Windows 10 1903 WSL Zugriff auf Linux-Dateien über den Datei Explorer

Das Windows Subsystem for Linux wurde immer wieder verbessert. Auch in der neuen Windows 10 1903 wird man eine weitere Verbesserung hinzufügen. Denn dann ist es über die Kommandozeile im WSL möcglich mit dem Befehl

explorer.exe .

direkt auf den Datei Explorer und somit auf die Linux Distribution zuzugreifen.

Einige hatten es ja schon in der ersten Preview der Windows 10 20H1 (18836) bemerkt. Sicherlich eine interessante Änderung für diejenigen, die das Windows Subsystem for Linux einsetzen. Microsoft erklärt auch, wie das Ganze funktioniert:

"Wir haben den WSL-Init-Daemon so modifiziert, dass er einen 9P-Server enthält. Dieser Server enthält Protokolle, die Linux-Metadaten unterstützen, einschließlich Berechtigungen. Es gibt einen Windows-Dienst und -Treiber, der als Client fungiert und mit dem 9P-Server kommuniziert (der innerhalb einer WSL-Instanz läuft). Client und Server kommunizieren über AF_UNIX-Sockets, da WSL die Interaktion zwischen einer Windows-Anwendung und einer Linux-Anwendung mit AF_UNIX ermöglicht."

Wer sich dafür interessiert, kann sich den ganzen Blogbeitrag hier durchlesen: blogs.msdn.microsoft.com

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 1903 WSL Zugriff auf Linux-Dateien über den Datei Explorer
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Windows 10 1903 WSL Zugriff auf Linux-Dateien über den Datei Explorer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.