Apps reparieren Windows 10

Aus Deskmodder Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Es kann immer mal wieder dazu kommen, dass Apps nicht mehr starten, oder man kann sie nicht aufrufen.

Oder man bekommt eine Fehlermeldung, dass die Windows Apps gar nicht finden kann.

Oder es links unten ist ein Kreuz in der App Kachel zu sehen. Das bedeutet, dass die App repariert werden muss.

Hier gibt es verschiedene Lösungen und Ansätze, die wir euch zeigen wollen.


Ab Version 10586 (1511) Novemberupdate sind diese PowerShell-Befehle mit Vorsicht zu geniessen. Hier kann es dazu kommen, dass Apps dann falsch registriert werden.


News.png
Das Tutorial wird natürlich weiter aktualisiert. Auch du kannst mithelfen. Schick uns deine Nachricht über die Tipp-Box.

Windows 10 ISO: Windows 10 Home Pro Education ISO Download direkt von Microsoft
Neue Windows 10 ISO 1511 April Update: Windows 10 Version 1511 Updated Apr 2016 (deutsch) stehen zum Download bereit
Patchday Mai 2016: KB3156421 KB3156387 Windows 10 Kumulative Updates stehen zum (manuellen) Download bereit
Neue Insider Build: Windows 10 14342 ISO / ESD (deutsch) steht zum Download bereit
Neu ab Build 10586 (1511): Windows 10 clean neu installieren


Einfacher Reparaturversuch

Als erstes sollte man wie immer erst einmal den Rechner komplett neu starten:

  • Win-Taste + R drücken
  • shutdown -g -t 0 eingeben und Enter drücken.


Dabei liest Windows beim Neustart komplett alles neu ein, gegenüber einem normalen Neustart.

Dies kann durchaus schon helfen.


Wichtig: Sollten alle Versuche von dieser Seite nichts bringen, wird eine Inplace Upgrade Reparatur empfohlen.

Dabei wird nur das System repariert, Dateien und Programme bleiben erhalten.



App selbst reparieren lassen

Windows-store-apps-reparieren-3.jpg

Manchmal bietet eine App auch selbst an, dass sie repariert werden muss.

Hierzu muss die App gestartet werden und ein Fenster erscheint mit der Reparatur. Dann versucht der Windows Store diese App selbst zu reparieren.

App zurücksetzen

Windows 10 Anniversary Update (1607) Ab Build 14328

Apps-reparieren-windows-10-1607.jpg

Microsoft hat in der neuen Version eine Funktion hinzugefügt, mit der man eine App zurücksetzen kann, wenn sie nicht richtig funktioniert.

  • Einstellungen im Startmenü öffnen, oder Win + i drücken.
  • System -> Apps & Features -> Dort die App auswählen und anklicken.
  • Erweiterte Optionen öffnen und im neuen Fenster auf Zurücksetzen klicken.

Das war es auch schon. Nun sollte die App wieder funktionieren.



Apps reparieren mit dem App Troubleshooter Windows 10

AppsDiagnostic-diagcab.jpg

Mit der Appsdiagnostic10.diagcab prüft der App Troubleshooter automatisch nach Fehlerquellen und wenn möglich werden diese dann auch beseitigt. Im Prinzip arbeitet die App Troubleshooter wie ein Fixit.

Die Appsdiagnostic10.diagcab muss nur einfach ausgeführt werden. Alles weitere macht dann die App alleine.

Download: microsoft.com/Appsdiagnostic10.diagcab


Apps über den Wechsel lokales Konto Microsoft Konto reparieren

Wollen einige Apps nicht starten und auch Reparaturmöglichkeiten schlagen fehl, gibt es eine Möglichkeit über den kurzzeitigen Wechsel des Benutzerkontos in das lokale Konto / Microsoft- Konto, oder umgedreht.

Einstellungen oder ähnliches gehen dabei nicht verloren.

Und so geht es:

  1. Microsoft-Konto in lokales Konto umwandeln Microsoft Konto in lokales Konto umwandeln Windows 10
  2. Windows 10 neu starten
  3. Das wegen (1.) nun lokale Konto wieder in den Einstellungen öffnen
  4. Lokale Konto zurück ins ehemalige Microsoft-Konto umwandeln Windows 10 lokales Konto in ein Microsoft Konto umwandeln
  5. Windows 10 neu starten
  6. Das wegen (4.) nun wieder als Microsoft-Konto definierte Konto öffnen.

