Windows 10 Februar Patchday wird auf den 14.März verschoben

Eigentlich sollten wir schon mit der Buildnummer 14393.823 bzw. 10586.800 unterwegs sein, aber der Patchday Februar wurde kurz zuvor abgesagt. Jetzt hat man den Blogbeitrag mit einem Update versehen und geschrieben, dass man den Patchday auf den geplanten März-Update-Dienstag (14.03.) verschieben wird. Damit bleibt die Lücke im SMB weiterhin offen und auch der Flash-Player im Microsoft Edge wurde noch nicht auf die neue Version upgedatet.

Warum es nun zu diesem Zwischenfall kam, da streiten sich die Geister und es wird schon wild spekuliert. Die einen schreiben, dass das Update-System umgestellt wurde und es dabei zu dicken Problemen kam. Siehe auch Windows Defender aktuell mit einem Update Problem, welches aber seit gestern behoben ist. Andere spekulieren, dass im Update selber ein Fehler enthalten ist, der die Rechner zum Absturz bringt. Aber wenn selbst Mary Jo von ihren Kontaktleuten und auch offiziell nichts in Erfahrung bringen konnte, sollte man die Spekulation sein lassen und es so hinnehmen wie es ist.

Was mich an der Sache wundert ist, dass nicht einmal das Flash Player Update ausgeliefert wird. Denn das kommt immer separat, wie auch das Windows-Tool für „böse“ Software. Aber vielleicht wird Microsoft noch eine Erklärung dazu abgeben.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte im Microsoft Edge Browser in den Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen den „Adobe Flash Player“ auf Aus stellen.

via: zdnet

Windows 10 Februar Patchday wird auf den 14.März verschoben
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern.
Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

29 Kommentare zu “Windows 10 Februar Patchday wird auf den 14.März verschoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.