KB4338817 Windows 10 16299.579 (Manueller Download) | 24.Juli

Neben der KB4340917 für die Windows 10 1803 hat Microsoft auch der Windows 10 1709 (Fall Creators Update) ein neues kumulatives Update KB 4338817 bereitgestellt. Die Liste der behobenen Fehler ist sehr lang. Aber auch bekannte Probleme enthält dieses Update. Sollte es doch zu Problemen kommen, dann schaut in diese beiden Tutorials: Windows Update reparieren Windows 10 und oder Windows 10 Updates deinstallieren.

Die bekannten Fehler sind:

  • Einige nicht-englische Plattformen können die folgende Zeichenfolge in Englisch anstelle der lokalisierten Sprache anzeigen: „Das Lesen von geplanten Jobs aus einer Datei wird in diesem Sprachmodus nicht unterstützt.“ Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie versuchen, die von Ihnen erstellten geplanten Aufträge zu lesen und Device Guard aktiviert ist. – Microsoft arbeitet daran.
  • Wenn Device Guard aktiviert ist, können einige nicht-englische Plattformen die folgenden Zeichenfolgen in Englisch anstelle der lokalisierten Sprache anzeigen: „.“ oder „&“ können nicht verwendet werden, um einen Modulbereich-Befehl über Sprachgrenzen hinweg aufzurufen. – Microsoft arbeitet daran.
  • Nach der Installation eines der Sicherheitsupdates vom Juli 2018.NET Framework kann eine COM-Komponente nicht geladen werden, da die Fehler „access denied“, „class not registered“ oder „internal failure occurred for unknown reasons“ aufgetreten sind. Die häufigste Fehlersignatur ist die folgende:
    Ausnahmetyp: System.unautorisierterZugriffAusnahme
    Nachricht: Der Zugang wird verweigert. (Ausnahme von HRESULT: 0x80070005 (E_ACCESSDENIED))