Nun die Apps starten, die sich vorher nicht öffnen ließen. Hat man "Glück", dann starten sie wieder wie gewohnt.

Danke an franziskaner_hefe für den Tipp.

App Reparatur - Deinstallieren und wieder Installieren

Windows-store-apps-reparieren-1.jpg

Der einfachste Versuch eine App zu reparieren ist, die App einfach zu deinstallieren. Danach Windows Neustarten und über den Windows Store

Oben Konto / Ihre Apps wieder zu installieren.

Mit wsreset.exe den App Cache leeren

Apps-reparieren-windows-10-2.jpg

Ein weiterer Versuch ist, den Store Cache zu löschen. Denn es kann immer mal dazu kommen, dass dort fehlerhaftes gespeichert wird und dadurch die Apps nicht starten.

  • Startmenü oder Startbildschirm öffnen
    • Oder Win + R drücken
  • wsreset.exe eintippen und starten

Das war es auch schon. Der Cache ist nun gelöscht und man kann die App (vielleicht) öffnen.


App Cache für Universal Apps löschen

Bei einigen Universal Apps kann es aber passieren, dass der Cache nicht vollständig gelöscht wird und es weiterhin zu Problemen bei App-Updates kommen kann.

Aber auch hier gibt es eine Lösung.

Windows-10-store-cache-universal-apps-1.jpg

Als erstes öffnet man die Eingabeaufforderung.

  • Windows-Taste + X drücken Eingabeaufforderung (Administrator) starten.
  • Den Befehl wmic useraccount get name,sid kopieren und in die Eingabeaufforderung einfügen
  • Dort werden nun die einzelnen Konten angezeigt. Die richtige SID-Nummer merken.
    • Zur Sicherheit das Fenster nur minimieren.


Windows-10-store-cache-universal-apps-2.jpg
  • Nun Win + R drücken regedit eingeben und starten
    • Oder regedit in die Suche der Taskleiste eingeben und starten
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Appx\AppxAllUserStore gehen
  • Erscheint hier als Unterschlüssel nun die richtige SID Nummer vom Benutzer,
    • Beispielsweise S-1-5-21-1733579389-1253987620-948232861-1001
  • Dann ein Rechtsklick auf die Nummer und den Schlüssel löschen.

Nun noch den Rechner neu starten und auch dieser Cache sollte gelöscht sein. Apps können nun wieder upgedatet oder gestartet werden.


Apps funktionieren nicht, starten nicht, kein Zugriff

Apps-reparieren-alle-anwendungspakete-windows-10.jpg

Sollten Apps nicht richtig starten, kann es daran liegen, dass die Apps keinen Zugriff auf die Datenpakete haben.

Um das zu ändern, muss man erst einmal nachschauen:

  • Zu C:\Benutzer\Dein Name\AppData\Local gehen.
  • Rechtsklick auf den Ordner Packages /Eigenschaften Reiter Sicherheit.


Apps-reparieren-alle-anwendungspakete-windows-10.jpg
  • Hier nun auf Bearbeiten
  • Im neuen Fenster auf Hinzufügen
  • Den Namen ALLE ANWENDUNGSPAKETE eingeben überprüfen lassen und OK drücken
  • Im vorherigen Fenster nun ALLE ANWENDUNGSPAKETE markieren und unten dann bei Vollzugriff Zulassen einen Haken setzen.

Ist alles fertig, dann abmelden oder den PC neu starten. Danach sollten die Apps wieder funktionieren.


Apps starten nicht oder schliessen sich gleich wieder

Sollten sich eine, oder mehrere Apps nur kurz öffnen und sich danach wieder schliessen, so kann man versuchen den Localcache zu löschen.

Und so geht es:

  • Datei Explorer öffnen
  • Zum Ordner C:\Benutzer\Dein Name\AppData\Local\Packages gehen
  • Hier den Ordner der App auswählen
    • Beispiel die Wetter App Microsoft.BingWeather_8wekyb3d8bbwe (Die Zahlen und Buchstaben hinten können variieren)
  • Ordner öffnen und dort LocalCache öffnen
  • Inhalt löschen

Nun die App wieder starten.

Sollte das löschen des Inhaltes nicht funktionieren, dann:

  • LocalCache in LocalCache-Alt umbenennen
  • Neuen Ordner LocalCache anlegen.



