WinDefThreatsView – Windows Defender Bedrohungen verwalten unter Windows 10

Von NirSoft gibt es ein neues kleines portables Tool mit dem Namen WinDefThreatsView. Hört sich schlimm an, aber es ist für den Windows 10 Defender gedacht. Das Tool listet alle Bedrohungen auf, die im Schutzverlauf von Windows Sicherheit angezeigt werden.

Der Vorteil ist, dass man nicht nur auf dem eigenen PC, sondern auch über Remote die Blockierungen verwalten kann. Per Kontextmenü auf einen Eintrag kann man die Datei dann zulassen, in Quarantäne stecken, löschen oder blockieren. Über die Eigenschaften werden dann auch der Name, die Bedrohung und der Pfad angezeigt.

Die WinDefThreatsView.exe sollte man entweder sofort per Rechtsklick als Administrator starten oder über Hilfe als Administrator starten, damit man auch alle „Bedrohungen“ angezeigt bekommt. Über die Optionen -> Erweiterte Optionen kann man dann auch den Remote-PC auswählen und sich deren Bedrohungen anschauen und verwalten.

Also ein praktisches Tool, für diejenigen, die mit dem Schutzverlauf vom Defender unter Windows Sicherheit nicht klarkommen. Aktuell ist WinDefThreatsView (Windows Defender Threads View) in der Version 1.00, also nagelneu. Die deutsche Sprachdatei sollte also auch bald kommen. [Update]: Ist nun auch da.

Info und Download:

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

WinDefThreatsView – Windows Defender Bedrohungen verwalten unter Windows 10
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

11 Kommentare zu “WinDefThreatsView – Windows Defender Bedrohungen verwalten unter Windows 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.