KB4524244 für Windows 10 wurde von Microsoft zurückgezogen – Bei Problemen soll es deinstalliert werden [Update]

Mit dem Patchday am 11. Februar hat Microsoft neben der KB4532693 und der KB4538674 auch die KB4524244 als Sicherheitsupdate hinterhergeschoben. Nachdem Probleme mit dem Update aufgetreten sind, hat Microsoft das Update nun zurückgezogen.

Das Update selber ist für die Windows 10 1909 bis zur 1607 bereitgestellt worden und sollte ein Problem mit dem UEFI-Start-Manager beheben. „Behebt ein Problem, bei dem ein Unified Extensible Firmware Interface(UEFI)-Start-Manager eines Drittanbieters UEFI-fähige Computer möglicherweise einem Sicherheitsrisiko ausgesetzt ist.“

Nun hat man zwei bekannte Probleme und auch Workarounds hinzugefügt

  • Die Verwendung der Funktion “ Zurücksetzen“, auch “ Push Button Reset“ oder PBR genannt, kann fehlschlagen. Sie könnten die Wiederherstellung mit „Wählen Sie eine Option“ am oberen Bildschirmrand mit verschiedenen Optionen neu starten oder Sie könnten den Desktop neu starten und die Fehlermeldung „Es gab ein Problem beim Zurücksetzen Ihres PCs“ erhalten.
  • Wenn Sie dieses Update installiert haben und dieses Problem auftritt, sollten die folgenden Schritte es Ihnen ermöglichen, Ihr Gerät zurückzusetzen:
  • Wählen Sie die Schaltfläche Start oder Windows-Desktop-Suche und geben Sie den Update-Verlauf ein und wählen Sie die Option Update-Verlauf anzeigen.
  • Wählen Sie im Dialogfenster Einstellungen/Anzeigen des Update-Verlaufs die Option Updates deinstallieren.
  • Suchen Sie im Dialogfenster Installierte Updates nach KB4524244, wählen Sie KB4524244 und klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren.
  • Starten Sie Ihr Gerät neu.
  • Wir arbeiten an einer verbesserten Version dieses Updates in Abstimmung mit unseren Partnern und werden es in einem zukünftigen Update veröffentlichen.

 

  • Bei der Installation oder nach der Installation von KB4524244 können Probleme auftreten.
  • Um einer kleinen Gruppe von betroffenen Geräten zu helfen, wurde dieses eigenständige Sicherheitsupdate entfernt und wird nicht mehr von Windows Update, Windows Server Update Services (WSUS) oder dem Microsoft Update-Katalog angeboten. Hinweis: Dies betrifft keine anderen Updates, einschließlich des letzten kumulativen Updates (LCU), des monatlichen Rollups oder des reinen Sicherheitsupdates.
  • Wenn dieses Update installiert ist und bei Ihnen Probleme auftreten, können Sie dieses Update deinstallieren.
  • Siehe oben.
  • support.microsoft

Ob die KB4524244 nun auch für das Problem mit den temporären Profilen, die bei einigen auftraten verantwortlich ist, wurde in dem Zusammenhang nicht geschrieben.

Update für Windows Server ebenfalls zurückgezogen

Auch das Sicherheitsupdate für das Windows Server-Container-Image wurde wieder zurückgezogen. „Bei der Verwendung von Windows Server-Containerabbildern für das Sicherheitsupdate vom 11. Februar 2020 können Probleme auftreten“ Alles weitere dazu findet ihr hier: support.microsoft/KB4542617/

KB4502496 für Windows 10 1597, Windows 8.1 und Server 2012 (R2) auch zurückgezogen

[Update]: Microsoft hat nun auch das Sicherheitsupdate KB4502496 zurückgezogen und es wird auch nicht mehr veröffentlicht. Wer Probleme nach der Installation haben sollte, kann wie oben beschrieben die KB4502496 deinstallieren. Sollten keine Probleme auftreten, kann es installiert bleiben. Microsoft arbeitet an dem Problem.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

KB4524244 für Windows 10 wurde von Microsoft zurückgezogen – Bei Problemen soll es deinstalliert werden [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

25 Kommentare zu “KB4524244 für Windows 10 wurde von Microsoft zurückgezogen – Bei Problemen soll es deinstalliert werden [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.