Windows 10 1803 bekommt die Windows 10 1903 ab Juni automatisch. Die 1809 nur manuell

Microsoft hatte ja schon angekündigt, dass man das neue Funktionsupdate auf die Windows 10 1903 nur noch ausliefern wird, wenn man manuell nach Updates sucht. Eine Ausnahme wird die Windows 10 1803 (und ältere Versionen) sein.

Hier wird man ab Juni anfangen das Funktionsupdate automatisch über Windows Update auszuliefern. Denn der Support mit Updates geht für die normalen Nutzer nur noch bis November 2019. Volumenlizenzen haben hier noch Zeit bis April 2020.

"Ab Juni dieses Jahres werden wir damit beginnen, Geräte mit dem Update April 2018 und früheren Versionen von Windows 10 zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass wir diese Geräte weiterhin warten und die neuesten Updates, Sicherheitsupdates und Verbesserungen bereitstellen können. Wir beginnen diesen maschinell lernenden (ML)-basierten Rollout-Prozess mehrere Monate vor dem Ende des Servicetermins, um genügend Zeit für einen reibungslosen Update-Prozess zu haben."

Wer mit der Windows 10 1809 unterwegs ist, wird erst einmal nur Hinweise sehen, dass ein neues Funktionsupdate vorhanden ist. Man gibt den Nutzern also Zeit sich zu entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt zum Umstieg auf die neue Version ist. Ist natürlich besser, als die frühere Methode, als alle das Update in Wellen als Pflichtupdate aufgedrückt bekommen haben.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 1803 bekommt die Windows 10 1903 ab Juni automatisch. Die 1809 nur manuell
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.