MacOS kann möglicherweise nicht auf das Windows Netzwerk zugreifen wurde behoben

Manchmal gibt es auch gute Nachrichten und nicht nur Fehlermeldungen. Denn seit dem Juni Update hatten MacOS Nutzer die sich zu Windows 7, 8.1 oder Windows 10 sowie Server verbinden wollten ein Problem mit der Fehlermeldung:

„Es gab ein Problem bei der Verbindung zum Server „{Server Host Name}“. Überprüfen Sie den Servernamen oder die IP-Adresse und versuchen Sie es dann erneut. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.“ Das liegt daran, dass auf Netzwerkfreigaben über CIFS oder SMBv1 nicht zugegriffen werden kann.

Apple hat nun eine Lösung präsentiert und damit hat auch Microsoft das Problem als gelöst markiert.

  • Verbinden Sie sich mit dem Server über die Kerberos-Authentifizierung, die erfordert, dass Sie den DNS-Namen der Freigabe anstelle ihrer IP-Adresse verwenden.
  • Wenn Ihr Mac macOS Mojave, High Sierra, Sierra, El Capitan oder Yosemite verwendet, verwenden Sie SMB 2 oder SMB 3, um sich mit dem Server zu verbinden, z.B. indem Sie Go > Connect to Server in der Menüleiste des Finders wählen und dann eine smb://-Adresse für den Server eingeben.
  • Aktivieren Sie die Signierung des Server Message Blocks (SMB) auf dem Server. Auf einem SMB1-Server kann die Aktivierung der Signierung die Leistung beeinträchtigen.
  • support.apple

Die anderen Probleme, egal ob diese intern oder extern gelöst werden müssen könnt ihr speziell für die Windows 10 1903 hier nachlesen.

MacOS kann möglicherweise nicht auf das Windows Netzwerk zugreifen wurde behoben
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.