Windows 10 Fehlermeldungen bei der Treiberinstallation können ab Oktober 2020 auftreten

Mit dem Patchday Oktober 2020 kann es zu Problemen und Fehlermeldungen kommen, wenn man Treiber von einem Anbieter installieren will. Dies betrifft alle Windows 10 Versionen. Zusätzlich auch Windows 8.1 und die Server Versionen ab 2012 R2.

Denn ab jetzt verlangt Microsoft, dass die Treiber-Signaturen eine Gültigkeit der DER-kodierten PKCS#7-Inhalte aufweist. Es kann sonst zu Fehlermeldungen kommen, wie bspw. „Windows kann den Herausgeber dieser Treibersoftware nicht verifizieren“. Oder „Es war keine Signatur im Objekt vorhanden“, kann erscheinen, wenn man sich die Eigenschaften der Signatur mit Windows Explorer anzeigen lässt.

Hier kann man dann selber nichts machen, außer sich an den Treiber-Hersteller wenden. Denn die Treiber müssen nun zwingend so signiert werden. Da es alle Windows und Server Versionen betrifft, handelt es sich hier um einen sicherheitsrelevanten Aspekt. Diese Änderung wurde gestern in den Release-Informationen hinzugefügt und gleich als „Behoben“ gekennzeichnet.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 Fehlermeldungen bei der Treiberinstallation können ab Oktober 2020 auftreten
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

16 Kommentare zu “Windows 10 Fehlermeldungen bei der Treiberinstallation können ab Oktober 2020 auftreten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.