Laufwerke optimieren in den Einstellungen der Windows 10 1903

Microsoft optimiert von Haus aus die Festplatten. Per Standard werden einmal in der Woche HDDs defragmentiert und bei SSDs wird einmal im Monat der Trim-Befehl überprüft. Bisher war es nur über die Verwaltung, unter Dieser PC per Rechtsklick Eigenschaften Reiter Tools oder direkt über dfrgui.exe aufrufbar.

Jetzt in der neuen Insider 18247 hat Microsoft diese Funktion in die Einstellungen -> System -> Speicher unter weitere Speichereinstellungen als Link integriert. Hier kann man die Optimierung der Laufwerke deaktivieren, den Rhythmus ändern oder eine HDD manuell analysieren und optimieren. Bei einer SSD sind die letzten beiden Punkte logischerweise grau hinterlegt.

Auch wenn es im Hintergrund automatisch abläuft und man sich wegen der Defragmentierung keine Gedanken machen muss, ist es gut, dass dieser Link nun eingefügt wurde. So kann man diese Einstellung dann doch schneller finden, wenn man denn möchte.

PS: Rafael hat noch herausgefunden, dass die 18247 eine versteckte Funktion hat, die man per Mach2 aktivieren kann. Ist zwar nur ne Lapalie, aber es fängt scheinbar langsam aber sicher an, dass die Redmonder die neuen Funktionen in die neue 19H1 einbauen.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Laufwerke optimieren in den Einstellungen der Windows 10 1903
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

17 Kommentare zu “Laufwerke optimieren in den Einstellungen der Windows 10 1903

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.