KB4580386 [Manueller Download] Windows 10 1909 / 1903

So, nun mal auch ein Beitrag für diejenigen, die noch mit der Windows 10 1909 bzw. 1903 unterwegs sind. Microsoft hat heute ein nicht-sicherheitsrelevantes Update die KB 4580386 als optionales Update zum Download bereitgestellt. Die Versionsnummer ändert sich auf die 18363.1171 bzw. 18362.1171.

Mit dem Update wurden sehr viele Fehler korrigiert. Als Highlight wurde Meet Now in der Windows 10-Taskleiste aktiviert. „Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir diese Funktion in Windows 10 erweitern werden, indem wir Meet Now direkt in die Taskleiste bringen. In den kommenden Wochen werden Sie in der Lage sein, ganz einfach einen Videoanruf einzurichten und Freunde und Familie im Handumdrehen zu erreichen“

Bekannte Probleme durch die KB4580386

  • Wenn Sie von einer früheren Version von Windows 10 auf Windows 10, Version 1903 oder Windows 10, Version 1909 aktualisieren, erhalten Sie möglicherweise einen Kompatibilitätsberichtsdialog mit dem Hinweis „Was muss beachtet werden“ oben und dem Fehler „Bei Fortsetzung der Installation von Windows werden einige optionale Funktionen entfernt. Möglicherweise müssen Sie diese nach Abschluss der Installation unter Einstellungen wieder hinzufügen. Diese Kompatibilitätswarnung erhalten Sie möglicherweise, wenn LOCAL SYSTEM-Konten in einer Firewall für den Zugriff auf das Internet über HTTP gesperrt sind. Dies wird dadurch verursacht, dass das dynamische Windows 10 Setup-Update (DU) nicht in der Lage ist, erforderliche Pakete herunterzuladen.
  • Workaround: Wenn Ihr Gerät über einen für LOCAL SYSTEM-Konten gesperrten HTTP-Zugriff verfügt, können Sie zur Milderung dieses Problems den HTTP-Zugriff für das dynamische Update (DU) von Windows 10 Setup unter Verwendung des LOCAL SYSTEM-Kontos aktivieren. Nachdem Sie den Zugriff erlaubt haben, können Sie die Installation des Updates erneut starten, und Sie sollten die Warnung nicht sehen. Sie können auch fortfahren, indem Sie auf die Schaltfläche OK klicken oder den Befehl /compat IgnoreWarning verwenden, um Kompatibilitätswarnungen zu ignorieren, aber dies kann auch andere Warnungen ignorieren, von denen Ihr Gerät betroffen sein könnte.

Behobene Probleme durch die KB4580386

  • Behebt ein Problem, das einen Benutzer des Microsoft Xbox Game Pass daran hindern könnte, bestimmte Spiele zu spielen, die zum Spielen berechtigt sind.
  • Behebt ein Zuverlässigkeitsproblem, das dazu führt, dass der Bildschirm ständig flackert.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass ein USB-Druckeranschluss nach einem Neustart verschwindet, wenn das Druckergerät ausgeschaltet wird.

 

  • Behebt ein Problem bei der Verwendung von Gruppenrichtlinien-Voreinstellungen zur Konfiguration der Homepage in Internet Explorer.
  • Ermöglicht Administratoren die Verwendung einer Gruppenrichtlinie zur Aktivierung von Ziel speichern unter für Benutzer im Microsoft Edge IE-Modus.
  • Behebt ein Problem mit nicht vertrauenswürdigen URL-Navigationen aus Internet Explorer 11, indem diese im Microsoft Defender Application Guard mit Microsoft Edge geöffnet werden.
  • Behebt ein Problem, das bei der Verwendung der vollständigen Suite von Entwicklertools in Microsoft Edge für Remote-Debugging auf einem Windows 10-Gerät auftritt.
  • Behebt ein Problem, bei dem Benutzern von Windows Virtual Desktop (WVD) ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, wenn sie versuchen, sich anzumelden.
  • Behebt ein Problem, bei dem während der RDP-Sitzung (Remote Desktop Protocol) fünf Minuten oder länger nichts auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem mit Dynamic Data Exchange (DDE), das ein Speicherleck verursacht, wenn sich mehrere Clients mit demselben Server verbinden.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass eine Anwendung vorübergehend nicht mehr reagiert, was zu zusätzlichen z-Ordnungs-Operationen führt, die sich auf die Eigenschaft Window.topmost eines Fensters auswirken.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie sich zum ersten Mal bei einem Konto anmelden oder eine bestehende Benutzersitzung über Remote Desktop Services (RDS) entsperren. Wenn Sie ein falsches Passwort eingeben, ändert sich das aktuelle Tastaturlayout unerwartet in das Standard-Tastaturlayout des Systems. Diese Änderung des Tastaturlayouts kann dazu führen, dass weitere Anmeldeversuche fehlschlagen oder in Domänen mit niedrigen Kontosperrschwellenwerten zu Kontosperren führen.

