Windows 10 1909 – Neue Anzeichen in den Gruppenrichtlinien

Gibt ja doch einige die glauben, dass Microsoft die Windows 10 1909 auslassen wird. Aber Brandon LeBlanc hatte schon angekündigt, dass man derzeit dabei ist, alles zu „sortieren“ bevor man es bekanntgibt.

Tero hat in der neuen Insider einen Eintrag in den Gruppenrichtlinien gefunden, welche die Windows 10 1909 bestätigt. Hierbei geht es um eine neue Funktion, welche Windows 10 erlaubt die Installation von Geräten anhand der eingetragenen Geräteinstanz-ID automatisch vorzunehmen. Solange keine andere Richtlinie dies untersagt.

„Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, darf Windows jedes Gerät installieren oder aktualisieren, dessen Plug-and-Play-Geräteinstanz-ID in der von Ihnen erstellten Liste erscheint, es sei denn, eine andere Richtlinieneinstellung verhindert diese Installation ausdrücklich (z. B. die Richtlinieneinstellung „Installation von Geräten, die mit einer dieser Geräte-IDs übereinstimmen“, die Richtlinieneinstellung „Installation von Geräten für diese Geräteklassen verhindern“, die Richtlinieneinstellung „Installation von Geräten, die mit einer dieser Geräteinstanz-IDs übereinstimmen“ oder die Richtlinieneinstellung „Installation von entfernbaren Geräten verhindern“). Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung auf einem entfernten Desktop-Server aktivieren, wirkt sich die Richtlinieneinstellung auf die Umleitung der angegebenen Geräte von einem entfernten Desktop-Client zum entfernten Desktop-Server aus.“

Klingt ganz interessant. Würde bedeuten, dass man nur die Geräte für Treiberupdates zulassen kann, die man möchte, ohne gleich alle Treiberupdates zu verhindern.

Quelle: @tero

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 1909 – Neue Anzeichen in den Gruppenrichtlinien
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

4 Kommentare zu “Windows 10 1909 – Neue Anzeichen in den Gruppenrichtlinien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.