Behobene Fehler der KB4338817

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass nach der Installation von Windows-Updates einige Minuten lang ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, bevor der Desktop aufgerufen wird.
  • Fügt einen CR vor LF ein, wenn es keinen gab.
  • Ermöglicht das Debuggen von WebView-Inhalten in UWP-Anwendungen mithilfe der im Microsoft App Store verfügbaren Microsoft Edge DevTools Preview-Anwendung.
  • Behebt ein Problem, bei dem Microsoft Edge DevTools nicht mehr reagiert, wenn die Konsole mit Nachrichten überflutet wird.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
    Verbessert die Erfahrung mit PDF-Dateien in Microsoft Edge, indem Probleme beim Öffnen, Drucken und der Zuverlässigkeit von PDF-Dateien behoben werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Verschieben eines Microsoft Foundation Class (MFC)-Anwendungsfensters ein zitterndes Muster auf dem Desktop hinterlassen könnte.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Energieoptionen auf dem Windows-Sicherheitsbildschirm angezeigt werden, auch wenn die Gruppenrichtlinie zum Ausblenden von Energieoptionen pro Benutzer eingestellt ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine Warnung erscheint, dass die Anwendung von einem „unbekannten Herausgeber“ stammt, wenn eine Anwendung als erhöhter Benutzer (Administrator) ausgeführt wird.
  • Behebt ein Problem, das sporadische Authentifizierungsprobleme bei der Verwendung von Web Account Manager verursacht.
  • Behebt ein Problem, bei dem das korrekte Sperrbildschirmbild nicht angezeigt wird, wenn alle der folgenden Punkte zutreffen:
    GPO-Richtlinie „Computer Konfiguration\Administrative Vorlagen\Systemsteuerung\Personalisierung\Erzwingen eines bestimmten Standard-Sperrbildschirms und Anmeldebildes“ ist aktiviert.
  • GPO-Richtlinie „Computer Konfiguration\Administrative Vorlagen\Systemsteuerung\Personalisierung\Sperrbildschirm und Anmeldebild ändern verhindern“ ist aktiviert.
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\System\DisableLogonBackgroundImage wird auf 1 gesetzt.
  • Behebt ein Problem, das manchmal dazu führt, dass das Single-Sign-On-Szenario fehlschlägt, und zeigt die Anmeldekachel an, wenn eine Verbindung zu einem Remotedesktop-Server hergestellt wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Speicherverbrauch von LSASS weiter steigt, bis das System neu gestartet werden muss.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Standarddomäne für einen Azure Active Directory-joined Rechner nicht automatisch auf dem Anmeldebildschirm gesetzt wird.
  • Behebt ein Problem, das bei der Verschlüsselung von Daten mit einem symmetrischen Schlüssel, der über ein Zertifikat verfügt, zu einem Anstieg des SQL Server-Speicherverbrauchs führt. Anschließend führen Sie Queries aus, die den symmetrischen Schlüssel in einer rekursiven Schleife öffnen und schließen.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Verwendung eines ungültigen Kennworts in einer drahtlosen PEAP-Umgebung mit aktiviertem SSO die Übermittlung von zwei Authentifizierungsanforderungen mit dem ungültigen Kennwort verursacht. Die überhöhte Authentifizierungsanforderung kann in Umgebungen mit niedrigen Kontosperrschwellen zu vorzeitigen Kontosperren führen. Änderung unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\RasMan\PPP\EAP\26 Neuer DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen DisableAuthRetry und den Wert auf 1 setzen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der BITS-Dienst nicht mehr reagiert, wenn der Dienst keine Verbindung zu Internetressourcen herstellen kann.
  • Behebt ein Problem, das das Drucken auf einem 64-Bit-Betriebssystem verhindert, wenn sich 32-Bit-Anwendungen als andere Benutzer ausgeben (normalerweise durch Aufruf von LogonUser). Dieses Problem tritt auf, nachdem monatliche Updates ab KB4034681, veröffentlicht im August 2017, installiert wurden. Um das Problem für die betroffenen Anwendungen zu beheben, installieren Sie dieses Update und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:
  • – Verwenden Sie das Microsoft Application Compatibility Toolkit, um den Splwow64Compat App Compat Shim global zu aktivieren.
  • – HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Print Setting Splwow64Compat Wert auf 1.
  • Behebt ein Problem mit der Begrenzung der DNS-Antwortrate, das ein Speicherleck verursacht, wenn es im LogOnly-Modus aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem, das irgendwann verhindert, dass ein System heruntergefahren oder in den Ruhezustand versetzt wird. Dieses Problem tritt beim ersten Booten nach der Festplattenverschlüsselung auf einem SSD-Laufwerk auf.
  • Behebt ein Problem, das den Zugriff auf SMB-Freigaben über IP-Adressen verhindert, wenn die SMB-Härtung aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Verwendung von obligatorischen (schreibgeschützten) Benutzerprofilen für RDP zum Fehlercode „Klasse nicht registriert (0x80040151)“ führen kann.
  • Behebt ein Problem, bei dem nicht alle Netzwerkdrucker nach der Anmeldung eines Benutzers angeschlossen sind. Der HKEY_USERS\User\Printers\Connections Key zeigt die richtigen Netzwerkdrucker für den betroffenen Benutzer an. Die Liste der Netzwerkdrucker aus diesem Registrierungsschlüssel wird jedoch in keiner Anwendung, einschließlich Microsoft Notepad oder Geräte und Drucker, angezeigt. Drucker können verschwinden oder nicht mehr funktionieren.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Upgrades auf Windows 10 Version 1709 nicht mehr auf dem Bildschirm „Sicherstellen, dass Sie zur Installation bereit sind“ angezeigt werden. Dies geschieht bei der Durchführung der Bestandsaufnahme von Geräten, die seit April 2018 monatliche Updates installiert haben.

Manueller Download der KB4338817

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

KB4338817 Windows 10 16299.579 (Manueller Download) | 24.Juli
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

4 Kommentare zu “KB4338817 Windows 10 16299.579 (Manueller Download) | 24.Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.