Virtualisierungsbasierte Sicherheit (VBS) ist ab jetzt per Standard aktiviert

Microsoft hat bislang schon einiges unternommen, um den Schutz von Windows 10 zu erhöhen. So hat schon der Microsoft-Hypervisor einen „Virtual Secure Mode“ (VSM) erstellt, damit isolierte Umgebungen Anmeldeinformationen schützen, oder verhindert dass Malware-Code ausgeführt wird.

Bislang war es optional, aber mit der KB4517211, Microsoft nennt es Windows 10 version 1903 9D (9 für September, D für 2.Update im Monat) wird es nun per Standard aktiviert.

Dafür musste Microsoft einiges ändern. Denn man wollte diese Sicherheitslösung auf allen Geräten auf denen Windows läuft zur Verfügung stellen. Änderungen am Hypervisor und Windows-Kernel mussten vorgenommen werden und vieles mehr. Auch musste man mit den CPU-Herstellern zusammenarbeiten, damit es auch wirklich funktioniert.

„Das Erreichen des standardmäßigen Aktivierungsstatus für den Microsoft Hypervisor ermöglicht nicht nur erhebliche Sicherheitsvorteile für Windows, sondern auch die nahtlose Integration zahlreicher anderer Szenarien unter Nutzung der Virtualisierung. Beispiele sind WSL2, Windows Defender Application Guard, Windows Sandbox, Windows Hypervisor Platform Unterstützung für Virtualisierungssoftware von Drittanbietern und vieles mehr.“

Für diese Verbesserung ist leistungsfähige Hardware erforderlich. Welche genau hat Microsoft in dem Beitrag noch nicht geschrieben. Aber man konnte berichten, dass das Samsung Galaxy Book2 der erste Windows-PC, auf dem VBS standardmäßig aktiviert ist. Das Galaxy Book2 hat einen Qualcomm Snapdragon 850 Prozessor. Was für das Team bedeutet, dass die Aktivierung des Hypervisors offiziell auf jedem ARM-basierten Gerät unterstützt wird. Dementsprechend auch auf dem neuen Surface Geräten.

Wer sich den ganzen Text einmal durchlesen möchte: techcommunity.

Ein PS hinterher: Das kann auch ein Grund sein, warum zum Beispiel die alten VMWare Versionen, speziell VMWare 12 nicht mehr funktionieren, wie es bei uns in den Kommentaren zum Update beschrieben wurde.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Virtualisierungsbasierte Sicherheit (VBS) ist ab jetzt per Standard aktiviert
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

14 Kommentare zu “Virtualisierungsbasierte Sicherheit (VBS) ist ab jetzt per Standard aktiviert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.