das unidirektionale Sitzungs-Cookie des Microsoft Edge IE-Modus zu synchronisieren, wenn ein Administrator das Sitzungs-Cookie konfiguriert.
  • Behebt ein Problem mit der Darstellung von PeerDist-codierten Inhalten in Internet Explorer und Microsoft Edge.
  • Behebt ein Problem, das das Laden von ActiveX-Inhalten verhindern könnte.
  • Behebt ein Problem, bei dem Benutzern von Windows Virtual Desktop (WVD) ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, wenn sie versuchen, sich anzumelden.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Anwendungen, die die benutzerdefinierte Textumbruchsfunktion verwenden, in bestimmten Szenarien nicht mehr funktionieren.
  • Behebt ein Problem mit Startmenüanwendungen und -kacheln in VDI-Umgebungen (Virtual Desktop Infrastructure). Das Problem tritt auf, nachdem Sie sich ein zweites Mal bei der VDI-Umgebung anmelden und eine Remote Desktop User Profile Disk in einem nicht persistenten virtuellen Desktop-Pool verwenden.
  • Behebt ein Problem, das beim Drucken in ein Dokumenten-Repository einen Fehler erzeugt.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass Visual Basic 6.0 (VB6)-Anwendungen ListView in MSCOMCTL.OCX nach einem Upgrade auf Windows 10, Version 1903 und höher, verwenden können.
  • Behebt einen Laufzeitfehler, der dazu führt, dass VB6 nicht mehr funktioniert, wenn doppelte Windows-Nachrichten an WindowProc() gesendet werden.
  • Behebt ein Problem, das einen Stop-Fehler verursacht, wenn die Initialisierung der Grafikkarte fehlschlägt.
  • Behebt ein Problem, das die Wahrscheinlichkeit fehlender Schriftarten verringert.
  • Behebt ein Problem, das Benutzer in einigen Fällen daran hindert, die Größe eines Fensters zu reduzieren.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Touch-Tastatur geschlossen wird, wenn Sie eine beliebige Taste berühren.
  • Behebt ein Problem, bei dem nach einem Upgrade oder einer Migration ein unerwünschtes Tastaturlayout als Standard hinzugefügt wird, selbst wenn Sie das Layout bereits entfernt haben.
  • Behebt ein Problem, das das Schließen von Anwendungen verhindert, obwohl der Programmiercode das Schließen anweist.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Versuche, einen Screenshot eines Fensters mit der PrintWindow-API zu erstellen, fehlschlagen.
  • Behebt ein Problem mit einem Speicherleck in der ctfmon.exe, das auftritt, wenn Sie eine Anwendung aktualisieren, die über ein bearbeitbares Feld verfügt.

 

  • Behebt ein Problem, bei dem eine potenzielle Liste von Zeichen (Kandidaten) abgeschnitten wird, wenn Sie Zeichen in den Eingabemethoden-Editor (IME) für Vereinfachtes Chinesisch (Pinyin) eingeben. Wenn dies geschieht, erscheinen keine chinesischen Zeichen.
  • Behebt ein Problem, bei dem der erste Tastendruck in der DataGridView-Zelle nicht korrekt erkannt wird.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass eine Anwendung, die msctf.dll verwendet, nicht mehr funktioniert und die Ausnahme 0xc0000005 (Zugriffsverletzung) angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem mit Dynamic Data Exchange (DDE), das ein Speicherleck verursacht, wenn sich mehrere Clients mit demselben Server verbinden.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass die Cortana Smart-Beleuchtung wie erwartet funktioniert, wenn Sie den Rechner herunterfahren, während Fast Shutdown aktiviert ist.
  • Bietet die Möglichkeit für Dolby Atmos für Kopfhörer und DTS-Kopfhörer: X im 24-Bit-Modus auf Geräten zu verwenden, die 24-Bit-Audio unterstützen.
  • Behebt ein Problem, das die Verwendung des IME-Benutzerwörterbuchs verhindert, wenn die Ordnerumleitung mit Benutzerprofilen genutzt wird.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Microsoft Office-Anwendungen unerwartet geschlossen werden, wenn ein koreanischer IME verwendet wird.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass falsche Ordnereigenschaften im Datei-Explorer angezeigt werden, wenn der Pfad länger als MAX_PATH ist.
  • Behebt ein Problem mit einem unscharfen Zeichen auf dem Bildschirm.
  • Behebt ein Problem, bei dem Windows Update bei der Suche nach Updates nicht mehr reagiert.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass der korrekte Sperrbildschirm angezeigt wird, wenn die folgenden Richtlinien festgelegt werden:
    • Richtlinie „Interaktive Anmeldung“: Strg+Alt+Entf nicht erforderlich“ auf „Deaktiviert“ gesetzt
    • HKLM\SOFRWARE\Policies\Microsoft\Windows\System
    • DisableLockScreenAppNotifications = 1
    • DisableLogonBackgroundImage = 1

