Windows 10 Insider: Microsoft ist im rs4_release angekommen

Kurz notiert für die Insider und interessierten Nutzern, die wissen wollen wie weit Microsoft mit der Windows 10 1803 (Redstone 4) ist. Lange ist es nicht mehr hin, bis die neue Spring Creators Update oder wie sie auch immer heißen mag erscheinen wird.

Derzeit sind wir Insider noch mit den rs_prerelease Versionen unterwegs. Aber mit der 17090.1000 hat man zwei Versionen erstellt. Einmal die prerelease und einmal die rs4_release. Damit ist man nun auf dem Weg, die Windows 10 1803 auf die Zielgerade zu bringen. Aktuell auf Buildfeed sichtbar ist die 17092.1001 vom 1.Februar. Aber in Wirklichkeit ist Microsoft schon ein paar Versionen weiter.

Sollten heute nicht widererwarten Updates ausgeliefert werden und der Rollback-Bug gefixt sein, so könnten wir durchaus mit einer dieser Versionen rechnen. Ob über Windows-Taste + R winver dann auch schon die korrekte Bezeichnung „1803“ steht, bezweifle ich aber noch.

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

Windows 10 Insider: Microsoft ist im rs4_release angekommen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “Windows 10 Insider: Microsoft ist im rs4_release angekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.