Windows 10 ESU ab 2025 in der Basislizenz ab 61 Dollar

Im Dezember 2023 hatte Microsoft bekannt gegeben, dass man für Windows 10 die Extended Security Updates (ESU) bereitstellen wird. Ebenso, wie es derzeit für Windows 7 der Fall ist. Anders als für Windows 7 werden auch private Nutzer diese Windows 10 ESUs nutzen können.

Heute hat Microsoft einen neuen Beitrag für die Firmen bereitgestellt. Hier wird logischerweise natürlich darauf hingewiesen, dass ein Umstieg auf Windows 11 oder in die Cloud sicherer wäre. Aber man gibt auch erstmals bekannt, was die Extended Security Updates im ersten Jahr kosten werden.

Hier bleibt man in etwa auf dem Niveau von Windows 7 bei der traditionellen 5-mal-5-Aktivierung mit einer Basislizenz pro Gerät für 61 Dollar im ersten Jahr. Wie auch unter Windows 7 verdoppelt sich dann der Preis im zweiten und dritten Jahr. Steigt eine Firma im zweiten Jahr ein, muss auch für das erste Jahr nachgezahlt werden. Es gibt heute sogar noch ein “Schnäppchenangebot” für Firmen.

Das bedeutet, dass alle Windows 10 Versionen (LTSC, etc. ausgenommen) über das ESU Programm bis Oktober 2028 weiterhin Sicherheitsupdates erhalten. Für private Nutzer dürfte es sicherlich nicht viel günstiger werden. Aber dazu wird Microsoft spätestens dann sicherlich kurz vor Ende des Supports von Windows 10 im Oktober 2025 einen separaten Blogbeitrag veröffentlichen.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 ESU ab 2025 in der Basislizenz ab 61 Dollar
zurück zur Startseite

35 Kommentare zu “Windows 10 ESU ab 2025 in der Basislizenz ab 61 Dollar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.

Aktuelle News auf Deskmodder.de
alle News anzeigen
Deskmodder