 

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass der Datei-Explorer nicht mehr funktioniert, wenn Sie Verzeichnisse mit Raw-Bildern und anderen Dateitypen durchsuchen.
  • Verbessert die Tablet-Erfahrung für konvertierbare oder hybride Geräte in angedockten Szenarien.
  • Verbessert die Benutzerfreundlichkeit der Windows Hello-Registrierungsseiten für die Einrichtung von Gesichts- und Fingerabdrücken.
  • Verhindert, dass sich Konten eines anderen Mieters bei einem Surface Hub-Gerät anmelden.
  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen für den Yukon, Kanada.
  • Adress stop Fehler 0xC2 in usbccgp.sys.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Microsoft Management Console (MMC) der Ereignisanzeige nicht mehr funktioniert, wenn sich der Sekundärmonitor über dem Primärmonitor befindet. Es erscheint eine Out-of-Bounds-Ausnahme.
  • Behebt ein Problem, das die Migration des Windows Remote Management (WinRM)-Dienststarttyps verhindert.
  • Behebt ein Problem mit Objektleistungszählern.
  • Behebt ein Problem, das das Roaming von Microsoft User Experience Virtualization (UE-V)-Einstellungen verhindert, um die Signaturdateien zu aktivieren, die für neue Nachrichten, weitergeleitete Nachrichten und Antworten verwendet werden.
  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, die REG_EXPAND_SZ-Schlüssel in einigen automatisierten Szenarien zu setzen.
  • Behebt ein Problem mit dem Knoten EnhancedAppLayerSecurity in der modernen Geräteverwaltung (MDM), das verhindert, dass seine Einstellung korrekt auf Client-Geräte angewendet wird.
  • Behebt ein Problem, das ein Speicherleck im LsaIso.exe-Prozess verursacht, wenn der Server unter einer starken Authentifizierungslast steht und Credential Guard aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem, das eine Verzögerung von bis zu zwei Minuten beim Anmelden oder Freischalten einer Sitzung auf mit Hybrid Azure Active Directory verbundenen Rechnern verursachen kann.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass die Hash-Signatur bei der Verwendung des Microsoft Platform Crypto Provider for Trusted Platform Modules (TPM) korrekt funktioniert. Dieses Problem kann auch Netzwerk-Software betreffen, wie z.B. VPN-Anwendungen (Virtual Private Network).
  • Behebt ein Problem, bei dem der Hinweis auf den vorherigen Benutzernamen im Smartcard-Signierungsfeld weiterhin angezeigt wird, nachdem ein anderer Benutzer den Rechner mit Domänenanmeldeinformationen verwendet hat.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Kommunikation mit dem TPM zeitweise unterbrochen wird und fehlschlägt.
  • Behebt ein Problem, das AppLocker manchmal daran hindert, eine Anwendung auszuführen, deren Herausgeberregel die Ausführung erlaubt.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Publisher-Regeln von AppLocker manchmal verhindern, dass Anwendungen Softwaremodule laden können; dies kann zu einem teilweisen Ausfall der Anwendung führen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Beförderung eines Servers zu einem Domänencontroller fehlschlägt. Dies tritt auf, wenn der LSASS-Prozess (LSASS = Local Security Authority Subsystem Service) als Protected Process Light (PPL = Protected Process Light) festgelegt ist.

