Adobe Flash (Player) – 2020 wird es (er) eingestellt

Adobe hat bekanntgegeben, dass man angesichts der Fortschritte mit HTML5, WebGL und WebAssembly und der Zusammenarbeit mit den Technologie-Partnern den Adobe Flash Player Ende 2020 einstellen will. „End of Life (EOL)“ wie es so schon heisst. Mit unter den Partnern sind Apple, Facebook, Google, Microsoft und Mozilla, die auch heute schon versuchen, den Flash Player so weit es geht zu deaktivieren.

Man will die einzelnen Branchen wie Spielehersteller, Video und Bildung noch solange unterstützen und diese ermutigen, dass sie so schnell wie nur möglich auf die neuen Technologien setzen. Dafür stellt man auch schon eigene Produkte zur Verfügung, um schnell umzusteigen.

Auch Microsoft wird bis 2020 auf den Flash Player im Internet Explorer und auch Edge ganz verzichten. Ab Mitte 2018 wird er nur noch mit Erlaubnis funktionieren und ab Mitte 2019 wird er dann komplett rausgeschmissen. Der Support endet dann wie auch von Adobe Ende 2020.

Ich muss ganz ehrlich sagen, diesen Schritt hätte ich im Leben nicht erwartet. Aber so kann man sich täuschen. Der Flash Player ist schon immer ein Einfallstor für „Böse Buben“ gewesen und wird es auch weiterhin bleiben. Auch wenn Monat für Monat die Updates kommen.

Quelle: blogs.adobe., blogs.windows

Adobe Flash (Player) – 2020 wird es (er) eingestellt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

13 Kommentare zu “Adobe Flash (Player) – 2020 wird es (er) eingestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.