Emojis funktionieren in der RS4, aber auch in der Fall Creators Update [Update]

Diese Emojis, die Microsoft eigentlich in der Windows 10 16299 (Fall Creators Update) angekündigt hat, funktionieren derzeit nur mit einer US-Tastatur, bzw. auf en-us umgestellte Tastatur. Warum auch immer. Denn wer die Insider Version der Redstone 4 installiert hat, kann diese schon ausgiebig nutzen. Denn dort sind sie aktiviert und der Text sogar in deutsch.

Aufgerufen werden sie über die Windows-Taste + . (Punkt). Egal ob man nun ein Textdokument, einen Browser oder eine App. Einmal aufgerufen reicht ein Klick auf das Emoji, welches ihr im Text haben wollt und es wird hineinkopiert. Eigentlich ganz lustig. Wer die Insider installiert hat, kann es ja einmal ausprobieren.

Warum Microsoft es nicht schon in der Fall Creators Update aktiviert hat, bleibt erst einmal ein Rätsel. Ich gehe einmal davon aus, dass diese dann per Update nachgerüstet werden, da sie ja schon per „en-us“ funktionieren.

via: wbi

Die Emojis in der Windows 10 1709 Fall Creators Update freischalten

[Update] Aktuell funktionieren die Emojis nur in der US-Version von Windows 10. Aber man kann sie schon aktivieren (bzw. auch deaktivieren) wenn man möchte. Eine kleine Änderung in der Registry und diese erscheinen sofort ohne Neustart. Bzw. verschwinden, wenn man sie deaktiviert. Wir haben das einmal ins Wiki ausgelagert.

Emojis aktivieren deaktivieren Windows 10

Windows 10 Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

Emojis funktionieren in der RS4, aber auch in der Fall Creators Update [Update]
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

15 Kommentare zu “Emojis funktionieren in der RS4, aber auch in der Fall Creators Update [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.