 

  • Behebt ein Problem, das Sie daran hindert, ein Gerät freizuschalten, wenn Sie bei der ersten Anmeldung am Gerät vor dem Benutzernamen ein Leerzeichen eingegeben haben.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass ein System nicht mehr funktioniert und einen 7E-Stoppcode generiert.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass das Öffnen von Anwendungen sehr lange dauert.
  • Behebt Klassifizierungsfehler, die durch den falschen User Principal Name (UPN) verursacht wurden.
  • Behebt ein Problem in Cluster-Szenarien, das dazu führt, dass Handles auf .vmcx- und .vmrs-Dateien nach einem Speicher-Failover ungültig werden. Infolgedessen schlagen die Live-Migration und andere Wartungsaktivitäten für virtuelle Maschinen (VM) mit STATUS_UNEXPECTED_NETWORK_ERROR fehl.
  • Behebt ein Problem mit dem Interrupt Targeting, das dazu führen könnte, dass ein Interrupt bei einem falschen Prozessor ankommt.
  • Behebt ein Problem, das Verzögerungen beim Herunterfahren verursacht, wenn der Microsoft-Tastaturfilterdienst ausgeführt wird.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass ein Rechner nach der Authentifizierung eine neue IP-Adresse anfordert.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass der Background Intelligent Transfer Service (BITS) Daten herunterlädt, während sich ein Gerät im zellularen Modus befindet, ohne die ausdrückliche Genehmigung des Benutzers.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass Always On VPN (AOVPN) automatisch eine neue Verbindung herstellt, wenn die Verbindung aus dem Ruhezustand oder dem Ruhezustand fortgesetzt wird.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass AOVPN-Benutzertunnel ein falsches Zertifikat verwenden.
  • Behebt ein Problem mit AOVPN, das auftritt, wenn Benutzer- und Gerätetunnel für die Verbindung mit demselben Endpunkt konfiguriert werden.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass VPN-Anwendungen in einigen Fällen nicht mehr funktionieren, wenn sie versuchen, VPN-Profile aufzulisten.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass das Dialogfeld Laufwerke optimieren fälschlicherweise meldet, dass zuvor optimierte Laufwerke erneut optimiert werden müssen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass der Host-Speicherpuffer (HMB) nicht ausgeschaltet wird, wenn Sie das Herunterfahren eines Geräts erzwingen. Infolgedessen löschen Solid-State-Laufwerke (SSDs) den HMB-Inhalt nicht.
  • Behebt ein Problem, das Apps in bestimmten Szenarien daran hindert, ein Update herunterzuladen oder zu öffnen.
  • Behebt ein Problem, das beim Start einen Stoppfehler (0xC00002E3) verursachen könnte. Dieses Problem tritt nach der Installation bestimmter Windows Updates auf, die am oder nach dem 21. April 2020 veröffentlicht wurden.
  • Behebt ein Problem, das den Stop-Fehler 7E in nfssvr.sys auf Servern mit dem NFS-Dienst (Network File System) verursachen kann.
  • Behebt ein Problem mit dem Server Message Block (SMB). Dieses Problem protokolliert fälschlicherweise das Microsoft-Windows-SMBClient 31013-Ereignis im Microsoft-Windows-SMBClient/Security-Ereignisprotokoll eines SMB-Clients, wenn ein SMB-Server STATUS_USER_SESSION_DELETED zurückgibt. Dieses Problem tritt auf, wenn SMB-Client-Benutzer oder Anwendungen mehrere SMB-Sitzungen öffnen, die denselben Satz von TCP-Verbindungen (Transmission Control Protocol) auf demselben SMB-Server verwenden. Dieses Problem tritt höchstwahrscheinlich auf Remote-Desktop-Servern auf.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass SMB fälschlicherweise das ursprüngliche, im Cache gespeicherte, nicht kontinuierlich verfügbare Handle auf eine Datei verwendet. Dieses Handle wird nach einem Netzwerkfehler oder Speicher-Failover ungültig. Infolgedessen schlagen Anwendungen mit Fehlern wie STATUS_UNEXPECTED_NETWORK_ERROR fehl.
  • Behebt ein Problem, das den Verlust von geschriebenen Daten verursacht, wenn eine Anwendung eine Datei öffnet und an das Ende der Datei in einen Freigabeordner schreibt.
  • Behebt ein Problem mit einigen Anwendungen, wie z. B. Microsoft Excel, das bei der Verwendung des Microsoft Input Method Editor (IME) für Chinesisch und Japanisch auftritt. Möglicherweise wird ein Fehler angezeigt, oder die Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr oder wird geschlossen, wenn Sie versuchen, mit der Maus zu ziehen.

Manueller Download der KB4571744 jetzt als msu

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

KB4571744 [Manueller Download] Windows 10 2004 19041.488 und 20H2 19042.488
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

174 Kommentare zu “KB4571744 [Manueller Download] Windows 10 2004 19041.488 und 20H2 19042.488

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.