WMIC unter Windows 11 weiterhin nutzen (aktuell Dev-Version)

Microsoft räumt weiter unter Windows 11 auf und entfernt alte Dinge, die nicht mehr weiterentwickelt werden. In der Windows 11 22483 (und höher) hat es nun WMIC (Windows Management Instrumentation Command-line) „erwischt“. Eine Befehlszeilenschnittstelle zur Windows Management Infrastructure (WMI), für die Verwaltung von Computern.

Ist aber nicht so schlimm, denn anstatt der Eingabeaufforderung kann man PowerShell und die WMI und CIM Cmdlets nutzen. Alles findet man im Ordner C:\Windows\System32\wbem. Wer nun mit der derzeitigen Windows 11 22483 oder höher unterwegs ist, kann WMIC weiterhin nutzen, wenn man es denn unbedingt benötigt für ein Skript etc., bis es auf PowerShell und WMI umgeschrieben wurde. Dazu braucht man nur zwei Dateien. Einmal die WMIC.exe und die WMIC.exe.mui.

Wer noch mit der Windows 11 22000 unterwegs ist, kann sich beide Dateien schon einmal in die „Schublade“ legen. Für die anderen haben wir es als zip-Datei mal hochgeladen.

  • WMIC.zip (234,16 KB)
  • Die WMIC.exe kommt in den Ordner C:\Windows\System32\wbem
  • Die WMIC.exe.mui in den Ordner C:\Windows\System32\wbem\de-DE

Danach kann die Eingabeaufforderung gestartet werden und man sieht zum Beispiel über den Befehl wmic /? wieder die möglichen Befehle und den Hinweis, dass WMIC veraltet ist. Das sollte aber nur als Notlösung verwendet werden, solange Skripte nicht anders funktionieren.

[25.10. als Nachtrag] Abbodi hat inzwischen schon reagiert und den uup converter wimlib, den esddecrypter wimlib und auch W10UI für die Integration von Updates umgestellt.

Windows 11 Tutorials und Hilfe

WMIC unter Windows 11 weiterhin nutzen (aktuell Dev-Version)
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

12 Kommentare zu “WMIC unter Windows 11 weiterhin nutzen (aktuell Dev-Version)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.