MSASCui.exe und MSASCuiL.exe in der Windows 10 1809 nicht mehr vorhanden – Erklärung

Mal ein Hinweis für diejenigen, die bisher manuelle Updates für den Windows Defender vorgenommen haben, oder den Defender bzw. das Windows Defender Security Center (Ab Windows 10 1809 Windows-Sicherheit) direkt aufgerufen haben. Sowohl die MSASCui.exe unter „C:\Program Files\Windows Defender“ als auch die MSASCuiL.exe für den Start des Windows-Sicherheitscenters in der Taskleiste (Systray) wurden entfernt. Also hab ich mich mal auf die Suche begeben.

Für das Icon in der Taskleiste (Systray) ist dann die SecurityHealthSystray.exe unter C:\Windows\System32 zuständig. Der Start des Windows-Sicherheit Centers wird dann direkt über die SecHealthUI.exe aus dem Ordner C:\Windows\SystemApps\Microsoft.Windows.SecHealthUI_cw5n1h2txyewy gestartet. Bisher hatte die MSASCui.exe darauf umgeleitet. Damit erreicht man eine bessere Sicherheit, da nichts mehr aus dem Ordner Programme gestartet werden muss.

Wer nun manuell seine Windows Defender Updates abrufen und installieren will, muss auf die schon jetzt vorhandene MpCmdRun.exe unter C:\Program Files\Windows Defender zurückgreifen und mit den Befehlen ausstatten, die diese exe bietet. Siehe auch Defender täglich updaten ohne Windows Update.

Mehr zum Defender:

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

MSASCui.exe und MSASCuiL.exe in der Windows 10 1809 nicht mehr vorhanden – Erklärung
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

2 Kommentare zu “MSASCui.exe und MSASCuiL.exe in der Windows 10 1809 nicht mehr vorhanden – Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.