Windows 10 Insider beenden endlich mal übersichtlich gestaltet

Mit der Windows 10 1903 ab Build 18317 hat Microsoft endlich einmal die Einstellungen für die Insider überarbeitet. Denn wie oft kam es schon vor, dass man bei den für einige kryptischen Erklärungen nicht wusste, was man nun wirklich unternehmen soll. Das hat man nun verbessert und wird dann im April in die neue Windows 10 eingefügt werden.

Man hat sich nun von den Begriffen wie „Schnellanzeige“ (Fast Ring), Die nächste Version von Windows (Insider) verabschiedet und bietet nun die korrekten Begriffe zur Auswahl an. Daneben hat man nun auch einen Schalter eingebaut, der die Insider beendet, sowie eine neue finale Version installiert wurde.

Ist schon um einiges besser, als noch in den aktuellen und vorherigen Versionen, wo mit Begriffen und Erklärungen hantiert wurde, die fast keiner verstanden hat. Siehe hier die Erklärung der einzelnen Begriffe: Windows 10 1803 Insider Preview Builds beenden.

Jetzt reicht ein Klick auf Benutzerdefiniert, um den Slow, Fast, Release Ring auszuwählen. Bald dann sicherlich auch wieder Skip Ahead. Will man die Insider zum nächsten Funktionsupdate beenden, reicht eine Änderung von Aus auf An. Man muss sich dann um nichts mehr kümmern.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 Insider beenden endlich mal übersichtlich gestaltet
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Windows 10 Insider beenden endlich mal übersichtlich gestaltet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.