Sysprep wird nicht korrekt abgeschlossen in der Windows 10 1803 (Workaround)

Will man eine Windows 10 Installation für mehrere Geräte vorbereiten, dann nimmt man die Sysprep Funktion. Damit kann man das Installationsmedium schon so einstellen wie man es braucht und muss es nicht auf jedem Rechner einzeln machen. In der Windows 10 1803 kann es aber zu einem Fehler beim Abschluss kommen mit der Meldung, dass ein aktiviertes CopyProfile ausgeführt wird. Dazu gibt es einen Workaround.

Das Team Microsoft Japan empfiehlt nach der Installation:

  • Den Build-In Administrator aktivieren.
  • Vom Benutzerkonto abmelden und in das Administrator Konto wechseln.
  • Systemsteuerung, Benutzerkonten Anderes Konto verwalten. Dort dann den Benutzer anklicken und das Konto löschen
  • Da jetzt alle Einstellungen, die schon vorgenommen wurden gelöscht werden muss man im Adminkonto diese Einstellungen erneut vornehmen.
  • Sysprep kann nun mit CopyProfile ausgeführt werden.

Das sollte es gewesen sein. Nun kann man mit dem Installationsmedium und den vorgenommenen Einstellungen auch auf den anderen Rechnern Windows 10 vorkonfiguriert installieren.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

Sysprep wird nicht korrekt abgeschlossen in der Windows 10 1803 (Workaround)
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “Sysprep wird nicht korrekt abgeschlossen in der Windows 10 1803 (Workaround)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.