Ein Schritt vor- zwei zurück – Datei Explorer App in der Windows 10 wurde wieder kastriert

Die Datei Explorer App war und ist sicherlich ein Versuchsfeld für die neue Windows 10 X Version gewesen. Denn diese Systemapp wurde immer in den Tiefen von Windows versteckt. 2016 wurde sie integriert, 2018 etwas verbessert und im April 2019 kam dann eine Adressleiste hinzu.

Das war für die Windows 10 1903. Nun war ich mal wieder neugierig und hab die App in der Windows 10 (20H2) 19577 gestartet und musste feststellen, dass man die App wieder kastriert hat. Das Adressfeld mit dem Bleistift wurde ganz einfach entfernt.

Selbst in der Windows 10 2004 ist das Adressfeld noch vorhanden. Man fragt sich nur warum die Redmonder dies nun entfernt haben.

Im Prinzip hätten sie die App komplett entfernen können, da die Entwickler nun die Windows 10 X „Spielwiese“ haben, um dort weiter zu basteln. Und wirklich damit etwas anfangen kann man auch nicht, wenn man die Dateinamenerweiterungen oder versteckten Ordner sehen möchte. Aber das bleibt das Geheimnis der Entwickler. Wie ihr die App aufrufen könnt, hatten wir im letzten Artikel beschrieben.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Ein Schritt vor- zwei zurück – Datei Explorer App in der Windows 10 wurde wieder kastriert
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

11 Kommentare zu “Ein Schritt vor- zwei zurück – Datei Explorer App in der Windows 10 wurde wieder kastriert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.