Windows Sicherheit – App und Browsersteuerung wird neu sortiert in der Windows 10 20H1

Öffnet man derzeit Windows Sicherheit und dort App- & Browsersteuerung, so hat man einige Einstellungen die man vornehmen kann. Für die meisten Einstellungen hat man eine Auswahl zwischen Blockieren, Warnen und Deaktiviert. Das wird sich wohl in der Windows 10 2003 ändern.

In der aktuellen Windows 10 18965 hat Microsoft hier einige Einstellungen zusammengefasst und unter „Reputationsbasierter Schutz“ zusammengefasst. Schaut es euch bei euch an und vergleicht es mit den Bildern.

Öffnet man diese neue Einstellung, dann erscheinen die üblichen Einträge wie Smartscreen, Apps überprüfen. Aber nicht mehr mit einem Auswahlmenü, sondern nur noch mit An und Aus. Daneben ist ein neuer Eintrag Potenziell unerwünschte App-Blockierung. „Schützen Sie Ihr Gerät vor Anwendungen, die einen schlechten Ruf haben oder unerwartete Verhaltensweisen auslösen können.“

Diesen Eintrag kann man aktivieren und dann zusätzlich den Schutz gegen Apps oder Webseiten aktivieren. Welcher Schutz-Mechanismus dahintersteckt hab ich noch nicht herausgefunden. Ich war eigentlich der Meinung, dass übernimmt der Microsoft Defender Smartscreen für Apps und Webseiten. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

Der Link darunter „Zeigt den potenziell unerwünschten App-Verlauf an.“ führt ebenso zum Schutzverlauf, wie auch über Viren & Bedrohungsschutz.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows Sicherheit – App und Browsersteuerung wird neu sortiert in der Windows 10 20H1
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

13 Kommentare zu “Windows Sicherheit – App und Browsersteuerung wird neu sortiert in der Windows 10 20H1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.