Apps starten nicht, wenn mehrere Benutzer angelegt sind

Emerging issue 70008.jpg

Sollte es zu Problemen mit dem Start von Apps kommen, wenn mehrere Benutzerkonten vorhanden sind, dann kann man die cssemerg70008.diagcab von Microsoft einmal durchlaufen lassen.

Unter der KB3092053 von Microsoft findet ihr den Downloadlink, mit dem man auch dieses Problem beheben lassen kann.



Apps mit PowerShell reparieren

Apps-reparieren-windows-10-1.jpg

Hier hilft PowerShell mit einem Befehl, um die App neu im System zu registrieren.

Ab Version 10586 (1511) Novemberupdate sind diese PowerShell-Befehle mit Vorsicht zu geniessen. Hier kann es dazu kommen, dass Apps dann falsch registriert werden.


  • In die Suche der Taskleiste PowerShell eingeben und per Rechtsklick als Administrator starten
  • Den Befehl:
    • Get-AppXPackage | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"} hineinkopieren und Enter drücken.

Das war es hier auch schon.

Ein weiterer Befehl der auch nützlich sein kann um die Apps und Einstellungen (settings) zu reparieren ist in PowerShell:

  • Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"} eingeben und mit Enter bestätigen.



Wenn es um die System Apps geht, dann kann auch dieser Befehl helfen:

  • Get-AppXPackage -AllUsers |Where-Object {$_.InstallLocation -like "*SystemApps*"} | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"}



+



Fehlermeldung beim Ausführen der Befehle

Sollte es zu einer Fehlermeldung kommen, dann muss erst der Registryeintrag in Besitz genommen werden.

Und so geht es:

  • Win + R drücken regedit eintippen und starten
  • Zum Pfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\AppModel\Repository\Packages gehen
  • Rechtsklick im linken Feld auf Packages und den Besitz übernehmen.


Apps über den Komponentenstore reparieren

Der Komponentenstore hat auch die Funktion Apps zu reparieren, wie es auch für das gesamte System anwendbar ist.

Und so geht es:

  • Startmenü öffnen cmd.exe eintippen und per Rechtsklick als Administrator starten
  • Oder Win + X Eingabeaufforderung (als Administrator) starten

Es erscheint C:\Windows\system32\

  • Prüfen ob Fehler in der Registry enthalten sind:
    • Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth per Rechtsklick kopieren und per Rechtsklick in die Eingabeaufforderung einfügen.
  • Datensätze (Partition) nach Fehlern durchsuchen lassen
    • Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth per Rechtsklick kopieren und per Rechtsklick in die Eingabeaufforderung einfügen.
  • Windows 10 mithilfe von Windows Update nach Fehlern suchen und reparieren lassen:
    • Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Hat man die Reparatur mit Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth durchgeführt, kann man zur Sicherheit Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth noch einmal durchlaufen lassen.




Windows App Downloads mit dem DISM- Befehl reparieren

Es kann sein, dass sich alte Daten im System von Windows 10 festgesetzt haben. Darunter können auch Daten sein, die den Store oder auch die App-Updates daran hindern sich zu installieren. Ein bekanntes Beispiel dafür ist die Fehlermeldung: 0x80240024

Und so geht es:

  • PowerShell in die Suche der Taskleiste eingeben und per Rechtsklick als Administrator starten.
  • Den Befehl set-ExecutionPolicy RemoteSigned hineinkopieren und 2x Enter drücken
  • Den Befhehl Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppxManifest.xml"} hineinkopieren und Enter drücken.

Jetzt läuft ein grünes Band mit den Apps durch, wenn alles richtig gemacht wurde.

Danach einfach neu starten und noch einmal probieren.

Hilft es nicht, dann dieses auch noch ausführen:

  • Win + X drücken Eingabeaufforderung als Administrator starten.
  • Den Befehl dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup kopieren und in der cmd.exe einfügen.
  • Enter drücken.

Das war es auch schon. Jetzt einmal neu starten und den Store erneut aufrufen.



App Cache Ordner im Explorer löschen

Sollte der Befehl oben nicht zum Erfolg geführt haben, gibt es noch einen weiteren Weg, um den Windows App Store wieder zu starten. Und so geht es:

Windows-store-reparieren-8.1.jpg
  • Datei Explorer starten (Reiter Ansicht: Haken rein bei Ausgeblendete Elemente)
  • Zum Pfad C:\Users\Dein Name\AppData\Local\Packages\winstore_cw5n1h2txyewy\LocalState gehen. (cw5n1h2txyewy kann auch anders sein)
  • Den Ordner Cache in CacheAlt umbennen
  • Einen neuen Ordner mit dem Namen Cache anlegen

Das war es auch schon. Jetzt einmal den Store neu starten, bzw. den Rechner neu starten und dann probieren.

