Archivierte Apps in den Windows 10 Einstellungen

Microsoft hat in der Windows 10 (aktuell Insider) eine neue Funktion unter Einstellungen -> Apps -> Apps & Features hinzugefügt. Die Archivierten Apps. Diese Einstellung kann man aktivieren oder deaktivieren.

Bislang hat Microsoft darüber noch nichts berichtet. In der Beschreibung heißt es: „Um Speicherplatz und Internet-Bandbreite zu sparen, werden Anwendungen, die Sie nicht häufig verwenden, automatisch archiviert. Ihre Dateien und andere Daten werden gespeichert. Wenn Sie eine archivierte Anwendung das nächste Mal benutzen, wird sie mit dem Internet verbunden, um die Vollversion wiederherzustellen (falls sie noch verfügbar ist).“

Würde bedeuten, dass Microsoft die Profile der Apps speichert und die dazugehörigen Infos für die App. Klickt man dann im Startmenü unter Alle Apps dann mal wieder auf die App wird sie dann schnell geladen und mit dem archivierten Profil gestartet, als wäre die App immer da.

Kann durchaus sein, dass es auch mit der neuen Einstellung unter System -> Speicher -> „Siehe Bereinigungsempfehlungen“ zusammenhängt. Hier werden neben den nicht verwendeten Daten auch die „Nicht verwendeten Apps“ angezeigt. Aber da müssen wir noch abwarten. Interessant ist die Funktion allemal. Jedenfalls für diejenigen, die die Apps nicht sofort nach einer Windows 10 Installation löschen.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Archivierte Apps in den Windows 10 Einstellungen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

19 Kommentare zu “Archivierte Apps in den Windows 10 Einstellungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.