Neue Screenshot API für die Windows 10 1803

Screenshots erstellen ist einfach. Druck-Taste drücken und der Screenshot ist in der Zwischenablage. Microsoft stellt für die Windows 10 1803 (Spring Creators Update) eine neue API bereit, mit der es Entwicklern möglich ist eine Auswahl der Aufnahme zu erstellen, bevor der Screenshot oder der Videostream aufgenommen wird.

Interessant natürlich für diejenigen, die mehrere Monitore haben. Microsoft schreibt dazu: Bei der Bildschirmaufnahme rufen die Entwickler eine sichere System-Benutzeroberfläche auf, damit die Endbenutzer das zu erfassende Anzeige- oder Anwendungsfenster auswählen können, und das System zeichnet eine gelbe Benachrichtigungsgrenze um das aktiv erfasste Element herum. Bei mehreren gleichzeitigen Aufnahmevorgängen wird ein gelber Rahmen um jedes zu erfassende Objekt gezogen.

Das würde auch unter Windows 10 selber die Funktion mit der Windows-Taste + Umschalt (Shift)+ S ganz gut tun. Einzelne Apps müssen natürlich erst mit den Codes vom Entwickler erweitert werden, damit es auch funktioniert. Rafael Rivera hat schon einmal ein Bild dazu getwittert. Wer es sich einmal durchlesen möchte, findet alles dazu auf docs.microsoft.com

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

Neue Screenshot API für die Windows 10 1803
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

9 Kommentare zu “Neue Screenshot API für die Windows 10 1803

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.