Sollte es funktionieren, kann man den Ordner CacheAlt dann löschen.

Dabei kann es zu Problemen kommen mit zu langen Namen. Einfach die Dateien umbenennen und dann löschen.

Windows 10 Apps reparieren entfernen mit einem PowerShell Script entfernen

Apps-deinstallieren-reparieren-windows-10-1.jpg

Möchte man Apps entfernen, die sich nicht deinstallieren lassen, oder man hat eine App die sich nicht reparieren lässt, dann hilft ein kleines PowerShell Script.

Mit dem Script RemoveWindowsStoreApp.ps1 werden alle Apps aufgelistet, die man einzeln, oder auch mehrere gleichzeitig entfernen kann.

Aber Vorsicht: System-Apps zu entfernen kann gefährlich sein. Deshalb sollte man vorab eine Sicherung erstellen.

Und so funktioniert es:

  • Die RemoveWindowsStoreApp.zip hier herunterladen: technet.microsoft.com
  • Die zip-Datei auf dem Desktop oder sonst wo entpacken
  • Doppelklick auf die RemoveWindowsStoreApp.ps1
    • Sollte hier eine Fehlermeldung erscheinen (Alles wird in Rot in PowerShell geschrieben, hilft ein kleiner Trick
    • Rechtsklick auf die *.ps1 öffnen mit und hier auf Editor als Standard umstellen
    • Jetzt erscheint bei einem Rechtsklick auf die RemoveWindowsStoreApp.ps1 "Mit PowerShell ausführen"
    • Und das Script funktioniert. (So war es jedenfalls bei mir im Test)

Nun in der geöffneten Liste die App, oder die Apps auswählen und unten die Nummer eintragen.

Will man gleichzeitig mehrere Apps deinstallieren, so muss ein Komma dazwischen.

Apps-deinstallieren-reparieren-windows-10-2.jpg

Wurde die Nummer der App eingegeben, erscheint oben ein grüner Streifen, dass die App nun entfernt wird.

Ist PowerShell fertig, dann schliesst es sich von selbst.

Schaut man nun im Startmenü nach, so wird man die App nicht mehr sehen.

Jetzt kann man die App aus dem Windows Store wieder installieren.

Danke an pepe für den Tipp, den er über unsere Tipp-Box gesendet hat


RemoveWindowsStoreApp.ps1 mit dem Build-In Administrator ausführen

Sollten sich die Apps mit dem PowerShell Befehl nicht reparieren lassen, gibt es noch die Möglichkeit über den Build-In Administrator, oder einem anderen Benutzerkonto, welches als Administrator angemeldet ist.

Und so geht es:

  • Das Build-In Administrator-Konto aktivieren. Administrator aktivieren deaktivieren Windows 10
  • Den jetzigen Benutzer abmelden und in das Administrator-Konto wechseln.
  • Hier nun die PowerShell Befehle erneut starten und durchlaufen lassen.
    • Natürlich kann man hier auch die anderen Möglichkeiten ausprobieren, um Apps zu reparieren.

Da Apps im Build-In Administrator Konto nicht gestartet werden können, einfach wieder Abmelden und mit dem anderen Benutzerkonto anmelden und die Apps testen.


OneNote App reparieren

Will die OneNote App nicht starten, oder es kommt eine Fehlermeldung beim Start von OneNote, dann bleibt einem nur die Möglichkeit die App zu deinstallieren und wieder zu installieren. Und so geht es:

  • PowerShell in die Suche der Taskleiste eingeben und per Rechtsklick als Administrator starten.
  • Den Befehl
    • get-appxpackage *microsoft.office.onenote* | remove-appxpackage
  • hineinkopieren und Enter drücken
  • Jetzt den Microsoft Store öffnen und die OneNote App suchen und wieder installieren.

Das war es auch schon.

Cortana reparieren

Sollte es dazu kommen, dass Cortana keine Ergebnisse in der Suche anzeigt, oder sonstige Fehler mit Cortana auftreten, dann empfiehlt es sich die App zu reparieren.

Und so geht es:

  • PowerShell in die Suche der Taskleiste eingeben und per Rechtsklick als Administrator starten.
  • Den Befehl
    • Get-AppXPackage -Name Microsoft.Windows.Cortana | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"}
  • hineinkopieren und Enter drücken

Dies kann eine Weile dauern, denn Cortana muss den Suchindex neu einlesen.

