Windows 10 2004: Bestimmte WWAN-LTE-Modems verlieren die Verbindung nach dem Ruhezustand [Workaround]

Microsoft hat zwei neue Probleme für die Windows 10 2004 eingetragen. Wer ein Gerät mit einem bestimmten WWAN-LTE-Modem hat, wird derzeit kein Funktionsupdate auf die Windows 10 2004 erhalten. Hier haben die Redmonder eine Blockierung gesetzt.

Wer schon mit der Windows 10 2004 unterwegs ist und nach dem Ruhezustand die Verbindung verliert, kann einen Workaround anwenden, bis der Fehler von Microsoft behoben wurde. Man muss einfach den Flugzeugmodus aktivieren und dann wieder deaktivieren. Dann sollte die Verbindung wieder hergestellt werden. Aber wie Microsoft schreibt, betrifft es nur bestimmte LTE-Modems.

Der andere Fehler betrifft uns nur in einem geringen Maße. Denn das Problem für die Verwendung von Microsoft IME wurde teilweise wieder geöffnet. Es betrifft jetzt speziell die japanische oder chinesische Sprachen. „Benutzer des Microsoft IME für japanische oder chinesische Sprachen können bei der Ausführung verschiedener Aufgaben auf Probleme stoßen. Bei der Eingabe können Probleme auftreten, Sie erhalten möglicherweise unerwartete Ergebnisse oder Sie können keinen Text eingeben.“ Einen Workaround hat Microsoft auf der Supportseite (Problem 2) zur Verfügung gestellt, bis das Problem dann in einem der nächsten Updates behoben wird.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 2004: Bestimmte WWAN-LTE-Modems verlieren die Verbindung nach dem Ruhezustand [Workaround]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “Windows 10 2004: Bestimmte WWAN-LTE-Modems verlieren die Verbindung nach dem Ruhezustand [Workaround]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.