Samsung stellt Pay vor

pay-samsungDa ist er nun, der neue Bezahldienst von Samsung. Aber nicht wie bisher vermutet Samsung Pay, sondern schlicht und einfach Pay wird er heissen.
Der Bezahldienst soll mit den neuen Flaggschiffen Galaxy S6 und S6 Edge eingeführt werden und nutzt wie auch Apple Pay die Token-Funktion. Mit der Token-Funktion entfällt die Weitergabe der Kartennummer an Händler und wird durch eine eigene Zahlenkette ersetzt.
Starten soll Pay im Sommer in Spdkorea und natürlich in den USA. Partner wie zum Beispiel Visa und Master Card konnte man schon an Land ziehen. Wann Pay in Europa oder Deutschland startet, steht noch nicht fest.

Damit haben wir jetzt Apple Pay für iOS Geräte, Pay als speziellen Bezahldienst für Android Geräte und auch Android Pay, die Grundlage (API) für einen Bezahldienst von Google, der heute auch vorgestellt, aber wohl erst im Mai dann auf der Google I/O richtig starten wird.

Fehlt nur noch…. Windows Phone….

Hier noch ein Video von MasterCard zu Samsungs Pay

Via: heise
Samsung stellt Pay vor
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.