Fotos App: Video-Projekt mit OneDrive synchronisieren wird zum 10.01.2020 eingestellt

Kurz notiert für diejenigen, die die Synchronisierung der Videoprojekte in der Fotos App nutzen und auf mehreren Geräten arbeiten. Die Synchronisierung der Projekt-Daten über OneDrive wird zum 10.Januar 2020 eingestellt.

Wer nur an einem Gerät seine Videos bearbeitet oder erstellt, braucht sich um nichts weiter kümmern, da diese auch lokal gespeichert werden. Wer die Projekte aber auf mehreren Geräten bearbeitet, muss sie vor dem 10.01.2020 auf jedem Gerät lokal speichern. Die Daten kann man in den Einstellungen der Fotos App herunterladen.

„Was passiert nach dem 10. Januar 2020? Wenn Sie Ihre Videoprojekte nicht bis zum Fälligkeitsdatum lokal auf Ihrem Gerät gespeichert haben, werden die Metadatendateien für diese Projekte aus der Cloud gelöscht. Es wird keine Möglichkeit für Microsoft geben, sie wiederherzustellen.“

„Wenn Sie vergessen, dies bis zum Fälligkeitsdatum zu tun, werden die Videoprojekte, die Sie synchronisiert haben, immer noch lokal auf den Geräten gespeichert, auf denen Sie sie bearbeitet haben, aber Sie haben möglicherweise nicht die letzten Änderungen auf allen Ihren Geräten.“

Warum Microsoft nun auch diese Funktion einstellt wurde nicht gesagt. Aber ich schätze mal, weil es zu wenig genutzt wurde. Mehr dazu unter support.microsoft.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Fotos App: Video-Projekt mit OneDrive synchronisieren wird zum 10.01.2020 eingestellt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.