Windows 10: Microsoft bastelt an der Schnellsuche herum

Heute Morgen hat Carsten mir ein Mail geschickt, dass seine Suche in der Taskleiste anders aussieht. Und es ist wirklich so, dass Microsoft wieder am Aussehen des Such-Fensters unter Windows 10 bastelt. Dieses Mal an der Schnellsuche.

Anstatt das die Schnellsuche unten als einzelne Buttons erscheinen, ist sie nun rechts neben den „Letzte Aktivitäten“. Bzw. wie in Carstens Bild vollständig vertreten, da bei ihm keine „Letzte Aktivitäten“ vorhanden sind. Ob man das nun gut findet, ist wieder einmal Geschmackssache. Ich persönlich hatte die Buttons damals zur Einführung nur einmal neugieriger Weise angeklickt das wars aber auch.

Könnte man dort seine eigenen „Top 4“ platzieren können, wäre es noch praktisch. Aber diese Einträge werden ja leider serverseitig platziert.

Wer die Schnellsuche und damit auch die Websuche über Bing deaktivieren möchte, kann es natürlich. Wer es schon gemacht hat, wird von der Änderung nichts mitbekommen.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10: Microsoft bastelt an der Schnellsuche herum
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

25 Kommentare zu “Windows 10: Microsoft bastelt an der Schnellsuche herum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.