CFU – Firmwareupdates über Windows Updates mit einem CFU-Treiber von Microsoft vorgestellt

Microsoft hat ein Open-Source Projekt veröffentlicht, welches für Systementwickler gedacht ist. Es nennt sich Component Firmware Update (CFU) und ist ein Protokoll, welches die Aktualisierung der Firmware über Windows Update ermöglicht. Dabei wird dann die Firmware erst zwischen dem Herunterfahren und Neustart des Rechners installiert.

Mit diesem Protokoll will es Microsoft den Firmen erleichtern ihre Firmware über Windows Update bereitzustellen. Denn bisher muss man sich immer auf der Herstellerseite informieren, ob eine neue Firmware vorhanden ist und diese dann manuell installieren. Dies würde nun entfallen. Denn nicht alle Nutzer kümmern sich um diese Updates.

Microsoft will mit diesem Protokoll gewährleisten, dass die Peripherie-Geräte immer auf dem neuesten Stand sind. Wichtig ist Microsoft, dass die Aktualisierung vom Benutzer kaum oder gar nicht wahrgenommen wird. Also so wie Microsoft es bisher mit den eigenen Surface-Geräten macht, bietet man nun die Möglichkeit auch anderen Hardwareherstellern. Die Ziele sind:

  • Die Aktualisierung muss ohne oder mit geringer Unterbrechung des Benutzers erfolgen – kein „Update-Modus“, bei dem der Benutzer warten muss oder sich sogar bewusst ist, dass eine Aktualisierung stattfindet.
  • Das Update muss über Windows Update-Treiber bereitgestellt werden.
  • Das Update muss in der Lage sein, mit dem Update eines Geräts zu warten, bis es verfügbar ist.
  • Treiber müssen nicht die Details eines Aktualisierungspakets ‚wissen‘, außer dem Komponentengerät, an das es gesendet werden soll.
  • Die Beurteilung der Angemessenheit des Updates liegt bei der Komponente, die es erhält, nicht beim Treiber.
  • Das Ziel muss in der Lage sein, Firmware vor dem Herunterladen abzulehnen, wenn sie unangemessen ist.
  • Das Update muss es ermöglichen, Versionierungsschemata von Drittanbietern auf ein standardisiertes Versionierungsschema abzubilden.

Den Nutzern, die sich täglich im Netz nach neuesten Updates, Firmware- oder Software-Updates informieren, werden jetzt sicherlich die Haare zu Berge stehen. Viele davon haben ja schon die Treiberupdates über Windows Update deaktiviert Aber für den normalen Nutzer wäre es dann doch ein Vorteil, ohne sich informieren zu müssen immer auf dem neusten Stand zu sein.

Wer noch mehr zu dem Thema wissen möchte, sollte sich den Blogbeitrag einmal durchlesen. Ist wirklich interessant. blogs.windows

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

CFU – Firmwareupdates über Windows Updates mit einem CFU-Treiber von Microsoft vorgestellt
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “CFU – Firmwareupdates über Windows Updates mit einem CFU-Treiber von Microsoft vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.