DISM Info – Container-Infos im Kontextmenü für eine wim, esd oder cab Datei anzeigen lassen [Update]

[Update 17.09.2021]: Mit DISM Info kann man sich per Kontextmenü die Infos für eine wim, esd oder cab Datei anzeigen lassen. Aber wenn es um eine gesplittete wim-Datei geht als *.swm, dann hat die Reg-Datei bisher versagt. DK2000 und Holgi haben diese nun erweitert und im Forum bereitgestellt.

[Original 2.06.2018] Möchte man zum Beispiel wissen, welche Windows 10 Version in einer ISO enthalten ist kann man die ISO per Rechtsklick bereitstellen und die install.wim oder install.esd dann über PowerShell abfragen, welche Versionen bei einer Neuinstallation angezeigt werden und welche nicht. Werden dort die Versionen, die man benötigt nicht aufgeführt, kann man es dann erst im Nachhinein mit einem Keywechsel.

Mit einer Regdatei von AVEYO lässt sich die Überprüfung für *.wim, *.esd und *.cab Dateien ins Kontextmenü hinzufügen. Hat man zum Beispiel die install.wim, wie in meinem Beispiel und macht ein Rechtsklick erscheint DISM Info. Wählt man das aus, fängt die Eingabeaufforderung an, alle enthaltenen „Index“ Versionen von Windows 10 aufzulisten.

In meiner ISO ist es nur der Index 1, die Windows 10 Pro. Somit steht bei einer Installation von Windows 10 auch nur die Pro zur Verfügung. Sind in der Anzeige unter Index 2 und höher weitere, so hat man (sofern kein Key im Bios hinterlegt ist) die Auswahl, welche Version man installieren möchte.

Es werden natürlich auch weitere Details angezeigt. Wann die ISO erstellt wurde. Welche Sprache und mehr. Ebenso verhält es sich mit der *.esd und wenn vorhanden in *.cab Dateien. Sind keine Infos enthalten, wird eine Fehlermeldung ausgegeben.

Kleines Fazit und Download

Dieser Kontextmenü-Eintrag ist nicht für jeden geeignet. Wer viele ISO-Dateien auf der Platte liegen und die „Orientierung“ verloren hat, für den- oder diejenige dürfte es eine Erleichterung sein, schnell die Infos per Rechtsklick auszulesen. Wer es sich einmal anschauen möchte: Die Regdatei ist auf Pastebin zu sehen. Alles kopieren und in eine Textdatei kopieren und in eine DISM-Info.reg umbenennen. Danach dann per Doppelklick zur Registry hinzufügen.

Will man es wieder entfernen, reichen die ersten Zeilen mit einem Minuszeichen [-HKEY….. diese dann abspeichern und als Regdatei ausführen. via: mdl

Auch interessant:

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

DISM Info – Container-Infos im Kontextmenü für eine wim, esd oder cab Datei anzeigen lassen [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

14 Kommentare zu “DISM Info – Container-Infos im Kontextmenü für eine wim, esd oder cab Datei anzeigen lassen [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.