Windows 10 20H2 – Die Systemsteuerung wird weiter kastriert

Während Panos Panay auf Instagram das neue Outfit vom Startmenü zeigt und alle Happy sind, wie schick die neuen Icons und das Startmenü nun werden wird, bastelt das Insider-Team weiter an der Preview.

Wie Rafael Rivera herausgefunden hat, ist man dabei die alte Systemsteuerung weiter zu verkleinern. Als Nächstes wird wohl der Eintrag System mit den Basis-Informationen dran sein. Diese haben wir ja in den neuen Einstellungen unter System -> Info. In der Windows 10 19587 sind neue Einträge zu finden, die aber noch nicht aktiviert sind.

  • HideSystemControlPanel
  • SystemControlPanelFileExplorerRedirect
  • SystemControlPanelHotkeyRedirect
  • SystemToAboutSettingsSearchRemoval

Werden diese aktiviert, wird dann der Aufruf von System, oder der direkte Aufruf über Windows-Taste + R explorer.exe shell:::{BB06C0E4-D293-4f75-8A90-CB05B6477EEE} in die neuen Einstellungen umgeleitet. Wie und wann es kommt, steht derzeit nicht fest. Da die Insider Version im Fast Ring ja als „Active Development Builds“ bezeichnet werden, kann es sogar zurückportiert werden.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

In unserem Windows 10 Wiki findet ihr sehr viele hilfreiche Tipps und Tricks. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese ganz einfach bei uns im Forum.

Windows 10 20H2 – Die Systemsteuerung wird weiter kastriert
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

15 Kommentare zu “Windows 10 20H2 – Die Systemsteuerung wird weiter kastriert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.