Danach sollte alles wieder funktionieren.


Mail und Kalender App reparieren

Falls es dazu kommen sollte, dass sich die Mail und oder Kalender App nicht aufrufen lässt, oder sogar einfriert, dann kann man auch hier eine Reparatur versuchen.

  • PowerShell in die Suche der Taskleiste eingeben und per Rechtsklick als Administrator starten.
  • Den Befehl
    • Get-appxprovisionedpackage –online | where-object {$_.packagename –like “*windowscommunicationsapps*”} | remove-appxprovisionedpackage –online
  • hineinkopieren und Enter drücken.

Danach sollte es wieder funktionieren.

Hier bietet Microsoft auch einen Windows 10 Mail und Kalender Troubleshooter an.



Microsoft Edge Browser reparieren

Sollte sich der Microsoft Edge einmal nicht mehr öffnen lassen, so kann man ihn neu installieren und die App auch neu registrieren. Wie es geht zeigen wir euch jetzt:

Edge Reparatur für den einzelnen Benutzer:

  • PowerShell in die Suche der Taskleiste eingeben und starten.
  • Den Befehl:
    • Get-AppXPackage -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml” -Verbose} hineinkopieren und Enter drücken.
  • Jetzt den Edge Browser wieder aufrufen und starten.

Sollte der Microsoft Edge auf allen Benutzerkonten nicht mehr funktionieren, dann:

  • PowerShell in die Suche der Taskleiste eingeben und per Rechtsklick als Administrator starten.
  • Den Befehl:
    • Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml” -Verbose} hineinkopieren und Enter drücken.
  • Jetzt den Edge Browser wieder aufrufen und starten.

Nun sollte der Microsoft Edge wieder unter allen Accounts funktionieren.


Microsoft Solitaire Collection reparieren

Sollte sich das Spiel Microsoft Solitaire Collection nicht mehr starten lassen, dann kann man es deinstallieren und neu aus dem Microsoft Store installieren.

  • PowerShell in die Suche der Taskleiste eingeben und per Rechtsklick als Administrator starten.
  • Den Befehl: Get-AppxPackage *solitairecollection* | Remove-AppxPackage eingeben und Enter drücken

Microsoft Solitaire Collection sollte nun auch aus dem Startmenü entfernt worden sein. Jetzt ein Neustart und danach öffnet man den Microsoft Store, sucht nach Microsoft Solitaire Collection und installiert es wieder.

Das war es auch schon.




Fragen zu Windows 10?

Top 10 der Tutorials
Windows 10

  1. Startmenü reparieren Windows 10
  2. Das Windows 10 Startmenü richtig einrichten Tipps und Tricks
  3. Windows 10 automatisch anmelden ohne Passworteingabe
  4. Seriennummern Key generischer Schlüssel Windows 10
  5. Autostart Windows 10 Programme deaktivieren hinzufügen entfernen
  6. Windows 10 sichern Sicherung Backup erstellen und wiederherstellen
  7. Windows 10 clean neu installieren und Windows 10 Home Pro Education ISO Download direkt von Microsoft
  8. Abgesicherten Modus in Windows 10 starten
  9. Windows 10 reparieren wiederherstellen mit DISM Inplace Upgrade und vielen weiteren Varianten
  10. Datenträgerbereinigung Windows 10 Alte Daten richtig löschen und Windows.old Ordner Dateien herauskopieren und entfernen Windows 10


+ Top 11 bis 25

Neue Tutorials für
Windows 10


Ihr habt Fragen zu den Tutorials, oder benötigt Hilfe?

Dann ab ins Forum. Auch Gäste können bei uns Fragen stellen oder Fragen beantworten.


Du hast noch ein Tipp zum Tutorial

  • Dann schreib uns die Ergänzung über unsere Tipp-Box
  • Wir werden dann dieses Tutorial erweitern, damit kannst du anderen Benutzern helfen. Danke!

Weitere Tutorials für


Blognews


Oder du benutzt unsere Deskmodder.de App für das Windows Phone:

Deskmodder-app.jpg




Tags: Windows 10 Apps starten nicht, Win 10 Apps defekt, Windows 10 Apps lassen sich nicht öffnen, Win 10 Apps werden immer gleich geschlossen, Microsoft Edge reparieren, Kachel Bank ist beschädigt, Kachelbank beschädigt,