 

  • Behebt ein Problem mit dem Gruppenrichtlinienobjekt CleanupProfiles (GPO). Wenn Sie nach dem Upgrade des Betriebssystems das CleanupProfiles-Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) konfigurieren, werden nicht verwendete Benutzerprofile nicht entfernt.
  • Behebt ein Problem, bei dem die falsche CPU-Frequenz für bestimmte Prozessoren angezeigt wird.
  • Behebt ein Leistungsproblem, das auftritt, wenn PowerShell die Registrierung liest, um zu prüfen, ob der Registrierungsschlüssel ScriptBlockLogging in der Registrierung enthalten ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Zeitversatz des Zeitformats, das vom Befehl WMIC.exe OS Get localdatetime/ value zurückgegeben wird, zufällig geändert wird.
  • Behebt ein Problem, das Microsoft User Experience Virtualization (UE-V) daran hindert, die Microsoft Outlook-Signaturen zuzuweisen.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass mit Hybrid Azure Active Directory verbundene Geräte Portalinformationen aktualisieren können, wenn sich ein Gerätename oder eine Windows-Version ändert.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Windows nicht mehr funktioniert und Fehler 0x17 generiert. Dieses Problem tritt auf, wenn Windows Defender Device Guard aktiviert ist und ein Treiber mit einem 4K Microsoft Portable Executable (PE)-Header geladen wird.
  • Fügt einen neuen Microsoft Event Tracing for Windows (ETW)-Anbieter mit dem Namen „Microsoft-Antimalware-UacScan“ hinzu. Dieser ETW-Anbieter meldet die Details des Kontexts für jede User Account Control (UAC)-Anfrage im ETW-Anbieter-Manifest.
  • Behebt ein Problem, das den Stoppfehler 0xd1 in msiscsi.sys verursacht. Dieses Problem tritt auf, wenn bestimmte Arrays von einem Cluster-Knoten zu einem anderen verschoben werden.

 

  • Behebt ein Problem, das Windows Update und Microsoft Store daran hindert, über virtuelle private Netzwerke (VPN) eine Verbindung zu Peers für Downloads herzustellen.
  • Fügt eine Funktion hinzu, die eine Vorschau der in einem Update enthaltenen Funktionen und Möglichkeiten anzeigt, wenn ein neues Update für Ihr Gerät angeboten wird. Auf der Windows-Update-Seite (Start > Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update) gibt es eine Option zur „Anzeige der in diesem Update enthaltenen Funktionen und Fähigkeiten“.
  • Fügt Unterstützung für die Protokolle Transport Layer Security (TLS) 1.1 und 1.2 hinzu, wenn eine Verbindung mit SQL Server über die Datenanbieter in Windows Defender Application Control (WDAC) hergestellt wird.
  • Behebt ein Problem mit SQL Server, das Leistungsprobleme verursachen kann, wenn Sie einen Linked Server-Provider so konfigurieren, dass er außerhalb des Prozesses lädt.
  • Behebt ein Problem, das die Windows-Leistung verschlechtern und den Start des LanmanServer-Dienstes verhindern kann, wenn Software von Drittanbietern benutzerdefinierte Dateisystemsteuerungen (FSCTL) von LanmanServer verwendet.
  • Behebt ein Problem mit der Deduplizierung, das lange Wartezeiten auf Resilient File System (ReFS) Cluster Shared Volumes (CSV) verursacht.
  • Behebt ein Problem, das einige Anwendungen daran hindern könnte, sich korrekt zu verhalten. Dies tritt auf, wenn Sie sie als Remote Application Integrated Locally (RAIL)-Anwendungen mit RDS veröffentlichen und das Andocken für ein AppBar-Fenster ändern.
  • Behebt ein Problem mit einem Deadlock im TCPIP-Treiber (TCPIP = Transmission Control Protocol/Internet Protocol), das dazu führt, dass das Betriebssystem nicht mehr funktioniert oder nicht mehr reagiert.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass der Routing and Remote Access Service (RRAS) bei neuen Verbindungen nicht mehr reagiert. RRAS arbeitet jedoch für bestehende Verbindungen weiter.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass der RRAS-Administrator Microsoft Management Console (MMC) nicht mehr zufällig reagiert, wenn Sie administrative Aufgaben ausführen oder beim Start.
  • support.microsoft

Manueller Download der KB4580386

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

KB4580386 [Manueller Download] Windows 10 1909 / 1903
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

5 Kommentare zu “KB4580386 [Manueller Download] Windows 10 1909 / 1903

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.